Suchergebnis

 Zwei Mitarbeiter des Denkmalamts haben die Funde, die bei den Sondagearbeiten gemacht wurden, dokumentiert.

Westtangente: Erste Bauphase soll 2020 starten

Noch in diesem Jahr könnte laut Aussage des Mengener Bürgermeisters Stefan Bubeck die erste Bauphase der Westtangente starten. Bei der Infoveranstaltung am Donnerstagabend im Bürgerhaus in Ennetach drehten sich die Bürgerfragen vor allem um die Lärm- und Staubbelastung. Auch der Naturschutz war Thema und der in der Planung berücksichtigte Kreisverkehr.

„Während der bereits fünf Jahre andauernden Planungsphase haben wir uns intensiv mit jenen Themen auseinandergesetzt, die eine gleichberechtigte Lösung für Anwohner, den Naturschutz ...

Die Einwohner von Scheer nutzen die Stadt-App hauptsächlich, um von der Stadtverwaltung über Baumaßnahmen oder Veranstaltungen i

Feedback auf allen Kanälen erwünscht

Ein kurzer Draht zum Bürger und andersherum – das wünscht sich die Stadtverwaltung Mengen. Nicht nur positives Feedback soll das Rathaus erreichen, sondern ausdrücklich auch Kritik und Verbesserungsvorschläge. Das haben Bürgermeister Stefan Bubeck und Hauptamtsleiterin Sabine Reger in der Gemeinderatssitzung am Dienstag betont. Genutzt werden sollen dafür möglichst viele Kanäle, weshalb intern auch über eine Bürger-App nachgedacht würde.

Gemeinderat Thomas Rädle (CDU) hatte davon berichtet, wie ihm beim Gang durch die Stadt eine ...

 Das Hotel, das an der Kanalstraße gebaut werden soll, wird ähnlich aufgebaut sein wie das bereits bestehende MN Hotel in Mindel

Hotel: Baubeginn soll noch dieses Jahr sein

Noch in diesem Jahr soll mit dem Bau des Hotels an der Kanalstraße in Mengen begonnen werden. Das ist in der Gemeinderatssitzung am Dienstag deutlich geworden. Die WMM Immoblien GmbH, ein Tochterunternehmen der Wagner Möbel Manufaktur GmbH & Co. KG aus Mindelheim im Unterallgäu, möchte in Modulbauweise ein Hotel mit 31 Zimmern errichten, in dem es keinen Rezeptionsbetrieb geben wird. Um das Vorhaben realisieren zu können, müssen Feldweg und Wasserleitung der Kanalstraße von der Stadt verlegt werden.

 Der erste Schritt ist gemacht: In einem Vier-Augen-Gespräch wollen Bürgermeister Stefan Bubeck und Landwirt Marin Neher noch ei

Eklat um Bürgermeister-Video: Gespräch mit Landwirten soll Wogen glätten

Weder Bürgermeister Stefan Bubeck noch Landwirt Martin Neher ist daran gelegen, den Graben, der sich durch die Diskussion um ein Video zwischen ihnen aufgetan hat, zu vertiefen. Bei der Gemeinderatssitzung am Dienstag sagte der Bürgermeister Neher ein Vier-Augen-Gespräch zur Klärung der Angelegenheit zu, woraufhin dieser seine Hoffnung zum Ausdruck brachte, dass dies auch die Gemüter seiner Berufskollegen beruhigen möge.

Martin Neher, der für die Freien Bürger im Mengener Gemeinderat sitzt, hatte sich im Vorfeld der Sitzung ...

 Zu einem klärenden Gespräch über das Video, das bei der Demonstration der Landwirte auf der Grünen Woche entstanden ist, ist es

Aufregung um Video: Bürgermeister soll Bauern beleidigt haben und schweigt jetzt

Nachdem die Bewegung „Land schafft Verbindung“ (LSV) nun auch mit einem offenen Brief ihre Forderung unterstreicht, Mengens Bürgermeister Stefan Bubeck möge sich für die Aussagen entschuldigen, mit denen er in ihren Augen auf einem Video von der Grünen Woche in Berlin die demonstrierenden Landwirte beleidigt haben soll, sind die Blicke aufs Mengener Rathaus gerichtet. Aber der Bürgermeister schweigt. Weder Martin Neher – der Landwirt, der mit der Weiterleitung des Videos den Stein ins Rollen brachte – noch die LSV haben eine Rückmeldung von ...

