Suchergebnis

Der Bus überschlug sich mehrfach.

Verdacht auf Schleuserei: Fahrer und Beifahrer des verunglückten Kleinbusses verhaftet

Alle Insassen des Kleinbusses, der in der Nacht zum Donnerstag auf der A 7 bei Dettingen verunglückt ist, sind indische Staatsangehörige. Das haben die bisherigen Ermittlungen der Bundespolizei ergeben. Fünf Personen, die offenbar nach Deutschland eingeschleust werden sollten, haben inzwischen einen Asylantrag gestellt. Der Fahrer und der Beifahrer sitzen in Untersuchungshaft.

Der blaue Kleinbus der Marke Opel mit italienischem Kennzeichen war in Richtung Ulm unterwegs gewesen.

Feierabend-Überblick 03.12.: Das war heute für die Region wichtig

Wir bieten Ihnen werktags gegen 18 Uhr auf Schwäbische.de einen Feierabend-Service an. Sie erhalten fünf wichtige Nachrichten und Informationen des Tages aus der Region und für die Region auf einen Klick.

Das war heute für die Region wichtig: Baden-Württemberg verschärft die Alarmstufe II: Das soll sich ab Samstag ändern In der Schaltkonferenz der Ministerpräsidenten mit der geschäftsführenden Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und dem designierten Nachfolger Olaf Scholz (SPD) waren am Donnerstag bundesweite Maßnahmen im Kampf gegen ...

 Die Anwesenheit der Polizei hindert den Mann nicht am Cannabiskonsum.

Mann konsumiert Cannabis vor den Augen der Polizei

Weil ein 26 Jahre alter Mann am Mittwoch gegen 18 Uhr eine Jugendliche am Bahnhof verbal belästigt, wird die Polizei alarmiert.

Im Gespräch mit den Beamten drehte sich der 26-Jährige eine Zigarette, heißt es im Polizeibericht. Erstaunt nahmen die Polizisten wahr, dass sich darin nicht nur Tabak, sondern auch Cannabis befand. Sie beschlagnahmten den Joint und zeigten den mit gut drei Promille alkoholisierten Mann bei der Staatsanwaltschaft an.

 Die Polizei ermittelt nun wegen der Filmaufnahmen.

Mann filmt Frau in hilfloser Lage am Wangener Bahnhof

Beamte des Polizeireviers Wangen haben gegen einen 21 Jahre alten Mann Ermittlungen eingeleitet. Der Grund ist die Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch das Herstellen von Filmaufnahmen.

Der Mann steht laut Polizeibericht im Verdacht, am Donnerstag gegen 21 Uhr im Bereich des Bahnhofs Filmaufnahmen einer Frau erstellt zu haben, die sich in einer hilflosen Lage befand. Die nicht ansprechbare 32-Jährige war den Rettungskräften im Zug von Kempten nach Lindau gemeldet worden.

Die Polizisten beschlagnahmten die illegalen Gegenstände und zeigten einen 24-Jährigen bei der Staatsanwaltschaft an.

Polizei findet Drogen und einen Schlagring

Wegen Verdachts der Urkundenfälschung, eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und das Waffengesetz muss sich ein 24 Jahre alter Mann verantworten.

Der Mann hatte laut Polizei am Donnerstag versucht, einen digitalen Impfpass zu erlangen, indem er eine Kopie seines verfälschten Impfpasses bei einer Apotheke vorgezeigt hat. Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen fanden die Beamten bei einer richterlich angeordneten Wohnungsdurchsuchung bei dem 24-Jährigen geringe Mengen Marihuana und verbotene Pilze sowie ein Schlagring.

 Parfum im Wert von mindestens 1700 Euro soll eine 32-Jährige in Ravensburg gestohlen haben.

Parfum im Wert von 1700 Euro gestohlen: Polizei nimmt Ladendiebin fest

Eine 32-Jährige soll am Dienstagnachmittag aus einem Ravensburger Drogeriemarkt Parfumflaschen im Wert von mehr als 1700 Euro gestohlen haben. Wie die Staatsanwaltschaft Ravensburg und das Polizeipräsidium Ravensburg am Freitag gemeinsam mitteilen, wird gegen die Frau wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Diebstahls ermittelt.

Die 32-Jährige soll am späten Dienstagnachmittag gleich mehrfach in einem Drogeriemarkt in der Ravensburger Innenstadt gestohlen haben.

 Auch Kokain wurde bei den jungen Männern gefunden.

Polizei nimmt mutmaßliche Rauschgifthändler fest

Zwei Männer aus dem Raum Biberach stehen im Verdacht, mit Rauschgift gehandelt zu haben. Das teilen Staatsanwaltschaft und Polizei am Freitag mit.

Am Dienstag nahm die Polizei im Kreis einen 23-Jährigen und einen 24-Jährigen fest. Ermittlungen von Staatsanwaltschaft Ravensburg und Polizei hatten ergeben, dass beide Männer mit Rauschgift gehandelt haben sollen. Bei der Durchsuchung ihrer Wohnungen fanden die Ermittler in der Wohnung des 23-jährigen Beschuldigten eine größere Mengen an Rauschgift, darunter etwa 2,4 Kilogramm ...

 Beim Streit vor dem Haus kam auch ein Messer zum Einsatz, mit dem das Opfer an der Schulter verletzt wurde.

Messer gegen Fliegenklatsche? – Gerüchteküche löst bizarren Streit zwischen Freunden aus

Im April 2020 macht der Fall Schlagzeilen: Ein damals 37-jähriger Mann aus Spaichingen wird niedergestochen. Jetzt steht der mutmaßliche Täter vor Gericht. Dabei tritt eine bizarre Geschichte zu Tage, in der noch ganz andere Straftaten zur Sprache kommen, bis hin zu einem angeblichen Mordauftrag. Und eine wichtige Rolle spielt eine Fliegenklatsche.

Es ist der 15. April vergangenen Jahres. Der 37-Jährige ist daheim, eine gute Bekannte ist auch da, man sitzt auf dem Sofa.

 Die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei waren am späten Donnerstagabend im Einsatz.

Erst knallt es laut, dann bricht ein Feuer aus: Frau stirbt bei Wohnungsbrand

Nur noch den Tod feststellen konnten die Rettungskräfte bei einer 40-jährigen Frau, nachdem es in ihrer Wohnung in der Maybachstraße am Freitagabend gegen 23.15 Uhr zu einem Brand gekommen war.

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Pressemitteilung berichten, hörte eine Anwohnerin einen lauten Knall aus dem ersten Stockwerk des Mehrfamilienhauses. Kurz darauf nahm sie Brandgeruch wahr, weshalb sie den Notruf wählte.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte schlugen dunkle Rauchschwaden aus dem Fenster im ...

Überblick: Das ist heute im Landkreis Ravensburg wichtig.

Überblick: Das ist an diesem Freitag im Landkreis Ravensburg wichtig

Welche Themen interessieren im Landkreis Ravensburg heute besonders, welche politischen Entscheidungen stehen an und was bewegt die Menschen in der Region?

Die aktuellen Nachrichten aus dem Landkreis Ravensburg im Überblick: 

++ Überraschendes Impfzentrum im Bauernhausmuseum Wolfegg  Der Landkreis Ravensburg bekommt am Wochenende ein neues Impfzentrum: Im Bauernhausmuseum in Wolfegg wird ab Samstag gegen Covid-19 geimpft. Damit soll die Lücke zwischen dem Impfzentrum in der Argonnenhalle in Weingarten und dem in der ...