Suchergebnis

 In kleinen Gruppen haben die Aulendorfer Gymnasiasten ihre Zeugnisse überreicht bekommen.

Gymnasiasten erhalten Zeugnisse

Die Schüler des Aulendorfer Gymnasiums haben ihr Zeugnisse erhalten. Besonders gute Leistungen wurden geehrt. In diesem Jahr jedoch in ungewohntem Rahmen.

Aufgrund der Pandemie sei am Gymnasium Aulendorf an den traditionellen Ablauf der letzten Schultage mit Schulfest, Steege-Tag und Jahresausflügen nicht zu denken gewesen, heißt es von der Schule. Auch die Verabschiedung der Schüler habe in einem ungewöhnlichen Rahmen stattgefunden: Es hätten nicht alle Schüler gemeinsam in die Ferien geschickt werden können.

Qi Gong immer donnerstags am Steeger See

Qi Gong in der Natur und Gruppe bietet Andreas Pfletschinger beim Verein Steege-Freunde für Interessiere bis zu den Sommerschulferien immer donnerstags von 9.30 bis 10.30 Uhr an.

Laut Vorschau finden die Kurse nur bei guter Witterung statt. Treffpunkt ist das Steeger See-Naturstrandbad, die Kosten für die Teilnahme belaufen sich auf acht Euro pro Stunde. Vorkenntnisse sind keine notwendig, wie der Veranstalter weiter mitteilt. Geübt wird in ganz normaler Kleidung und mit flachem Schuhwerk.

 Am Steegersee waren am Samstag viele Besucher.

700 Badegäste am ersten Steege-Tag

„Endlich wieder Steege“, heißt es seit vergangenem Samstag für alle Aulendorfer. Und so sind bereits am Eröffnungstag laut dem seit über 30 Jahren ansässigen Bademeister Dieter Eisele rund 700 Besucher in das beliebte Naturfreibad geströmt. Auch er selbst ist mithin froh, dass „wir endlich öffnen können.Andererseits hatte ich die letzten Wochen einen Privat-See, ich würde lügen, wenn ich sagen würde, das sei nicht auch toll gewesen“,schmunzte Eisele am Samstagabend.

Sollte das Steege-Bad öffnen, werden dort neue Regeln gelten, auch im Eingangsbereich.

Nichts für Warmduscher: Corona-Maßnahmen für Aulendorfer Badesee

„Vielleicht ist es in diesem Sommer nicht möglich, warm zu duschen.“ Das ist die Einschätzung von Aulendorfs Bürgermeister Matthias Burth zum Naturstrandbad Steegersee. Was erst einmal nach kalter Dusche klingt, ist eigentlich eine gute Aussicht. Denn in dem Satz schwingt auch die Hoffnung mit, dass das Bad in absehbarer Zeit doch noch öffnen wird. Ohne Auflagen wird es aber sicher nicht gehen.

Berliner plantschen – Aulendorfer wartenWährend in Berlin bereits wieder geplanscht werden darf und Bayern zumindest einen konkreten Termin ...

 Ein spannender Moment: Die teilmontierte Abdeckung wird auf den Schwimmpoiton aufgesetzt.

Badeflöße bekommen Holzverkleidung

Auf dem Rundweg um den Steegersee in Aulendorf konnten aufmerksame Spaziergänger in den letzten Wochen immer wieder Aktivitäten im Naturstrandbad beobachten. Die Schwäbische Zeitung hat bei Hartmut Sczech, Vorstand des Vereins der Steege-Freunde, nachgefragt. Ergebnis: Derzeit werden die blauen Schwimmpoitons im Steegersee mit Holz verkleidet. Der Wunsch nach einer Anpassung der Flöße sei vor allem von älteren Aulendorfern, die sich gerne an die einstigen Holzflöße erinnern, oft an die Steegefreunde herangetragen worden.