 Jürgen Kretzer (2.v.r.) ist der neue Leiter des Polizeipostens Mengen und damit Nachfolger von Hans-Jürgen Buck (Mitte). Es gra

Polizeiposten braucht Überzeugungstäter

Die Menschen und Orte im Stadtgebiet kennen und einen guten Kontakt zu Behörden, Feuerwehr und Rotem Kreuz pflegen – das ist laut Uwe Stürmer der Schlüssel zum Erfolg polizeilicher Arbeit. Am Mittwoch hat der Polizeipräsident aus Ravensburg im Mengener Rathaus den neuen Leiter des Polizeipostens Mengen in sein Amt eingeführt. Jürgen Kretzer soll künftig das „Gesicht der Polizei“ in Mengen sein. Gleichzeitig wurde sein Vorgänger Hans-Jürgen Buck in den Ruhestand verabschiedet.

 Diese landwirtschaftlichen Maschinen sind bei der Demo zur Grünen Woche in Berlin an Bürgermeister Stefan Bubeck vorbeigefahren

Abfällige Aussagen? Bürgermeister bringt Landwirte zur Weißglut

Der harmlose Scherz einer Privatperson oder eine respektlose Diffamierung von Landwirten durch einen Amtsträger? Für Aufregung und Diskussionsstoff sorgt derzeit ein Video, das auch über die Kreisgrenzen hinweg kursiert.

Aufgenommen bei einer Demonstration von Landwirten ist die Stimme von Mengens Bürgermeister Stefan Bubeck zu hören. Er kommentiert die teuren Zugmaschinen, die an ihm vorbeirollen. Während er selbst die Aufnahme als Satire bezeichnet, die nicht zur Weiterverbreitung bestimmt war, fühlen sich die der noch jungen ...

 Bevor Ortsvorsteher Manfred Moll aufs Jahr blickt, geben die „Vocal Chords“ eine Kostprobe ihres Könnens.

Rulfingen möchte Mitfahrbänkle prüfen

Beschaulicher Rückblick in heimischer Runde bei Braten, Spätzle und Kartoffelsalat: Rulfingen hat am Montagabend im Haus der Vereine beim Neujahrsempfang auf Erreichtes zurück- und auf neue Ziele vorausgeblickt. Mandatsträger, Vereinsvorsitzende, Verwaltung und geladene Gäste waren gekommen, um gemeinsam mit Ortsvorsteher Manfred Moll das vergangene Jahr der Gemeinde Revue passieren zu lassen.

Jeweils Mitte Januar, dies zählt mittlerweile zur Rulfinger Tradition, bedankt sich Moll mit diesem Anlass auch bei jenen für ihre ...

 Nach dem Burrenweiblespiel würdigten die beiden Zunftmeister Bernd Strobel und Barbara Gugler den Autor des Burrenweiblespiels

Das Burrenweible steht im Mittelpunkt des Schauspiels

Einhart startete am Freitagabend in sein 50-jährige Burrenweible Zunftjubiläum. Mit ihrem schmucken Narrenbaum zogen die Burrenweible Zunft gemeinsam mit der Mengener Narrenzunft, sowie anderen befreundeten Zünften begleitet von Fanfarenklängen auf den Vorplatz d’r alta Schual.

„Es ist ein Novum“ so Zunftmeister Bernd Strobel, „dass die Mengener Narrenfreunde heute den Narrenbaum stellen, den sie als Gastgeschenk ihres Schultes Stefan Bubeck auch gleich noch aus dem Stadtwald mitgebracht haben“.

 Eingerahmt von den vier Offizieren der Bürgerwache präsentieren die zuvor Geehrten ihre neuen Ehrenzeichen (v.l.): Bürgermeiste

Der bunte Rock als Ausdruck der Liebe zur Heimat

Wenn alljährlich am dritten Samstag im Januar frühmorgens von den Höhen des Missionsbergs Kanonendonner erschallt, dann ist Bürgerwachjahrtag angesagt. Zeitgleich bewegt sich der Spielmannszug durch die Straßen der Stadt, um mit Trommeln und Flöten die Bürgerschaft zu wecken. Mit dieser Tradition beginnt für Mengens Stadtsoldaten an diesem Tag, an dem sie erstmals im neuen Kalenderjahr die schmucken Uniformen aus dem Schrank holen, die Saison des Ausrückens zu besonderen Anlässen.