Suchergebnis

1. FC Magdeburg - Arminia Bielefeld

1. FC Magdeburg spielt nur 0:0 gegen Bielefeld

Auch im fünften Anlauf hat Aufsteiger 1. FC Magdeburg den ersten Sieg in der 2. Fußball-Bundesliga nicht einfahren können. Die Mannschaft von Trainer Jens Härtel spielte am Montagabend gegen Arminia Bielefeld 0:0.

Die Arminen sind mit acht Punkten Tabellen-Neunter, der sieglose Neuling Magdeburg bleibt als 16. unten drin. Vor 19 794 Zuschauern in der MDCC-Arena dominierten beide Abwehrreihen, allerdings hatten die Gäste mehr Spielanteile.


Freuen sich über die spannenden Spielen (von links): Christian Mutzel, Thomas Egelhofer und Stefan Gessler.

Thomas Egelhofer neuer Tettnanger Stadtmeister

Im jährlichen Wechsel ist dieses Jahr der SSV Kau als Ausrichter der Stadtmeisterschaften im Tischtennis an der Reihe gewesen. Die Titelkämpfe fanden daher in der Kauer Seldnerhalle statt.

Bereits am frühen Morgen trafen sich die Jugendlichen zu ihren Titelkämpfen. Turnierleiter Hubert Hahn konnte mit 14 Kindern und Jugendlichen ein großes Teilnehmerfeld begrüßen. Gespielt wurde in zwei Gruppen: Bei den Kindern nahmen drei Jungs und ein Mädchen am Turnier teil.

Thorsten Frings

Frings freut sich auf Leitl: „Fußball ist schon verrückt“

Darmstadts Trainer Torsten Frings freut sich auf ein Wiedersehen mit Ingolstadts neuem Chefcoach Stefan Leitl. „Fußball ist schon verrückt. Vor neun Monaten wäre Stefan noch fast mein Co-Trainer hier geworden. Am Freitag stehen wir an der Linie nebeneinander“, sagte Frings am Mittwoch. Beide kennen sich aus ihrer Trainerausbildung. Leitl spielte zudem von 2004 bis 2007 selbst bei Darmstadt 98.

Die Partie am Freitag beim FC Ingolstadt (18.

Pleite

Wieder nur kurzes Intermezzo: Vechta-Basketballer steigen ab

Auch im zweiten Anlauf blieb das Bundesliga-Abenteuer für die Basketballer von Rasta Vechta nur ein kurzes Intermezzo. Wie schon die Saison 2013/14 endet die laufende Spielzeit für die Niedersachsen erneut mit dem direkten Abstieg.

Das 57:101-Debakel gegen den FC Bayern München besiegelte am Ostersonntag, was eigentlich bereits seit der Niederlage im Kellerduell bei den Löwen aus Braunschweig am Mittwoch jeder wusste: Vechta spielt in der kommenden Saison wieder zweitklassig.

Darmstadt 98 - FC Augsburg

Spätes Bobadilla-Tor verschafft Augsburg Luft

Ein spätes Tor von Raul Bobadilla hat dem FC Augsburg einen wichtigen Sieg bei Bundesliga-Schlusslicht SV Darmstadt 98 beschert und das Team dem Klassenerhalt einen großen Schritt näher gebracht. Der Angreifer traf in der 85. Minute zum 2:1 (0:0).

Marcel Heller (47.) hatte Darmstadt vor 16 200 Zuschauern am Böllenfalltor in Führung gebracht. Paul Verhaegh glich per Foulelfmeter aus (54.). Augsburg beendete mit dem Sieg eine kleine Durststrecke von zwei Niederlagen.

Ausgleichstor

Zitat: Sprüche zum 21. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Die Deutsche Presse-Agentur hat Sprüche zum 21. Spieltag der Fußball-Bundesliga zusammengestellt:

„Dann kann Mama aussuchen, ob sie sie mitnimmt oder ob sie bei mir bleibt.“

(Karim Bellarabi über seine Trophäe für das Bundesliga-Jubiläumstor)

„Er hat eine Gabe mit seinem linken Füßchen, er hat eine Ballbehandlung, die ist sensationell.“

(Bayer-Sportchef Rudi Völler über Offensiv-Talent Kai Havertz)

„Fußball ohne Fans ist kein Fußball.

Andreas Wagner

Basketball-Aufsteiger Vechta trennt sich von Trainer Wagner

Basketball-Bundesligist Rasta Vechta hat sich von Trainer Andreas Wagner getrennt. Der 40 Jahre alte Coach wird nach Angaben des Clubs vorerst durch den bisherigen Co-Trainer Pedro Calles ersetzt. Der 33-Jährige arbeitet allerdings nur übergangsweise.

Einen Nachfolger für Wagner, der den Verein im Vorjahr zum Aufstieg geführt hatte, will der Club demnächst präsentieren.

Der Aufsteiger hatte am Sonntag die 14. Niederlage in Serie kassiert und weist bisher erst einen Saisonsieg auf.

Überstanden

Trainer Schuster „froh“ - FCA-Sieg teuer erkauft

Dirk Schuster war froh, als das schwierige erste Wiedersehen mit der von ihm verlassenen „großen Liebe“ Darmstadt erfolgreich überstanden war.

Vor und während des 1:0 (0:0) mit dem FC Augsburg gegen Darmstadt 98 war der 48 Jahre alte Trainer bemüht gewesen, alle Gefühle auszublenden, was er nach eigener Einschätzung auch „gut hingekriegt“ habe. „Mein Seelenleben war absolut okay“, berichtete Schuster, bevor er „froh gelaunt“ das Stadion verlassen konnte, wie sein Darmstädter Nachfolger Norbert Meier beobachtete.

FC Augsburg - Darmstadt 98

Augsburgs Schuster feiert Sieg gegen Ex-Club Darmstadt

Dirk Schuster stand glücklich auf dem Rasen der Augsburger Fußball-Arena und umarmte seinen Ex-Spieler Marcel Heller.

Im besonderen Spiel gegen seinen Ex-Club SV Darmstadt 98 konnte der Trainer des FC Augsburg beim 1:0 (0:0) den ersten Heimsieg mit seinem neuen Verein in der Fußball-Bundesliga feiern. „Ich bin sehr froh und glücklich, dieses Spiel gewonnen zu haben“, sagte der 48-Jährige. Er hatte versucht, die Emotionen während der 90 Minuten am Spielfeldrand zu kontrollieren und sich nur auf seinen Job zu konzentrieren.

RASTA

Rasta Vechta zurück in der Bundesliga - Etat wird erhöht

Nach dem zweiten Aufstieg der Basketballer von Rasta Vechta in die 1. Bundesliga wollen die Niedersachsen das Projekt professionell angehen. „Wir sind uns sicher, dass wir die Lizenz bekommen“, sagte Geschäftsführer und Clubchef Stefan Niemeyer der Deutschen Presse-Agentur.

Der Etat steige von 2,3 auf 2,7 Millionen Euro. „Wir sind nach dem einen Jahr Erfahrung, die auch schmerzlich war, dieses Mal wesentlich besser vorbereitet und wollen uns etablieren“, erklärte Niemeyer, der mit seiner Firma für Futtermittelzusatzstoffe ...