Der Rundweg um den Steegersee wurde im Frühjahr hergerichtet. Über den Sommer soll dort zudem der erste Teil eines Erlebnisrundp

Weitere Ideen für den Erlebnisrundweg

Der Erlebnispfad auf dem Steegerundweg ist ein gemeinsames, auf mehrere Jahre angelegtes Projekt des Kneippvereins, des BUND Aulendorfs, des Vereins Steege-Freunde, des Fördervereins Rot-Weiß-Rad und der Stadt, die sich unterschiedlichen Themenbereichen angenommen haben. Das sind aktuelle Ideen und weitere Wünsche, deren Finanzierung größtenteils noch nicht sicher ist.

Archäologie/Geologie/Geschichte (Steege-Freunde):

- eine Tafel zur Geschichte des Steegersees am Eingangsgebäude

- Modell einer ...

Er soll die Leitfigur für den Erlebnispfad um den Steegersee sein. Jetzt hat der Frosch einen Namen bekommen: Steegi.

Der Steege-Frosch hat einen Namen

Der Maskottchen-Frosch für den Steegersee hat einen Namen. Im vergangenen Sommer hatte die Aulendorfer Stadtverwaltung einen Namenswettbewerb ausgelobt und rund 300 Vorschläge von Kindern bekommen. Jetzt steht fest: der Frosch heißt Steegi. Und auch zum geplanten Erlebnisrundpfad gibt es Neuigkeiten.

Stadt erhält 11.800 Euro Förderung Wie berichtet bekommt die Stadt für das Projekt 11.800 Euro Förderung aus dem Regionalbudget. In der vergangenen Woche hat nun auch der Verwaltungsausschuss grünes Licht für die in diesem Sommer ...

 Die Stadtkapelle Aulendorf erhält gemäß der Vereinsförderrichtlinien der Stadt Aulendorf zusätzlich zur Grundförderung in Höhe

Manche Vereine gehen leer aus, andere erhalten Zuschuss

Die Stadt Aulendorf will das Engagement von Vereinen belohnen – daher gibt es seit Ende September dementsprechende Vereinsförderrichtlinien, die vom Gemeinderat beschlossen wurden. Seit Januar gilt das Regelwerk mitsamt den neuen Möglichkeiten für die Vereine. Im Oktober wurden die Vereine dazu aufgerufen, ihre Anträge bis spätestens Ende März einzubringen. Förderanträge von sieben Vereinen waren eingegangen, über diese hat nur der Verwaltungsausschuss des Gemeinderats in seiner jüngsten Sitzung am Mittwoch im Ratssaal beraten und abgestimmt.

 Um den Steegersee liegen große und kleine, bunte und glitzernde Steine.

Die bunten Steine am Steegersee stehen für Zusammenhalt und Freude

An der Wassertretstelle am Rundweg des Steegersees bei Aulendorf liegt ein bunter Stein. Und noch einer und noch einer. Die Familie von Corinna Herrmann hat den „Steinweg“ mit sechs selbst bemalten Steinen begonnen. Inzwischen ist er mehr als 20 Meter lang. Corinna Herrmann erzählt, wie es zu der kreativen Idee kam.

Familie Herrmann entdeckte auf einem Fahrradausflug zum Schussenursprung eine Reihe aus bunten Steinen. Ähnliche Aktionen gibt es in ganz Deutschland.

Der Steegersee ist eigentlich ein beliebter Badesee.

Aulendorfer fordert Zugang zum Steegersee

Freibäder und Badeseen müssen geschlossen bleiben. Während im Lauf dieser Woche weitere Lockerungen der Infektionsschutzmaßnahmen gegen Corona gewährt wurden, bleibt es bei Schwimmbädern bis auf weiteres wie gehabt: sie dürfen nicht öffnen.

Auch das Naturstrandbad Steegersee bei Aulendorf bleibt daher zu. Das stimmt so manchen Aulendorfer traurig. Einer, der es dabei nicht bewenden lassen wollte, ist Joachim Haas. Es ist mit einem Vorschlag auf die Stadtverwaltung zugegangen und fordert einen Zugang zum kühlen Nass.