Suchergebnis

Pfarrer Karl Enderle (Mitte hinten) hat bei einer feierlichen Adventsandacht den Helferkreis der katholischen Kirchengemeinde We

„Den Senioren der Gemeinde ein Obdach gegeben“

„Sie haben viele Jahrzehnte unseren Senioren in Westerheim ein Obdach gegeben. Sie haben dazu beigetragen, dass die älteren Menschen in unserer Kirchengemeinde sich zu Hause fühlen konnten, menschlich und kirchlich.“ Dies sagte Pfarrer Karl Enderle bei der Seniorenandacht zum Advent, bei der die Mitglieder des Helferkreises verabschiedet wurden. Zehn Frauen und drei Männern, die sich über viele Jahre um die Seniorennachmittage der Kirchengemeinde engagiert gekümmert haben, sprach der Seelsorger für die katholische Kirchengemeinde Westerheim ...

Das Doppel Josef Wanner (l.) und Markus Klein war für den TSV Erbach erfolgreich.

Siege auf der ganzen Linie

Ein sehr erfolgreiches Wochenende liegt hinter den aktiven Mannschaften der Region. Sowohl Landesligist TSV Erbach, als auch die SG Öpfingen in der Bezirksliga und SC Bach, TTC Ehingen gewannen. Nur der SC Berg tanzte aus der Reihe.

Herren Landesliga 4. Der TSV Erbach hatte einen starken Rundenbeginn. Gegen SC Staig II gewannen Marcel Klein/Sefa Dogan, Stefan Staudenecker/Max Mößlang und Josef Wanner/Markus Klein gleich alle drei Doppel.

Die Tischtennis-Damen I des SC Berg (im Bild Jasmin Stocker, links, und Nadine Wollinsky) spielen nach einer mit der Meisterscha

Nach langer Pause beginnt die Runde

Wie in anderen Sportarten hat auch der Tischtennis der Pandemie Tribut zollen müssen. Im März war plötzlich Schluss mit der Rückrunde. Nach exakt einem halben Jahr Pause beginnt nun am kommenden Wochenende 19./20. September die Saison 2020/21. Aber noch sind nicht alle Mannschaften aus der Region gefordert.

Wie aus den vergangenen Jahren gewohnt beginnt der Bezirk Ulm die Punkterunde nur etwas zögerlich. Nicht in allen Ligen wird bereits am ersten offiziellen Spieltag auch an die Tische getreten.

Zu dem neuen Feldkreuz in der Talsohle am Ortsrand von Westerheim in Richtung Hohenstadt haben Karl-Heinz Baumeister und Gabriel

Das auferstandene Kreuz

Neu errichtet haben einige Westerheimer das eingestürzte Kreuz im „Tiefen Weg“ bei Sattenlehen in der Talsohle zwischen Westerheim und Hohenstadt. Das Kreuz steht wieder in voller Pracht unter den herrlichen und großen Lindenbäumen und eine neu aufgestellte Bank lädt an dem Kreuz zum Innehalten, Meditieren, Ausruhen und auch zum Gebet ein. Sie gewährt auch einen schönen Ausblick.

Pfarrer Karl Enderle freut sich riesig über das Engagement einige Westerheimer, die das infolge eines kräftigen Sturms im Frühjahr umgefallene Kreuz wieder ...

 In toller Spiellaune präsentierte sich die Musikkapelle Westerheim bei ihrem Jubiläumsständchen am Sonntagabend auf dem Sellenb

Musiker gut gelaunt beim Jubiläumsständchen

Mit dem erfolgreichen und lebhaft gespielten „Kaiserin-Sissi-Marsch“ aus der Feder von Timo Dellweg hat die Musikkapelle Westerheim am Sonntagabend bei herrlichem Sonnenschein auf dem Sellenberg ihr Jubiläumsständchen eröffnet – ein kleiner Ersatz für das ausgefallene Kreismusikfest mit Geburtstagsparty. Denn trotz der widrigen Umstände angesichts des Coronavirus wollten Westerheims Musiker den 250. Geburtstag ihrer Kapelle doch irgendwie feiern und luden die Vereinsmitglieder zu einem schönen Ständchen ein.

