Suchergebnis

Bürgertag Biberach

Oberbürgermeister vergibt Bürgerurkunden

Viele Gäste sind am Dienstagabend zum sechsten Biberacher Bürgertag in die Stadthalle gekommen. Oberbürgermeister Norbert Zeidler ehrte fünf besondere Biberacher. Die Bürgerurkunde haben Ferdinand Flechtner, Eva Hein-Dorfschmidt, Eva Werner, Elisabeth Isbary und Cäcilie Sommer erhalten. Umrahmt wurde die Veranstaltung von den St.-Martins-Chorknaben und den Gauklern. Als Festredner war Regierungspräsident Klaus Tappeser zu Gast. Mit der Kamera vor Ort war Tanja Bosch.

Katholiken in Ulm trauern um Pfarrer Hubert Nußbaumer

Das Dekanat Ehingen-Ulm und die Kirchengemeinde St. Martin in Wiblingen trauern um Pfarrer i. R. Hubert Nußbaumer. Seine erste Pfarrstelle trat er 1975 in St. Petrus Canisus in Friedrichshafen an. 1991 wechselte er als Seelsorger nach Wiblingen St. Martin mit St. Anton Unterweiler, wo er bis 2006 die Gemeindeleitung innehatte. „Er war jemand, der gern bei den Leuten war und ein offenes Pfarrhaus pflegte. Er war Seelsorger durch und durch, offen für die Belange des Stadtteils und hatte ein besonderes Herz für behinderte Menschen“, sagt Dekan ...

Biberach von oben: So schön leuchtet die Altstadt im Advent

Als strahlendes Lichtermeer präsentieren sich der Biberacher Christkindles-Markt und die beleuchteten Giebel rund um den Marktplatz in diesen Tagen. Noch bis zum Sonntag können die Besucher den Markt mit seinen rund 70 Holzhütten genießen.

Entstanden ist das Foto vom Turm der Stadtpfarrkirche St. Martin aus. Gerd Mägerle hat vom Turm aus das beleuchtete Biberach fotografiert.

+++ Eine Übersicht über alle Weihnachtsmärkte der Region finden Sie hier +++

Der Sängerbund Biberach trat bei „Vocal im Spital“ in Biberach auf, unter der Leitung von Peter Schenk.

Sieben Chöre aus der Region singen bei „Vocal im Spital“ in Biberach

Sieben Chöre aus der Region sowie die Ranzengarde Biberach hat der Oberschwäbische Chorverband (OCV) am Sonntagabend zum sechsten Chortreffen „Vocal im Spital“ aufgeboten. Der inzwischen brunnenlose Spitalhof konnte trotz des hinzu gewonnenen Platzes kaum die Besucherscharen fassen. Eilends stellten die Verantwortlichen vom Männergesangsverein daher vor Beginn noch zusätzliche Bänke auf. Die Erwartungen der Besucher wurden durch die hochmotivierten Akteure nicht enttäuscht und das Motto des gemeinsamen Schlussliedes „Rund um mich her ist alles ...


Die Zimmerleute stellen mit Unterstützung der Zuschauer den Baum auf.

Bodenseenarren erobern Jettenhausen

Nach und nach erobern die Narren die Stadtteile Friedrichshafens. Jetzt zeugt auch der Narrenbaum vor der Kirche St. Maria von der Eroberung der Bodenseenarren. Doldäputzer, Wetterschrättele und Kohlbachhansel wurden am Samstag zunächst zur Narrenmesse in der Kirche gesichtet. Im Anschluss bereiteten sie ihre närrische Invasion mit einem kleinen Umzug und das Aufstellen des Narrenbaums vor.Über den Hägleweg und der Pacellistraße zogen Büttel Günther „Gunna“ Martin, der Seehasenfanfarenzug, die Schalmeien „Häfler Bodenseenarren“ und die Narren ...


Mit einer Segnungsfeier ist die frisch restaurierte Hohkreuzkapelle eingeweiht worden.

Hohkreuzkapelle ist eingeweiht

Aulendorf - Die Hohkreuzkapelle bei Aulendorf ist nach einer aufwändigen Restaurierung am vergangenen Sonntag mit einer Segnungsfeier neu eingeweiht worden. Die katholische St. Martins Kirchengemeinde die 1857 erbaute, heute denkmalgeschütze Kapelle für rund 150 000 Euro in Stand setzen lassen.

Langjährige Ministranten wurden im Sonntagsgottesdienst in Möhringen von Pfarrer Martin Patz ausgezeichnet und die neuen Ministr

Ministranten geehrt und neue aufgenommen

Im Sonntagsgottesdienst in der katholischen St. Andreas Kirche in Möhringen, der unter dem Motto stand„Mit Jesus in einem Boot“ sind verdiente Ministranten für ihren langjährigen Dienst von Pfarrer Martin Patz mit einer Urkunde ausgezeichnet worden. Für ihren 15-jährigen Dienst wurde Bianca Wiedermann geehrt. Für fünf Jahre als Ministranten wurden Noah Auer, Samuele Jäger, Lorena Mirci und Jonathan Rintsch geehrt. Gleichzeitig wurden die neuen Ministranten in die Reihen der Möhringer Ministranten aufgenommen.

Biberach (sz) - In Biberach hat es ein ganz besonderes Zeichen der Ökumene gegeben: Anlässlich des Gedenkens an die Reformation

Im Zeichen der Ökumene

In Biberach hat es ein ganz besonderes Zeichen der Ökumene gegeben: Anlässlich des Gedenkens an die Reformation vor 500 Jahren gab es in der Stadtpfarrkirche St. Martin einen ökumenischen Bußgottesdienst, den die Evangelische Landeskirche in Württemberg und die katholische Diözese Rottenburg-Stuttgart gemeinsam ausrichteten. Dazu sind die Bischöfe beider Konfessionen, Frank Otfried July und Gebhard Fürst, nach Biberach gekommen. Mit der Kamera vor Ort war Thomas Warnack.


Die Schüler bekamen nach ihrem Auftritt einen Riesenapplaus.

Schüler von St. Johann versetzen „Romeo und Julia“ ins Jetzt

Blönried - Wenn Jugendliche das rechte Maß verlieren, Emotionen hoch kochen, bei allen der Verstand ausschaltet und ein großes Unglück geschieht, dann führen Schüler der Theater-AG des Studienkolleg St. Johann in Blönried die weltbekannte Liebesgeschichte „Romeo und Julia“ von William Shakespeare auf. Bei der Premiere am vergangenen Freitag in der zum Theatersaal umfunktionierten Turnhalle erlebten die Zuschauer schauspielerische Höchstleistungen und spendeten minutenlangen Applaus.

Friedrichshafen - Ende August wurde das Fundament betoniert, am 6. September haben Spezialisten des oberfränkischen Unternehmens

Der Berger Funkturm steht

Friedrichshafen - Ende August wurde das Fundament betoniert, am 6. September haben Spezialisten des oberfränkischen Unternehmens ELG den neuen Mobilfunkmast im Häfler Ortsteil Berg aufgestellt. Der 35 Meter hohe Funkturm im Apfelbaumfeld an der Grötzelstraße soll eine Versorgungslücke schließen, die durch den Wegfall des Mastens auf dem Seniorenheim St. Martin entsteht.