Suchergebnis

Die Aktion der Kirchentafel mit Kuchen und Kaffee kam beim Allmendinger Weihnachtsmarkt super an.

Viel Neues beim Weihnachtsmarkt

Verkleidet als Schneeflocken und Weihnachtsmänner mit roten Weihnachtsmützchen haben die Kindergartenkinder des Kindergartens St. Maria und des Weilersteußlinger Kindergartens tanzend den Allmendinger Weihnachtsmarkt eröffnet. Es schneite zwar nicht, doch dafür strahlte die Sonne direkt auf die kleine Bühne und das, obwohl es zuvor heftig regnete.

Wem es trotz Sonne zu kalt war, konnte sich im Allmendinger Gemeindehaus bei kostenlosem Kaffee und Kuchen aufwärmen.

 Der Erlös des Orchesters geht an das Kinderhospiz St. Nikolaus.

Stadtorchester überzeugt mit farbenreichem Programm

Großen Zuspruch fand das traditionelle Benefiz-Konzert des Stadtorchesters Friedrichshafen am Vorabend des dritten Advents. So war die Kirche St. Nikolaus auch mit ganzen Familien von Enkeln bis zu den Großeltern bis auf den letzten Platz besetzt. Musikdirektor Pietro Sarno hatte für die besinnliche Stunde wieder eine gute Mischung von Werken mit hohem Wiedererkennungswert, aber in sehr interessanten Arrangements, herausgesucht. Nikolai Gersak bereicherte mit seinen Orgel-Beiträgen die vorweihnachtliche Stimmung.

 Insgesamt 78 Schüler arbeiteten eine halben Tag in Bad Wurzacher Unternehmen.

Für 78 Schüler aus Bad Wurzach ist „Mitmachen Ehrensache“

Schüler der 8. Klassen der Realschule Bad Wurzach haben am Mittwoch, 4. Dezember bei der Aktion „Mitmachen Ehrensache“ beteiligt. Die 78 Schüler arbeiteten laut Pressemitteilung der Schule einen halben Tag in Unternehmen in und um Bad Wurzach, um für einen guten Zweck Geld zu verdienen. Das erwirtschaftete Geld wird auf Wunsch der Jugendlichen in diesem Jahr an das Kinderhospiz St. Nikolaus in Bad Grönenbach gespendet. Die Arbeitsverträge und den damit verbundenen Stundenlohn mussten die Schüler mit den Unternehmen selbst aushandeln.

 Der Obst-, Gartenbau- und Landschaftsverein Inneringen lädt für Freitag, 27. Dezember, zur Winterwanderung ein.

Abwechslung für die Zeit zwischen den Jahren

Viele Menschen nutzen die Weihnachtsfeiertage, um zur Ruhe zu kommen und zum Beispiel mehr Zeit mit der Familie zu verbringen. Für diejenigen, denen zwischen Heiligabend und Neujahr die Decke auf den Kopf zu fallen droht, ist in Gammertingen, Hettingen, Veringenstadt und Neufra aber trotzdem etwas geboten.

Dienstag, 24. Dezember: In der Pfarrkirche St. Nikolaus in Veringenstadt beginnt um 15.30 Uhr ein ökumenischer Familiengottesdienst mit Krippenspiel, Jugendkapelle und Gospelchor.

 Die Kindergartenkinder übergeben die Geschenke an Uwe Müller von der Bad Saulgauer Tafel.

Tafel sammelt Geschenkspenden ein

Die Eltern der Kinder des Kindergartens St. Nikolaus haben mehrere Geschenke für Kinder benachteiligter Familien gespendet. Die Tafel Bad Saulgau hat dafür im Vorhinein Wünsche formulieren lassen, die in anonymisierter Form im Kindergarten aushingen. Uwe Müller von der Tafel hat die Geschenke am Übergabetag vergangene Woche freudig entgegengenommen.

„Während sich vielen Eltern angesichts übervoller Kinderzimmerregale die Frage stellt, was sie ihren Kindern noch schenken könnten, fehlen anderen die finanziellen Möglichkeiten, um auch ...

