Suchergebnis

Feuerwehr

150 000 Euro Schaden bei Brand in Oberbayern

Ein Brand hat in einem Wohn- und Geschäftshaus in Oberbayern einen Schaden in Höhe von rund 150 000 Euro verursacht. Das Feuer brach im Dachstuhl aus und beschädigte das Haus in Inning am Ammersee (Landkreis Starnberg) stark, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Die sechs Bewohner blieben unverletzt. Die Ursache für den Brand am Freitagabend war zunächst unklar. Die Kriminalpolizei prüft einen möglichen Zusammenhang zu Schweißarbeiten, die am Nachmittag in einem benachbarten Anbau durchgeführt worden waren.

Kloster Andechs

Klosterbrauerei Andechs erweitert: aber nicht mehr Bier

Nach gut einjähriger Bauzeit ist ein Erweiterungsbau der traditionsreichen Klosterbrauerei Andechs eröffnet worden. Für zwölf Millionen Euro entstanden eine moderne Flaschen-Füllerei und eine neue Lagerhalle. Mehr Bier wird es zwar nicht geben. Es wird aber laut Klosterbrauerei umweltfreundlicher und effizienter abgefüllt.

Staatskanzleichef Florian Herrmann (CSU) würdigte bei einem Festakt am Montag Kloster und Brauerei als „einzigartiges Aushängeschild unserer Heimat“.

Polizei

Mit fremden Kreditkarten Tausende Bahntickets gekauft

Mit ergaunerten Kreditkartendaten soll eine Gruppe Krimineller in Oberbayern fast 1300 Online-Tickets der Deutschen Bahn gekauft und weiterverkauft haben. Dem Unternehmen sei so ein Schaden von 29 000 Euro entstanden, sagte eine Sprecherin der Bundespolizei. Einsatzkräfte durchsuchten am Donnerstag Wohnungen in Erding, Gilching (Landkreis Starnberg) und Soyen (Landkreis Rosenheim). Sie nahmen dabei in Erding einen 36-jährigen Hauptbeschuldigten fest.

Keine Entspannung bei Mieten und Immobilienpreisen

Im Großraum München ist keine Entspannung bei Mieten und Immobilienpreisen in Sicht. Der jahrelange Preisanstieg in Bayerns wirtschaftsstärkster Region hat sich lediglich etwas verlangsamt, wie aus der am Dienstag veröffentlichten neuen Marktübersicht des Immobilienverbands Süd hervorgeht. Sinkende Preise sind nach Einschätzung des IVD-Experten Stephan Kippes aber nicht zu erwarten: „Eine größere Erleichterung ist nicht ums Eck.“

Verlangsamt hat sich der Preisanstieg demnach im vergangenen Winter vor allem in Gemeinden, in denen die ...

 Start einer J70-Regatta vor Friedrichshafen. Am Wochenende werden 26 Mannschaften beim WürttembergischenYacht-Club die „Lake Co

Heimspiel für den WYC

Die vierte Station der „Lake Constance Battle“, die Bodenseemeisterschaft 2019 der J70-Klasse, wird am Wochenende beim Württembergischen Yacht-Club in Friedrichshafen stattfinden. Die Regatta findet im Rahmen der „Interboot Trophy“ mit der „Antigua und Barbuda Challenge“ statt. Der Sieger der „Antigua and Barbuda Challenge“ gewinnt eine Reise zur Antigua Sailing Week 2020 mit Flug, Yachtcharter und Meldegeld der Regatta dort für bis zu sieben Personen.

Indonesischer Ex-Präsidient tot: enge Bindung zu Bayern

Indonesiens ehemaliger Präsident Baharuddin Jusuf Habibie ist tot. Der Politiker, der enge Bindungen nach Deutschland hatte, starb am Mittwoch in einem Militärkrankenhaus der Hauptstadt Jakarta an den Folgen eines längeren Herzleidens. Staatschef Joko Widodo würdigte Habibie als „Weltklasse-Wissenschaftler“, der den Inselstaat mit seinen mehr als 260 Millionen Einwohnern auf dem Feld der Technologie vorangebracht habe.

Habibie war in dem bevölkerungsreichsten muslimischen Land der Welt Staatschef in den Jahren 1998 und 1999.

Barbara Auer

Erster Hannelore-Elsner-Preis an Barbara Auer verliehen

Starnberg (dpa/lby)- Die Schauspielerin Barbara Auer hat am Samstag in Starnberg den ersten Hannelore-Elsner-Preis für bedeutende Schauspielkunst erhalten. Das Fünf Seen Filmfestival habe den mit 5000 Euro dotierten Preis verliehen, um die im April verstorbene Hannelore Elsner zu ehren, die als überragende Schauspielerin in Erinnerung bleibe und dem Filmfest sehr verbunden gewesen sei, sagte Festivalleiter Matthias Helwig auf der Feier.

Die 60-jährige Auer habe neben zahlreichen Serienauftritten und Krimi-Rollen in Filmen wie die ...

Filmfestival mit Drama „Zwischen uns die Mauer“ eröffnet

Mit dem Liebesdrama „Zwischen uns die Mauer“ ist am Mittwochabend das Fünf Seen Filmfestival in Starnberg eröffnet worden. Rund 500 Gäste, darunter zahlreiche Prominente wie Schauspielerin Jule Ronstedt („Polizeiruf 110“) und Theater- und Filmschauspieler Rainer Bock („Das weiße Band“), feierten die Weltpremiere des Dramas, das zu Zeiten des Mauerfalls spielt.

Der Regisseur und Drehbuchautor des Films, Norbert Lechner, erlebte den Mauerfall als Student in München.

Fünf Seen Filmfestival startet mit Weltpremiere

Mit der Weltpremiere des Films „Zwischen uns die Mauer“ beginnt heute das Fünf Seen Filmfestival (FSFF) in Oberbayern. Der Müncher Regisseur Norbert Lechner zeigt in der Starnberger Schlossberghalle erstmals sein neues Werk, das die fast unmögliche Liebe zweier junger Menschen aus Ost und West vor und nach dem Mauerfall zeigt.

Zur Eröffnung des Filmfests erwartet Festivalleiter Matthias Helwig rund 500 Gäste, darunter zahlreiche Prominente wie Ehrengast und Oscar-Preisträgerin Caroline Link, das gesamte Team des Eröffnungsfilms mit ...

Sechs Wochen waren Simon Diesch (WYC, rechts) und Philipp Autenrieth im 470er in Japan. Zuletzt segelten sie beim World-Cup in E

WYC gibt im Spätsommer nochmals Gas

Spitzenergebnisse gab es Ende August noch einmal für Segler des Württembergischen Yacht-Clubs. Leon Jost gewann die Bayerische Jüngstenmeisterschaft im Optimisten in Starnberg, Simon Diesch segelte beim World-Cup der olympischen 470er-Klasse im japanischen Enoshima auf Rang sechs.

Von durchwegs leichten Windverhältnissen geprägt waren die Bayerischen Jugendmeisterschaften (BJM) in der zurückliegenden Woche. Optimisten, 420er und Laser-Radial waren in Starnberg am Start.