Suchergebnis

Adi Hütter

Eintracht-Coach: „Haben wieder alles selbst in der Hand“

Der Held des Tages von Eintracht Frankfurt konnte sich nach dem 2:1 (0:1) im Europa-League-Spiel beim FC Arsenal nicht feiern lassen.

Statt im Scheinwerferlicht der Fernsehkameras zu stehen und vor die Mikrofone der Presse zu treten, musste Daichi Kamada zur Dopingkontrolle. Mit dem Doppelpack in der 55. und 64. Minute war der Japaner der Matchwinner für den Bundesligisten. „Er hat sich ein Extra-Lob verdient“, sagte Eintracht-Trainer Adi Hütter früh und erleichtert.

Torjubel

Schritt aus der Krise: Eintracht gewinnt beim FC Arsenal

Eintracht Frankfurt hat sich mit einem Sieg beim FC Arsenal aus der Krise geschossen und steht in der Europa League vor dem Einzug in die Zwischenrunde.

Der Halbfinalist der Vorsaison gewann am vorletzten Gruppenspieltag beim FC Arsenal dank einer beeindruckenden Leistungssteigerung nach der Pause noch mit 2:1 (0:1). Der ehemalige Dortmunder Bundesliga-Profi Pierre-Emerick Aubameyang (45.+1) hatteden anfangs hoch überlegenen Premier-League-Club in Führung geschossen, doch der Japaner Daichi Kamada (55.

Eintracht-Training

Gegen die Krise: Eintracht beim FC Arsenal unter Zugzwang

Der nach zuletzt drei Niederlagen angeschlagene Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt steht heute im Europa-League-Spiel beim FC Arsenal (21.00 Uhr/RTL und DAZN) unter Druck.

Sollten die Hessen in London verlieren, ist das Aus in der Gruppe F zwar noch nicht besiegelt, doch ein Weiterkommen wäre nur schwer möglich.

AUSGANGSLAGE: Weder bei der Eintracht noch bei Arsenal läuft es derzeit gut. Nach dem grandiosen 5:1 gegen Bayern München riss der Erfolgsfaden.

Pressekonferenz

„Anderes Gesicht zeigen“: Adi Hütter als Krisenmanager

Vom regnerischen, grauen Schmuddelwetter in London ließ Adi Hütter seine Zuversicht nicht beeinträchtigen.

„Es geht darum, optimistisch und positiv zu sein“, sagte der Chefcoach von Eintracht Frankfurt vor dem Europa-League-Spiel (Donnerstag, 21.00 Uhr/RTL/DAZN) beim FC Arsenal. „Wir müssen Vertrauen in unsere Stärken haben.“

Dennoch musste Hütter erstmals in die Rolle des Krisenmanagers schlüpfen. Der desolate Auftritt gegen den VfL Wolfsburg und drei verlorene Pflichtspiele in Serie erhöhen die Brisanz des Auftritts an ...

Felix Wiedwald

„Nicht Frankfurt-like“: Eintracht-Dämpfer vor Arsenal-Hit

In der Bundesliga momentan Mittelmaß, in der Europa League stark unter Druck.

Mit dem 0:2 gegen den VfL Wolfsburg hat Eintracht Frankfurt den Auftakt zum Pflichtspiele-Endspurt bis Weihnachten verpatzt und einen kräftigen Dämpfer vor der Partie am Donnerstag (21.00/RTL/DAZN) beim FC Arsenal bekommen. „Wenn wir wie gegen den VfL spielen, wird es schwer“, sagte Eintracht Chefcoach Adi Hütter. „Wir haben ein Spiel gezeigt, das nicht Frankfurt-like war.

Eintracht-Fans

UEFA weist Eintracht-Berufung gegen Fan-Ausschluss zurück

Die Fans von Eintracht Frankfurt sind auch beim Europa-League-Spiel am 28. November beim FC Arsenal in London ausgeschlossen.

Wie der Bundesligist mitteilte, hat die zuständige Kontroll-, Ethik- und Disziplinarkommission der Europäische Fußball-Union UEFA eine Berufung gegen den Ausschluss zurückgewiesen. Damit habe die „Ausschlussstrafe“ für die Partie weiter Bestand, hieß es in einer Mitteilung. Die Eintracht musste bereits vor einer Woche im Spiel bei Standard Lüttich (1:2) ohne die Unterstützung der eigenen Fans auf den Tribünen ...

Frankfurts Trainer Adi Hütter

Vor Freiburg-Spiel: Trainer Adi Hütter schwärmt vom Gegner

Vor dem Bundesliga-Gastspiel von Eintracht Frankfurt beim SC Freiburg hat Trainer Adi Hütter den Rivalen in höchsten Tönen gelobt. „Das ist ein toller Verein, der über Jahre hinweg einen großen Zusammenhalt zeigt. Sie machen sehr viel richtig“, sagte Hütter am Freitag.

Nach zehn Spieltagen stehen die Breisgauer mit 18 Punkten auf Rang fünf vor den Hessen (17), die mit einem Sieg am Sonntag (18.00 Uhr/Sky) aber in der Tabelle vorbeiziehen können.

Adi Hütter

Eintracht-Trainer Hütter übt heftige Schiedsrichterkritik

Eintracht Frankfurts Trainer Adi Hütter hat nach der 1:2-Niederlage in der Europa League bei Standard Lüttich heftige Kritik an Schiedsrichter Matej Jug geübt.

Der Referee aus Slowenien habe nach einem Foul an Sebastian Rode beim Stand von 1:1 eine „ganz schwere Fehlentscheidung“ getroffen, die den Ausgang des Spiels maßgeblich beeinflusst habe, sagte Hütter. „Für mich ist das immer noch unerklärlich, dass der Spieler auf dem Platz bleiben durfte.

Foulspiel

Schiri-Ärger bei der Eintracht - Hinspiel-Bonus ist weg

Eine vermeintliche Notbremse und dafür nicht einmal Gelb? Diese eine Szene ließ die Spieler und Verantwortlichen von Eintracht Frankfurt nach dem Last-Minute-K.o. von Lüttich nicht mehr los.

„Eine Situation wurde vom slowenischen Referee komplett falsch gesehen für mich. Das war eine Fehlentscheidung“, sagte Trainer Adi Hütter nach dem 1:2 bei Standard Lüttich. Mittelfeldspieler Sebastian Rode fügte am Donnerstagabend an: „Der Schiedsrichter hat kein gutes Spiel gemacht.

Frankfurt kassiert spätes Gegentor - Niederlage in Lüttich

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hat in der Europa League den großen Schritt Richtung Zwischenrunde verpasst. Die Hessen verlorenbei Standard Lüttich durch ein Last-Minute-Gegentor mit 1:2 und sind in den verbleibenden beiden Gruppenspielen beim FC Arsenal und gegen Vitória Guimarães weiter unter Zugzwang, um sicher im Sechzehntelfinale dabei zu sein.