Suchergebnis

 Viele Schüler wussten schon nach wenigen Stunden, dass sie negativ getestet sind.

Fehlerhafte Charge: Berufsschulen müssen Corona-Tests austauschen

Bei den Berufsschulen in Tuttlingen sind zahlreiche Schnelltests in der vergangenen Woche positiv gewesen. Die darauffolgenden PCR-Tests fielen bisher überwiegend negativ aus. Offenbar war mit den Testkits etwas nicht in Ordnung.

„Wir haben alles im Griff und schnell vermutet, dass da eventuell die Tests fehlerhaft sein könnten“, sagt Susanne Galla, Schulleiterin der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule. In dem Fall hätte es beide beruflichen Schulen getroffen, besonders aber die Steinbeiss-Schule.

Trotz steigender Zahlen hofft das Landratsamt nicht, dass es im Klinikum wieder zu einer Notsituation kommt.

Mehr Ansteckungen, weniger Intensivpatienten: Klinikum arbeitet fast wieder im Normalbetrieb

266 neue Coronafälle hat das Tuttlinger Landratsamt am Donnerstag gemeldet. Deutlich mehr, als die Tage zuvor. Und auch in den kommenden Wochen rechnet Landrat Stefan Bär wieder mit stark steigenden Zahlen. Trotzdem: Obwohl die Zahlen hoch sind, müssen momentan nur wenig Coronapatienten im Krankenhaus behandelt werden.

Im Klinikum sind aktuell sieben Patienten mit dem Virus infiziert. Vier davon werden auf der Intensivstation beatmet. „Unsere Ärzte gehen davon aus, dass wir die nächsten Tage sicherlich steigende Patientenzahlen ...

Tuttlingerinnen und Tuttlinger nehmen Stellung zur viel diskutierten Idee einer Impfpflicht.

Impfpflicht: Verletzung der Grundrechte oder der Ausweg aus der Pandemie?

Kommt sie nun oder kommt sie nicht? Noch hat hat der Bundestag nicht über eine allgemeine Impfpflicht beraten. Lediglich Menschen, die in medizinischen Einrichtungen oder der Pflege arbeiten, müssen einen vollständigen Corona-Impfschutz nachweisen. Ab 15. März wird das landesweit überprüft. Die Debatte über das Für und Wider der allgemeinen Pflicht nimmt derweil Fahrt auf. Wie stehen einzelne Vertreter im Landkreis Tuttlingen zu einer allgemeinen Corona-Impflicht?

 Auch die Aldinger Sauna ist ab Montag wieder offen.

Hallenbad, Sauna und Sporthallen in Aldingen öffnen wieder

Die vereinbarte Zeit ist vorbei. Um den sehr hohen Infektionszahlen mit einer 7-Tage-Inzidenz im Landkreis von damals fast 1000 Rechnung zu tragen, hatten die Bürgermeister in Abstimmung mit Landrat Stefan Bär beschlossen, dass alle Hallen im Landkreis Tuttlingen für sport- und kulturtreibende Vereine ab dem 13. Dezember 2021 bis zum 9. Januar 2022 geschlossen bleiben.

Weiterhin wurden sämtliche kommunale Veranstaltungen im Advent abgesagt.

Landrat Stefan Bär

Tuttlinger Landrat fordert Akzeptanz für politische Entscheidungen ein

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

wir alle haben ein schwieriges Jahr hinter uns. Wieder war Corona das alles beherrschende Thema. Vor einem Jahr haben wir noch zuversichtlich auf 2021 geblickt, in der Erwartung, dass das Impfen die Trendwende bringen würden. Leider hält sich das Virus nicht an unsere Planungen.

Betroffen machen uns vor allem die mit Corona verbundenen Schicksale. Über 190 mit dem Corona-Virus Verstorbene und über 16 000 Infektionen allein in unserem Landkreis sind eine traurige Bilanz.

 Spaichingen im Dezember 2021

2021 bringt für Spaichingen auch manche Veränderungen

Auch wenn das Thema Pandemie auch das Jahr 2021 dominiert hat, zeigt ein Rückblick auf die Spaichinger Schlagzeilen der vergangenen zwölf Monate, dass im zu Ende gehenden Jahr doch einiges mehr los war als nur „Corona“, und sich Spaichingen in vielerlei Hinsicht verändert und weiterentwickelt hat.

Januar 2021 An allen Ski- und Schlittenhängen im Kreis ist viel los, auch auf dem Spaichinger Skihang. Die Schneemassen sorgen außerdem dafür, dass der Spaichinger Bauhof mit allen verfügbaren Fahrzeugen unterwegs ist.

 Künstler Gunter Demnig verlegt im Oktober im Beisein vieler Trossinger die ersten Stolpersteine zum Gedenken an die Opfer des E

Trossingen 2021: Von „A“ wie Amazon bis „Z“ wie Zimmerbrand

Was für ein Jahr - auch in Trossingen. Dabei war Corona längst nicht alles. Das wichtigste von dem, was sich in der Musikstadt in diesem Jahr alles ereignet hat, im Überblick.

Januar: Die unsichere Lage wegen der Pandemie stimmt Gymnasiasten nachdenklich. Abiturvorbereitungen sind trotz großer Bemühungen seitens der Schule erschwert. Junge Erwachsene bedauern in der „besten Zeit ihres Lebens“, nichts unternehmen zu können. Statt Sternsinger kommen Segen und Bitte um Spenden per Post.

 Die Ortschaftsräte unter der Leitung des stellvertretenden Ortsvorstehers Willi Link bei der Aufteilung der frisch aus der Druc

Trossinger Gemeinderat pfändet Waschtisch des Schuraer Schulmeisters

Gleich drei Jubiläen hat Schura in diesem Jahr gefeiert. Dazu ist im Dezember eine lesenswerte „Jubiläumsschrift“ erschienen, die die Ereignisse Revue passieren lässt. Das 47 Seiten starke Werk, das die Ortschaftsverwaltung herausgegeben hat, blickt auf das 50-jährige Jubiläum der Eingemeindung von Schura in die Stadt Trossingen, das 175-jährige Jubiläum des alten Schul- und Rathauses und das 150-jährige Jubiläum der Friedenslinde zurück.

Am Anfang der Jubiläumsschrift stehen mehrere Grußworte: Trossingens Bürgermeisterin Susanne ...

Ich bin dein Mensch

Maria Schraders „Ich bin dein Mensch“ im Ersten

Dieser Film hat auf der Berlinale viele Menschen berührt und landete im Herbst auf der Longlist für den Auslands-Oscar 2022. «Ich bin dein Mensch» von Maria Schrader («Unorthodox») ist eine der interessantesten Produktionen des Jahres.

Die Jury, die die Tragikomödie auswählte, sprach von «einem futuristischen Film, der doch den Nerv der Zeit trifft». Am Mittwoch um 20.15 Uhr ist der Science-Fiction, der kürzlich noch im Kino lief, im Ersten zu sehen.

Das Boostern geht im Landkreis voran.

Luft holen: So bereitet sich das Landratsamt auf Omikron vor

Der Tuttlinger Landrat Stefan Bär hat bei der Corona-Pressekonferenz am Dienstag erstmals wieder eine positive Bilanz gezogen: „Ich habe die Hoffnung, dass wir den Höhepunkt der vierten Welle hinter uns haben“, sagte er. Dieses Luftholen braucht es. Denn nach der Weihnachtspause wird sich das Landratsamt mit den Notfallplänen für ein Ausbreiten der Omikron-Variante beschäftigen.

Zunächst zum Ist-Zustand: Die Zahl der Neuinfektionen geht zurück.