Suchergebnis

Spitzenreiter

Das bringt der Tag bei der Tour de France

Nach zwei Sprintentscheidungen müssen sich die Favoriten auf den Gesamtsieg der 108. Tour de France wieder zeigen.

Im ersten Einzelzeitfahren in Laval mögen am Ende die Spezialisten vorn sein, doch für Titelverteidiger Tadej Pogacar und Co. geht es auf der fünften Etappe um wichtige Zeitabstände.

STRECKE: Die 27,3 Kilometer zwischen Changé und Laval sind zwar wellig, aber nicht sonderlich herausfordernd. Erst auf den letzten Kilometern müssen die Fahrer einige Kurven meistern, zuvor können dicke Gänge gedrückt werden.

Tagessieg

Tour de Suisse: Schweizer Bissegger holt Etappensieg

Der Schweizer Radprofi Stefan Bissegger hat die vierte Etappe der 85. Tour de Suisse gewonnen.

Der 22-Jährige setzte sich nach 171 Kilometern von Sankt Urban nach Gstaad im Sprint einer Ausreißergruppe vor dem Franzosen Benjamin Thomas und Joey Rosskopf aus den USA durch und holte damit seinen dritten Profisieg. Der frühere deutsche Straßenradmeister Maximilian Schachmann kam auf dem nicht allzu anspruchsvollen Teilstück mit dem Hauptfeld ins Ziel und bleibt in der Gesamtwertung Vierter.

Maximilian Schachmann

Vorjahressieger Schachmann rückt bei Paris-Nizza vor

Vorjahressieger Maximilian Schachmann hat sich bei der 79. Auflage der französischen Fernfahrt Paris-Nizza in eine ordentliche Position gebracht.

Der Berliner belegte am Dienstag im Einzelzeitfahren über 14,4 Kilometer mit Start und Ziel in Gien in 17:56 Minuten den 13. Platz und war damit nur 22 Sekunden langsamer als der Schweizer Stefan Bissegger. Von den Anwärtern auf den Gesamtsieg hinterließ der Tour-de-France-Zweite Primoz Roglic (Slowenien) auf der dritten Etappe mit nur sechs Sekunden Rückstand als Dritter den besten ...

Mathieu van der Poel

Radteam und Führender steigen bei UAE-Tour aus

Der Gesamtführende Mathieu van der Poel und sein Radrennstall Alpecin-Fenix haben nach nur einem Tag die UAE-Tour aufgeben müssen. Wie der Veranstalter und das Team mitteilten, gab es im Betreuerstab der Mannschaft des niederländischen Cross-Weltmeisters einen positiven Corona-Fall.

Um einen weiteren sicheren Verlauf der Rundfahrt in den Vereinigten Arabischen Emiraten nicht zu gefährden, einigten sich die Organisatoren auf diesen Schritt.

WM-Straßenrennen

Deutsches Team in den Straßenrennen weiter ohne Medaille

Die Straßenrad-WM in Yorkshire entwickelt sich für die deutsche Mannschaft immer mehr zu einer Enttäuschung.

Bei den U23-Männern belegte Georg Zimmermann aus Neusäß als bester Deutscher am Freitag den zwölften Platz. Zuvor waren die Juniorinnen wie auch der männliche Nachwuchs am Vortag leer ausgegangen.

Im U23-Rennen holte sich der Italiener Samuele Battistella den Titel, nachdem der ursprüngliche Sieger Nils Eekhoff aus den Niederlanden disqualifiziert wurde.

Gruppenbild mit Etappensiegern (v. links): Yvan Morf (VC Industrie Zürich, 2. Platz); Sieger Patrick Müller (Team BMC Develoment

Patrick Müller macht das Rennen

Patrick Müller vom Team BMC Development hat bei der Auftaktetappe des Schmolke-Carbon-Cup einen gelungenen Saisoneinstieg gefeiert: Mit zwei Radlängen Vorsprung gewann er den Sprint aus einer fünf Mann starken Spitzengruppe vor Yvan Morf (VC Industrie Zürich) und Raphael Bertschinger (Team Erdgas Schwaben). In allen Rennen wurde sehr offensiv gefahren und die Ausreißer wurden mit dem Sieg belohnt. Nach dieser Auftaktetappe, ausgetragen vom VC Singen, geht es am Samstag in Volkertshausen und am Sonntag in Zoznegg um die nächsten Punkte im ...