Suchergebnis

Jeremy Dudziak

„Jerry“ gibt Fürth einen Hoffnungsschub: „Noch nix verloren“

Die Hoffnung der einstigen Bundesliga-Blamage SpVgg Greuther Fürth für den Rest dieser Saison formulierte Matchwinner Jeremy Dudziak ganz lakonisch. Wenn die Franken so weitermachen würden wie zuletzt, dann sei mit Blick auf Relegationsplatz 16 ja nichts unmöglich, oder? «So siehts aus, ja», antwortete Dudziak.

Damit könnte eigentlich schon alles gesagt sein. Ein bisschen mehr lässt sich über den noch vor wenigen Wochen hoffnungslosen Fürther Fall aber doch erzählen.

SpVgg Greuther Fürth - FSV Mainz 05

Fürther Willems wegen Knie-Blessur ausgewechselt

Die SpVgg Greuther Fürth befürchtet eine Verletzung bei Linksverteidiger Jetro Willems. Der 27-jährige Niederländer musste beim 2:1 in der Fußball-Bundesliga gegen den FSV Mainz 05 vorzeitig den Platz verlassen. «Das Knie ist scheinbar leicht lädiert», sagte Trainer Stefan Leitl am Samstag. Willems musste in der 69. Minute gegen Luca Itter ausgewechselt werden. Man müsse nun weitere Untersuchungen abwarten, ob es sich um eine schwerwiegendere Verletzung oder nicht handele, sagte Leitl weiter.

SpVgg Greuther Fürth - FSV Mainz 05

Logen-Gast Svensson selbstkritisch - Dudziak treibt Fürth an

Über seine Verbannung in die Loge ärgerte sich Bo Svensson so richtig. Der dänische Trainer des FSV Mainz 05 übte nach der fünften Auswärtsniederlage seiner Mannschaft in der Fußball-Bundesliga nacheinander zunächst Selbstkritik.

«Ich habe meine Mannschaft auch ein Stück weit im Stich gelassen», räumte Svensson nach dem 1:2 (0:1) am Samstag beim Tabellenletzten SpVgg Greuther Fürth ein. «Es ist nicht optimal, wenn ich da oben sitze.»

Fürths Coach Leitl: «Wir haben uns belohnt»

Svensson musste nach seiner ...

Babak Keyhanfar

Svensson übt Selbstkritik: Dudziak treibt Fürth an

Über seine Verbannung in die Loge ärgerte sich Bo Svensson so richtig. Der dänische Trainer des FSV Mainz 05 übte nach der fünften Auswärtsniederlage seiner Mannschaft in der Fußball-Bundesliga nacheinander zunächst Selbstkritik. «Ich habe meine Mannschaft auch ein Stück weit im Stich gelassen», räumte Svensson nach dem 1:2 (0:1) am Samstag beim Tabellenletzten SpVgg Greuther Fürth ein. «Es ist nicht optimal, wenn ich da oben sitze.»

Svensson musste nach seiner vierten Gelben Karte in einer Loge Platz nehmen.

Greuther Fürth empfängt Mainz: Augsburg tritt bei Bayer an

Die SpVgg Greuther Fürth will ihren kleinen Aufwärtstrend in der Fußball-Bundesliga fortsetzen und den zweiten Saisonsieg holen. Der abgeschlagene Tabellenletzte aus Franken spielte zuletzt dreimal nacheinander unentschieden und empfängt am Samstag (15.30 Uhr/Sky) den FSV Mainz 05. Trainer Stefan Leitl muss dabei auf den verletzten Mittelfeldspieler Julian Green verzichten. Bei den Mainzern kann Trainer Bo Svensson wegen einer Gelb-Sperre nicht an der Seitenlinie stehen, ihn ersetzt sein Co-Trainer Babak Keyhanfar.

Fußball

Greuther Fürth muss ohne Green und Hoogma planen

Die SpVgg Greuther Fürth muss in der Fußball-Bundesliga gegen den FSV Mainz 05 ohne Mittelfeldspieler Julian Green und Verteidiger Justin Hoogma planen. Wie Trainer Stefan Leitl am Freitag sagte, hat Green eine Rückenverletzung. Der 26-Jährige soll in den nächsten Tagen aber wieder ins Training einsteigen können. Für Leihgabe Hoogma von der TSG 1899 Hoffenheim ist das Kapitel Fürth vorzeitig beendet. Der 23-Jährige steht Leitl zufolge in Verhandlungen mit einem neuen Verein.

Treffer

Castro meldet sich zurück: Bielefeld wendet Rückschlag ab

Mit einem Traumtor zurück ins Rampenlicht - der Trübsinn von Gonzalo Castro über die halbjährige Zwangspause war urplötzlich verflogen.

Sein sehenswerter Treffer zum 2:2 (1:1)-Endstand im Kellerduell mit Schlusslicht Greuther Fürth machte den Bielefelder Neuzugang zum gefragtesten Interview-Partner. Die schmeichelnden Worte seines Trainers dürften die Laune des 34 Jahre alten ehemaligen deutschen Nationalspielers zusätzlich aufgebessert haben.

Arminia Bielefeld - SpVgg Greuther Fürth

Kein Sieger im Duell zwischen Bielefeld und Greuther Fürth

Den 15-minütigen Kurzeinsatz empfand Gonzalo Castro bereits als schlauchend, doch seine exzellente Schusstechnik hat der Ex-Nationalspieler auch nach einer sechsmonatigen Auszeit nicht verlernt.

Der Winter-Neuzugang hat Arminia Bielefeld mit einem sehenswerten Fernschuss in der 83. Minute vor einem empfindlichen Rückschlag im Kampf um den Klassenverbleib bewahrt. Castro wendete beim 2:2 (1:1) der Ostwestfalen im Kellerduell mit der SpVgg Greuther Fürth die drohende Niederlage ab.

Fußball

Fürth setzt Abstiegskampf in Bielefeld fort

Der Tabellenletzte SpVgg Greuther Fürth will zum Abschluss des 19. Spieltags der Fußball-Bundesliga mit einem Sieg bei Arminia Bielefeld den Rückstand auf Relegationsplatz 16 verkürzen. «Wir spielen nicht auf Unentschieden», sagte Trainer Stefan Leitl vor dem Duell mit dem Tabellennachbarn am Sonntag (17.30 Uhr). Nur ein Sieg wäre für das abgeschlagene Schlusslicht aus Franken ein kleiner Hoffnungsschimmer im Kampf um den Klassenerhalt.

Zuvor empfängt der FC Augsburg am Sonntag (15.

Arminia-Coach

Bielefeld gegen Fürth: „Heißer Tanz“ im Tabellenkeller

Für Arminia Bielefeld ist es ein Schlüsselspiel, für Greuther Fürth die wohl letzte Chance - im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga steht ein richtungsweisendes Kräftemessen an.

«Wir wissen um die Bedeutung des Spiels. Es wird ein heißer Tanz», sagte Arminia-Trainer Frank Kramer vor dem Duell des Tabellenvorletzten gegen den Letzten am Sonntag (17.30 Uhr/DAZN) in Bielefeld.

Der jüngste Aufwärtstrend mit sieben Punkten aus drei Spielen schürt bei den Ostwestfalen den Glauben an ein weiteres Erfolgserlebnis.