Suchergebnis

 Das A-cappella-Sextett „Halba Drui“ aus Unteropfingen.

Musik, Theater, Kabarett und Kinderkleiderbörse

Ein vielseitiges Programm bietet die Ortschaft Tautenhofen im September, Oktober und November bei ihrem sechsten Kulturherbst im Kultur- und Gemeindetreff. Wie die Veranstalter mitteilen, wird am Sonntag, 15. September, ab 9 Uhr das Erntedankfest in der geschmückten Silvesterkapelle mit einem festlichen Gottesdienst gefeiert.

Hierzu gestaltet Christine Kimmerle ein weiteres Körner- und Samenbild nach einem Motiv aus der Bibel. Es folgt geselliges Beisammensein im Kultur- und Gemeindetreff beim Erntedank-Frühschoppen, mitgestaltet ...

 Markus Manter übernimmt ab Oktober als Pfarradministrator die Leitung der Seelsorgeeinheit Heuberg St.Barbara im Dekanat Sigmar

Neuer Pfarradministrator für Seelsorgeeinheit Heuberg St.Barbara

Der 42-jährige Markus Manter übernimmt ab dem 1. Oktober als Pfarradministrator die Leitung der Seelsorgeeinheit Heuberg St.Barbara im Dekanat Sigmaringen-Meßkirch. Zusammen mit den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern wird er für die Seelsorge von rund 6000 Katholiken in den Pfarrgemeinden Stetten am kalten Markt St. Mauritius, Stetten am kalten Markt-Frohnstetten St.Silvester, Stetten am kalten Markt-Storzingen St.Zeno, Meßstetten-Hartheim St.

 Mit Zuschüssen des Landes soll die Ortsmitte von Emmingen saniert werden.

In Emmingen sollen Zuschüsse zum Sanieren anregen

Zu wenig Wohnraum, zu unübersichtliche Straßen: Diese Themen sollen in Emmingen mit Hilfe des Landessanierungsprogramms angegangen werden. Bis im Dezember die Förderkonditionen festgelegt werden können, muss in vorbereitenden Untersuchungen nun ein Bild über die Lage im Sanierungsgebiet angefertigt werden.

Ein erster Schritt ist getan: Emmingen ist in das Landessanierungsprogramm aufgenommen worden. Zuvor habe die Gemeindeverwaltung begründen müssen, weshalb der Ortsteil berücksichtigt werden soll, schildert Bürgermeister Joachim ...

 Bei den derzeitigen Temperaturen an die Zeit zu denken, in der geheizt werden muss, fällt schwer. Aber die Heizungsanlage in de

Kaputte Heizung erhitzt die Gemüter

Schon wieder macht eine Heizungsanlage in Emmingen-Liptingen Probleme. Diesmal ist es nicht der Dauerbrenner im Kindergarten St. Silvester. Die Steuerung der Anlage in der Witthohschule ist kaputt gegangen. Diese wieder in Stand zu setzten – beziehungsweise vielmehr durch eine zeitgemäße Steuerung zu ersetzen – kommt die Gemeinde deutlich teurer als geplant.

Nun ist das eingetroffen, was Bürgermeister Joachim Löffler nicht gehofft hatte: Die Steuerung der Heizungsanlage in der Witthohschule ist komplett ausgefallen.

 Auch beim anstehenden Leutkircher Kinderfest 2019 gibt es für die Kleinen viel Unterhaltung.

Jägermobil, „Schlange“, „Rollen-Rutschbahn“ und mehr

Das bevorstehende Leutkircher Kinderfest soll jede Menge Spiel und Spaß für Kinder auf die Wilhelmshöhe bringen. Die Stadtverwaltung teilt mit, wo und zu welchen Zeiten es in den nächsten Tagen Angebote für die Kleinen und deren Eltern gibt.

Die Grünen Hexen präsentieren am Sonntag, 21. Juli, und am Dienstag, 23. Juli, ab 13 Uhr eine größere Auswahl an Spielen. Auch die beliebte „Rollen-Rutschbahn“ steht bereit. Am Sonntagnachmittag lädt der Kinderzauberer „Hispikus und Jocco“ zu seiner Show für Groß und Klein ins Zelt ein.

