Suchergebnis

Von links: Michael Hueber, Landratsamt Ostalbkreis, Oberbürgermeister Michael Dambacher, Stadtwerke-Geschäftsführer Stefan Powol

Wie Ellwangen beim Konversionsgelände zunehmend auf Wasserstoff setzt

Die Pläne der Stadt Ellwangen, ins Wasserstoffzeitalter einzusteigen, konkretisieren sich. Zusammen mit den Stadtwerken hat die Stadtspitze in einem Pressegespräch erste Konzepte für eine Wärmeversorgung des Konversionsareals mit Hilfe der Wasserstofferzeugung vorgestellt. Die Wärme, die bei der sogenannten Elektrolyse zur Wasserstoffgewinnung entsteht, soll benutzt werden, um die dortigen Haushalte zu versorgen. Zugleich ist vorgesehen, dem Erdgas, das die Stadtwerke an derzeit rund 4000 Hausanschlüsse verteilen, einen Teil Wasserstoff ...

 Michael Schäfer ist ab 1. Januar 2022 Geschäftsführer der Wohnungsbau Aalen.

Michael Schäfer neuer Chef der Wohnungsbau

Michael Schäfer wird zum 1. Januar 2022 neuer Geschäftsführer der städtischen Wohnungsbau Aalen. Der 34-Jährige wird Nachfolger von Robert Ihl, der Ende 2021 nach über 30-jährigem Wirken an der Spitze des Unternehmens mit 69 Jahren in den Ruhestand tritt.

„Mit Michael Schäfer hat unsere städtische Wohnungsbau Aalen GmbH einen kompetenten und motivierten Nachfolger für Robert Ihl gefunden. Robert Ihl gilt mein herzlicher Dank für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit in den letzten Jahren.

 Wasserstofftankstellen wie hier in Lindau am Bodensee sollen in naher Zukunft auch auf der Ostalb entstehen.

Bundesverkehrsministerium unterstützt Wasserstoffprojekte im Ostalbkreis

Das Bundesverkehrsministerium unterstützt den Aufbau einer Wasserstoff-Infrastruktur im Ostalbkreis. Wie das Ministerium mitteilt, gehört der Ostalbkreis zu den 15 sogenannten HyExperts-Regionen, die im Rahmen eines Förderwettbewerbs bis zu 400 000 Euro an Bundesmitteln für Wasserstoffprojekte erhalten. Ziel soll es nach Angaben des Ministeriums sein, ein Gesamtkonzept für eine regionale Wasserstoffwirtschaft zu entwickeln.

15 weitere Kommunen und Regionen werden als sogenannte HyStarter ein Jahr lang fachlich und organisatorisch ...

 Die Limes-Thermen waren lange geschlossen.

Limesthermen vor Öffnung - Nach den Sommerferien soll's losgehen

Vier Wochen lang hatten die Limesthermen seit Beginn der Pandemie auf, vergangenen Oktober. Allerdings wegen der Corona-Regeln mit starken Einschränkungen. Danach war wieder zu – vor allem aus wirtschaftlichen und personellen Gründen. Badegäste müssen sich nun noch gedulden.

Nach den Sommerferien soll es wieder losgehen, einen genauen Termin nennen die Stadtwerke nicht. Die Rheuma-Liga AG Aalen rechnet aber damit, dass es eher Ende September/Anfang Oktober werden wird.

Die Region setzt auf Wasserstoff als Energieträger der Zukunft.

Region wird Modellregion für grünen Wasserstoff

Die Region hat sich erfolgreich für das EFRE-Förderprogramm „Modellregion Grüner Wasserstoff“ beworben. Jetzt kann ein Antrag auf EFRE-Förderung (Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung) gestellt werden. Der Alb-Donau-Kreis ist einer der Antragsteller, gemeinsam mit der Stadt Ulm und dem Landkreis Reutlingen.

Landrat Heiner Scheffold hatte das Thema Wasserstoff und seine regionalen Potentiale erst kürzlich auf der im Hybrid Space Laichingen organisierten Veranstaltung „Denkanstöße für den Ländlichen Raum“ des Landratsamts ...

