Suchergebnis

Statue der Justitia

Prozess um Raubmord von Meiling steht bevor

Drei Jahre nach einem brutalen Raubmord in Meiling (Kreis Starnberg) beginnt vor dem Landgericht München II der Prozess gegen die mutmaßlichen Täter. Acht Angeklagte müssen sich vom 16. Oktober an unter anderem wegen Mordes und schweren Raubes verantworten, wie das Landgericht am Dienstag auf Anfrage mitteilte. Der „Münchner Merkur“ hatte zuerst über den Termin berichtet.

Im September 2015 sollen Mitglieder der Bande bei dem Raubüberfall einen 72-Jährigen und seine damals 68 Jahre alte Frau schwer verletzt und in eine Besenkammer ...

«Kibbuzkind»

Ein „Kibbuzkind“ zwischen Israel und Deutschland

Sie ist ein Kind des Kibbuz' am See Genezareth, wo das Wasser meist in sanften Wellen ans Ufer schwappt. Zumindest wurde Lisa Welzhofer dort gezeugt, ging aus der Liebelei einer jungen Deutschen und eines jungen Israelis in den 1970er Jahren hervor.

Sie hätte als Deutsch-Israelin im Heiligen Land aufwachsen können, mitten im politischen Konfliktgebiet. Doch es kam anders.

Welzhofer, Jahrgang 1978, geboren in Starnberg, erlebte ihre Kindheit und Jugend stattdessen im bayerisch-schwäbischen Günzburg.


 Das Pferd soll angeblich aus dem 17. Jahrhundert stammen. Laut Gutachtern ist wurde es aber erst kürzlich gefertigt.

Wie drei Gauner die Kunstwelt narrten

Wie ein geniales Ganoven-Trio sehen sie nicht gerade aus, die Hausfrau, der pensionierte Arzt und der arbeitslose Bildhauer. Trotzdem ist es ihnen gelungen, die europäische Kunstszene an der Nase herumzuführen. Sie boten Auktionshäusern in Wien, München und am Bodensee angeblich antike Elfenbeinfiguren aus dem 17. Jahrhundert an. Die Auktionshäuser erzielten dafür teilweise mehrere Hunderttausend Euro. Bis ein Fernsehkunstexperte den Schwindel aufdeckte und dem bayerischen Landeskriminalamt damit zu einem großen Coup verhalf.

Kran vor Wohnhaus in München

Häuser und Wohnungen in der Region München nochmals teurer

Mieten, Wohnungen und Häuser in der Region München sind ein weiteres Mal teurer geworden - aber der Preisanstieg verlangsamt sich allmählich. Ein Grund ist nach Einschätzung des Immobilienverbands Süd, dass die hohen Preise für immer mehr Menschen die Grenzen der finanziellen Belastbarkeit erreichen. In München kosten nach den Daten des Verbands inzwischen mehr als drei Viertel aller auf dem freien Markt neu vermieteten Wohnungen mehr als 15 Euro Miete pro Quadratmeter, wie der Marktforscher des Verbands, Stephan Kippes, am Dienstag berichtete.

Blaulicht

Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß

Beim Zusammenstoß mit einem Auto ist ein 68-jähriger Motorradfahrer bei Tutzing (Landkreis Starnberg) ums Leben gekommen. Der Autofahrer wollte nach Polizeiangaben vom Donnerstag an einer Zufahrt auf die Straße fahren und übersah dabei offenbar den heranfahrenden Motorradfahrer. Beide Fahrzeuge prallten am Mittag zusammen. Der 68 Jahre alte Mann wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Sein Motorrad ging in Flammen auf.

Árpád Bogdán gewinnt Hauptpreis des Fünf Seen Filmfestivals

Der ungarische Filmemacher Árpád Bogdán hat mit seinem Film „Genesis“ den Hauptpreis des Fünf Seen Filmfestivals gewonnen. Der Film erzähle die Geschichte des neunjährigen Roma-Jungen Ricsi mit glühender Intensität, befand die Jury. „Der Stoff über die brutale Verfolgung von Minderheiten könnte aktueller kaum sein“, teilten die Veranstalter am Sonntag mit.

Etwa 120 Filmschaffende stellten ihre Werke auf dem Kinofestival im Landkreis Starnberg vor.

Eine Rose auf einer Tastatur

Angeklagte gestehen im Prozess um Betrug beim Online-Dating

In einem Prozess um einen millionenschweren Betrug beim Online-Dating haben vor dem Landgericht München I zwei der drei Angeklagten gestanden. Ihre Verteidiger erklärten die Vorwürfe der Anklage am Donnerstag knapp für zutreffend. Der Anwalt des Dritten kündigte ebenfalls ein Geständnis an, dazu kam es aber zunächst nicht mehr. Dank eines sogenannten Deals zwischen allen Prozessbeteiligten können alle drei Angeklagten auf milde Strafen hoffen. Demnach drohen Höchststrafen zwischen drei und viereinhalb Jahren.

Statue der Justitia

Prozess um Millionen-Abzocke beim Online-Dating gestartet

Vor dem Landgericht München I hat am Donnerstag ein Prozess um Abzocke beim Online-Dating begonnen. Ein Deutscher, ein Nigerianer und ein Ghanaer müssen sich wegen Betrugs verantworten. Sie sollen mit weiteren Tätern auf Dating-Plattformen im Internet wie ElitePartner und LoveScout 24 falsche Profile angelegt, andere Nutzerinnen und Nutzer angeflirtet und sie schließlich um Geld geprellt haben. Insgesamt sollen mehr als eine Million Euro Beute zusammengekommen sein.

ver.di

Gewerkschaft kritisiert Verkauf von Münchner Paketposthalle

Aus Sicht der Gewerkschaft Verdi geht der Verkauf der Paketposthalle in München an die Investor-Unternehmensgruppe Büschl zulasten der dort tätigen Post-Mitarbeiter und Kunden. „Die Interessen der Belegschaft und der Kunden sind kurzfristigen Profitinteressen geopfert worden“, sagte der unter anderem für die Post zuständige Verdi-Fachbereichsleiter, David Merck, am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Auf dem Areal in München seien knapp 1000 Mitarbeiter beschäftigt, ein Großteil in Teilzeit.

Beachvolleyball-DM

Wickler/Thole und Bieneck/Schneider triumphieren

Mit seinem dritten Partner hat Clemens Wickler zum dritten Mal die deutsche Meisterschaft im Beachvolleyball gewonnen.

Im Finale am Traditionsort Timmendorfer Strand setzte sich der 23-Jährige mit dem zwei Jahre jüngeren Julius Thole gegen die Hamburger Philipp Arne Bergmann und Yannick Harms mit 2:1 (17:21, 21:12, 17:15) durch. Wickler machte vor 6000 Zuschauern nach vier Matchbällen den letzten Punkt. Mit dem Erfolg bestätigte das Duo seinen raketenartigen Aufstieg vom Talente-Team zur Olympia-Hoffnung.