Etliche Ehrenamtliche werden bei der Adventsfeier geehrt.

Caritas dankt Ehrenamtlichen

Im Rahmen der Adventsfeier der Caritas-Konferenz (CKD) der Pfarrgemeinde St. Nikolaus am Mittwoch sind einige langjährig, ehrenamtlich tätige Mitglieder geehrt worden.

Die Geschäftsführerin des Diözesanverbands der CKD Freiburg, Dorothea Bohr, überreichte die CKD-Handikone an Christa Dietsche, die seit 40 Jahren im Rahmen der Sozialfrauen und später der CKD ehrenamtlich tätig ist, sei es in der Kleiderkammer, bei Geburtstagsbesuchen, beim Altenwerk oder bei den Senioren-Nachmittagen der Stadt.

 Die Veranstalter des Kunst- und Handwerksmarktes im Evangelischen Gemeindezentrum haben im Kinderhospiz St. Nikolaus“ in Bad Gr

1100 Euro für das Kinderhospiz „St. Nikolaus“

Wangen (sz) - Am Tag der offenen Tür im Kinderhospiz „St. Nikolaus“ in Bad Grönenbach haben die Veranstalter des Kunst- und Handwerksmarktes im Evangelischen Gemeindezentrum einen Spendenscheck in Höhe von 1100 Euro übergeben. Diese Spende war beim Kunst- und Handwerksmarktes Anfang November zusammengekommen.

Die Veranstalter bedanken sich laut Pressemitteilung bei der großen Anzahl an Besuchern, die großzügig gespendet, wie auch bei den Ausstellern, die ebenfalls zu den Spenden beigetragen hätten.

Menschen auf einem Weihnachtsmarkt

Tausende werden zum „Steinacher Hüttenzauber“ erwartet

Der „Steinacher Hüttenzauber“ erwies sich gleich bei seiner Premiere im letzten Jahr als „Adventsknaller“ mit einigen tausend Besuchern. Bei seiner Neuauflage am Freitag und Samstag dieser Woche legt Familie Egle als Veranstalter deshalb noch eine Schippe drauf.

Das Marktgelände wird etwas erweitert, die Musikbühne bekommt eine Überdachung, ein Zelt für 100 Personen schützt gegen Niederschläge. Und um das Parkchaos gering zu halten, lässt die Stadt auf Anregung Egles den Citybus ab 18 Uhr mehrere Zusatzrunden über Steinach drehen.

 In liebevoll geschmückten Buden boten die Grundschüler der Meckenbeurer Albrecht-Dürer-Schule auf ihrem „Weihnachtsmärktchen“ B

Weihnachtsmärktchen macht neugierig

Mit der Einladung zum „Weihnachtsmär(kt)chen“ hatte die Albrecht-Dürer-Grundschule Meckenbeuren ihre vorweihnachtliche Schülerveranstaltung originell wie liebevoll beworben und zahlreiche Eltern, Großeltern und Gäste neugierig gemacht.

Den Bereich „Weihnachtsmärchen“ hatten die Dritt- und Viertklässler mit dem Theaterstück „Die kleinen Leute von Swabedoo“ unter der Regie der beiden Lehrerinnen Margret Baumann und Nicole Heidrich eindrucksvoll über die Bühne gebracht.

 Schwerstarbeit der Männer von der Kirchengemeinde beim Verpacken der Weihnachtsbäume.

Der Nikolaus hat in Treherz nichts zu schimpfen

- Alles, was einen gelungenen Weihnachtsmarkt ausmacht, konnten die zahlreichen Besucher der traditionellen, vorweihnachtlichen Veranstaltung am historischen Dorfmittelpunkt an der Kirche und dem ehemaligen Gutshof von Treherz erleben.

Angefangen vom Christbaumverkauf, über die vielfältigen Kaufangebote von selbst gefertigten Holzarbeiten vom Spielzeug bis zum Nudelbrett sowie Vogelhäuschen und Krippen bis hin zu wärmenden Stricksachen und ansprechenden Schmuckstücken im ehemaligen Pfarrhaus.