Hy-FIVE: Region wird Modellregion grüner Wasserstoff

Hy-FIVE: Region wird "Modellregion grüner Wasserstoff"

500 Millionen Euro Bundesförderung für Batteriezellen sind vor zwei Jahren am Ulmer Münster vorbei nach Münster gewandert und haben einen kleinen Skandal ausgelöst. Jetzt gibt’s für die Region einen Trostpreis: Ulm, der Alb-Donau-Kreis und Reutlingen, sowie Heidenheim, Tübingen und der Ostalbkreis haben sich für die Millionenförderung des Landes Baden-Württemberg als „Modellregion Grüner Wasserstoff“ qualifiziert. Ihr Projektentwurf Hy-FIVE hat sich gegen 7 Mitbewerber durchgesetzt und soll künftig Vorbildfunktion fürs Land haben.

Der Lockdown ist Vergangenheit: Im Kinopark läuft es trotz Testpflicht für Nicht-Geimpfte

Für die von den Aalener Stadtwerken betriebenen Freibäder ist der Sommer alles andere als ein Highlight gewesen. Das mitunter durchwachsene Wetter spielte hingegen den Kinobetreibern in die Karten. Seit über einem Monat hat der Kinopark in Aalen nach acht Monaten Lockdown wieder auf.

Und Ralf-Christian Schweizer, der am vergangenen Donnerstag das Regina 2000 in Ellwangen neu eröffnete und überdies das Capitol & Kinocenter in Heidenheim betreibt, ist mehr als zufrieden.

Zehnkämpfer verpassen Olympia - Per Günther bleibt in Ulm

Zehnkämpfer verpassen Olympia - Per Günther bleibt in Ulm

Gute Nachricht für alle Basketballfans von ratiopharm Ulm. Per Günther, der Teamcaptain des Basketball-Bundesligisten, verlängert seinen Vertrag um ein weiteres Jahr und bleibt damit auch in seiner 14. Saison ein Uuulmer. Aber nicht nur vom Basketball-Court gibt es Neuigkeiten. Die Zehnkämpfer Tim Nowak und Mathias Brugger vom SSV Ulm 1846 können sich beim Stadtwerke Ratingen Mehrkampf-Meeting 2021 nicht für Olympia qualifizieren. Während Mathias Brugger mit 8080 Punkten die Norm von 8350 nicht erreichen konnte, war der Wettkampf besonders ...

Projektmanager Sebastian Schmid erklärt, wie das mit den Wohnmodulen funktioniert.

In Rainau-Buch entsteht eine Wohnanlage aus fertigen Modulen

Die neue Seniorenwohnanlage in Rainau-Buch im Löhnlesberg in Buch nimmt Stück für Stück Gestalt an. Das Gebäude entsteht in zeit- und kostensparender Modulbauweise. Bis Freitag diese Woche sollen die insgesamt 64 Module aufgestellt und miteinander verbunden sein.

Ein großer, mehrere Tonnen schwerer Autokran steht mitten auf der Straße am Löhnlesberg und hievt die schweren, fast 20 Meter langen Modulteile an ihren vorbestimmten Platz. 35 Tonnen wiegt so ein Wohnmodul und ist schon komplett mit Küche sowie Strom- und ...

Der Vorstand des Wirtschaftsclub Ostwürttemberg 2021: jeweils von links Christoph Bühler (Vorsitzender), Detlef Köhn, Simone Uhl

Christoph Bühler führt Wirtschaftsclub

Der Wirtschaftsclub Ostwürttemberg hat bei seiner ersten digitalen Mitgliederversammlung Christoph Bühler an die Spitze gewählt. Er übt damit das Amt des Vorsitzenden in diesem Jahr aus.

Mit einer Foto-Präsentation als Auftakt der Veranstaltung blickte der scheidende Vorsitzende Michael Mönch zurück auf ein bewegtes Jahr mit geplanten 20 Veranstaltungen, von denen immerhin zehn stattfinden konnten.

Als Kassenwart des Vereins verabschiedete sich Thomas Mergenthaler nach drei Jahren in der Vorstandschaft mit einer letzten ...