 Der erweiterte Vorstand des Fördervereins für Kinder und Jugendliche in Emmingen-Liptingen bedankt sich bei Gaby Rettkowski (vo

„Wir wollen das Baby weiterschaukeln“

Beim Förderverein für Kinder und Jugendliche in Emmingen-Liptingen hat es einen Wechsel an der Vereinsspitze gegeben. Nach mehr als einem Vierteljahrhundert in der Vorstandschaft, darunter 16 Jahre als erste Vorsitzende, zieht sich Gaby Rettkowski zurück. Auf sie folgt Petra Zimmermann, die in den vergangenen 16 Jahren für Finanzen verantwortlich war. Eine 18-Jährige übernimmt nun dieses Amt.

„Gaby Rettkowski hat die Basare groß gemacht“, sagt Petra Zimmermann im Gespräch mit unserer Zeitung.

 So farbenfroh sind die Baum-Bilder der Kinder.

Tautenhofener Kindergartenkinder stellen ihre Bäume-Bilder aus

Im Frühjahr haben sich die Kinder aus dem Kindergarten St. Silvester in Tautenhofen mit moderner Kunst befasst: Sie besuchten die Ausstellung in der Galluskapelle, mit der der Förderverein alljährlich am Palmsonntag sein Jahresprogramm eröffnet. Am Samstag, 29. Juni, ab 10 Uhr zeigen die Kinder in der Autobahnkapelle nun ihre eigenen Bilder.

„Bäume begleiten uns rund um das ganze Jahr“ ist der Titel der Ausstellung, heißt es in der Ankündigung.

Die Kirchengemeinde Unterreitnau hat allen Grund zum Feiern: nach zweijähriger Sanierungszeit erstrahlt die Pfarrkirche „wie ein

Unterreitnauer Pfarrkirche St. Urban und Silvester strahlt im neuen Glanz

Die Kirchengemeinde Unterreitnau hat am Pfingstsonntag das Pfingstfest gefeiert, wie wohl jede andere Kirchengemeinde im Umkreis auch. Aber in der Pfarrkirche St. Urban und Silvester gab es einen weiteren Grund zum Feiern: Die Sanierung des Kirchendachs samt Dachstuhl sowie die Außensanierung sind nach zwei Jahren Bauzeit, die insgesamt 650 000 Euro verschlungen haben, erfolgreich abgeschlossen.

Die über 500 Jahre alte Pfarrkirche ist damit gerettet, zumindest was das Gebäude betreffe.

Österliches Erlebnis am frühen Morgen – der Emmausgang nach Tautenhofen

Frühmorgendlicher Pilgergang als festes Osterritual

Rund um das Osterfest gibt es viele Bräuche und Rituale. Eine Tradition, die für viele Menschen inzwischen zum festen Ritual im Ablauf der Osterfeiertage geworden ist, ist der Emmausgang nach Tautenhofen am frühen Morgen des Ostermontags. Er erinnert an den Gang zweier Jünger von Jerusalem nach Emmaus, denen sich der auferstandene Christus unerkannt anschließt. Wer diese besondere österliche Erfahrung mitmachen möchte, muss früh aufstehen.

Start um 5 UhrWenn die Gläubigen in kleinen Gruppen von Willerazhofen, Heggelbach, ...

 Noch läuft die Uhr der St. Peter und Paul Kirche in Immendingen nach der Winterzeit. In der Nacht zwischen Samstag und Sonntag

Auch bei den Kirchen wird an der Uhr gedreht

Es ist wieder soweit: Sonntagnacht wird an der Uhr gedreht. Damit wird von der Winterzeit zur Sommerzeit gewechselt. Um 2 Uhr heißt es dann: Den Zeiger einmal im Uhrzeigersinn im Kreis drehen. Und plötzlich ist es 3 Uhr: Willkommen in der Sommerzeit.

Doch damit soll im Jahr 2021 Schluss sein. Das hat das Europäische Parlament in dieser Woche beschlossen. Staaten, die sich für die Sommerzeit entscheiden, stellen die Uhren ein letztes Mal im März 2021 um.