 Blick auf die Kirche St. Brigitta von Suppingen.

Für St. Brigitta von Suppingen stehen die neuen Räte fest

In den meisten katholischen Kirchengemeinden ist schon gewählt worden, in anderen kann noch abgestimmt werden. Die Wahlen der Kirchengemeinderäte und Pastoralräte in der Diözese Rottenburg-Stuttgart haben in vielen Gemeinden am Sonntag stattgefunden, in anderen laufen sie noch: und zwar bis Sonntag, 5. April. In den katholischen Kirchengemeinden Laichingen und Ennabeuren ist bereits gewählt worden, doch die Stimmauszählung findet erst am nächsten Montag statt, die Wahlzettel „sind quasi in Quarantäne“, wie es Ingeborg Slavik vom Laichinger ...

Bei den Gemeinderatswahlen in Wasserburg profitiert vor allem die Unabhängige Liste

Die Unabhängige Liste Wasserburgs, kurz ULW, hat es zwar nicht geschafft ihre Kandidatin Regina Hunschock ins Bürgermeisteramt zu bringen und wird auch weiterhin die kleinste Fraktion im Gemeinderat stellen, dennoch kann man sie als Gewinner der Kommunalwahlen in Wasserburg bezeichnen.

Zunächst einmal wurden, laut vorläufigem Ergebnis, die bisherigen Gemeinderatsmitglieder Ulrich Epple, Stephan Demmerer und Stefan Hilger alle mit rund 30 Prozent verbesserten Ergebnissen zu 2014 wieder gewählt.

 Thomas Mang (v.l.), Ehrenmitglied Gerhard Schuster und Florian Laitenberger.

Ehrungen beim BSV Ennahofen

Bei der Jahreshauptversammlung des Bergemer Sportvereins Ennahofen sind zahlreiche Mitglieder für ihre langjährige Treue und verdiente Trainer und Übungsleiter für ihren ehrenamtlichen Einsatz im Verein geehrt worden. Gerhard Schuster wurde für seine außerordentliche Leistung als Schiedsrichter zum Ehrenmitglied ernannt.

Thomas Mang begrüßte am vergangenen Samstag die Mitglieder und Gäste zur jährlichen Hauptversammlung. Als Vorsitzender blickte er in seinem Bericht auf ein erfolgreiches Vereinsjahr zurück mit einer Vielzahl an ...

 Erbachs Tischtennis-Herren I (hier Marcel Klein) gewannen in der Landesklasse gegen den SSV Ulm 1846 II mit 9:3.

Klare Siege für Erbachs Herren und Bergs Damen

Einen weiteren Sieg in Richtung Verbandsklasse-Meisterschaft haben die ungeschlagenen Tischtennis-Damen I des SC Berg angefügt. Auch die Herren I des TSV Erbach ließen in ihrem Landesklasse-Spiel nichts anbrennen. Die Öpfinger Herren II haben auch das zweite Spiel gegen Herrlingen IV gewonnen.

Herren Landesklasse 7: Die Erbacher Herren haben den zweiten Tabellenplatz erfolgreich verteidigt. Sie gewannen gegen den SSV Ulm 1846 II zunächst zwei Doppel durch Marcel Klein/Sefa Dogan und Josef Wanner/Max Mößlang.

Diese Musiker des MV Dächingen haben nie oder höchstens einmal bei einer Probe gefehlt.

MV Dächingen wählt erneut Armin Huber zum Vorsitzenden

Zum achten Mal hat der Musikverein Dächingen am Samstag seinen Vorsitzenden Armin Huber einstimmig für weitere drei Jahre gewählt. Höhepunkt seiner 21-jährigen erfolgreichen Vereinsführung war 2013 die Organisation des bisher größten Kreismusikfestes.

Die Bedeutung des Blasmusikvereins für den an Bevölkerungszahl zweitgrößten Ehinger Albteilort zeigte sich wieder einmal beim Besuch der Generalversammlung in Köhlers Krone. 118 Mitglieder im Alter von acht bis 80 Jahren demonstrierten generationenübergreifenden Zusammenhalt.