Suchergebnis

Fußball

Blitz-Start für Möller Daehli: Regensburg ohne „Hokuspokus“

Neuzugang Mats Möller Daehli kann sich auf einen Blitz-Einsatz für den 1. FC Nürnberg im prickelnden Nachbarschaftsduell gegen Jahn Regensburg einstellen. Trainer Robert Klauß nominierte den vielseitigen Mittelfeldspieler nur einen Tag nach seiner verkündeten Verpflichtung für den Kader der Franken zum Rückrundenstart am Mittwoch (20.30 Uhr/Sky). „Wie lange er spielt, werden wir nach dem Training entscheiden, wie er sich fühlt, wie es passt“, sagte Klauß bei der Pressekonferenz am Dienstag.

Wegen diverser Bauarbeiten sind die Gäubahn und die Schwarzwaldbahn in diesem Jahr öfters gesperrt.

Bahnfahrer erwarten umfangreiche Sperrungen auf Gäu- und Schwarzwaldbahn

Auf die Gäubahn und die Schwarzwaldbahn kommen in diesem Jahr teils umfangreiche Sperrungen zu. Grund sind jeweils Bauarbeiten.

Die Gäubahn Stuttgart – Singen ist zunächst vom 20. Februar bis einschließlich 19. März zwischen Tuttlingen und Singen gesperrt. Jeweils von 8 bis 20 Uhr (am letzten Tag auch bis in die Nacht) finden laut Bahn AG Arbeiten an Bahnübergängen statt, so dass der Streckenabschnitt Engen – Singen nur in Tagesrandlagen befahrbar ist.

Die Gedenkstätte erinnert an die selige Beatrix von Amtenhausen.

Gedenkkreuz für selige Beatrix

Der Neujahrstag erinnert immer noch Gläubige an die von der Kirche in den Stand der Seligen aufgenommenen Klosterfrau Beatrix von Amtenhausen.

Nach den Überlieferungen starb die Chorfrau des ehemaligen Benediktinerinnenklosters am 1. Januar 1111. Obgleich seitdem 910 Jahre vergangen sind, ist das Gedächtnis an die Klosterfrau bis heute erhalten geblieben. So trägt die Sozialstation für den westlichen Teil des Landkreises Tuttlingen ihren Namen.

Die Sanierung der Jakob-Gretser-Schule steht an.

Markdorfs Haushaltsgesamtvolumen 2021 beträgt 52,5 Millionen Euro

Einstimmig hat der Markdorfer Gemeinderat am Dienstag den Haushalt für das Jahr 2021 gebilligt. Das Gesamtvolumen beträgt 52,5 Millionen Euro, davon entfallen auf den Ergebnishaushalt 35,45 Millionen und 17,05 Millionen Euro auf den Investitionsbereich. Die größten Projekte dabei sind: die Sanierung des Rathauses, Umbau und Renovierung des St. Elisabeth-Kindergartens, die neue Sporthalle und die Sanierung der Jakob-Gretser-Schule. Ebenso wurden die Haushalte für die Eigenbetriebe Wasser, Abwasser und Emil-Maria-Lanz-Stiftung beschlossen.

 Die Neukircher Schneeräumkommandos sind mit großer Einsatzfreude auf den Straßen unterwegs.

Ganz Neukirch im Schneeräummodus

Durch die massiven Schneefälle haben sich in der Bodenseeregion – und besonders auch in Neukirch – große Schneemassen angesammelt. Während die ersten Langläufer das schöne Wetter am Samstag um Neukirch nutzten waren im Ort ganz andere winterliche Tätigkeiten angesagt. Mit mehreren Fahrzeugen sind die Bauhofmitarbeiter sowie Fahrer und Fahrzeuge der Firma Strauss samt einem Team mit gemieteter Spezialfräse am Samstag durch den Ort gezogen.

„Es kommt darauf an, dass der Schnee aus dem Ort kommt“, sagt Georg Härle vom Bauamt.

 Wohnparkleiter Sven Kühl bei der Impfung.

„Nicht schwätzen – impfen“: Impfstart im Wohnpark St. Georg

Im Wohnpark St. Georg sind am Donnerstag 32 Bewohner gemeinsam mit 24 Mitarbeitenden gegen das Coronavirus geimpft worden. Drei Impf-Teams reisten dafür aus Tübingen an, wie die St. Elisabeth-Stiftung mitteilt.

„Hurra, ich bin geimpft!“ – Christina Amtmann war am Donnerstag die erste Bewohnerin des Pflegeheims im Wohnpark St. Georg, die die Impfung erhielt. Medizinstudent Jonas Maier setzte den kurzen Piks in den linken Oberarm. Maier gehört zu einem der drei jeweils von einem Arzt angeführten Impf-Teams, die im Wohnpark im Einsatz ...

Die 91-Jährige Hannelore Schöne wurde als erste geimpft.

Der erste Pieks sitzt

Noch nie wurde ein Impftermin in der Region so gefeiert wie dieser: Es gab Glückwünsche an die Adresse des Fürstlich Fürstenbergischen Altenpflegeheimes in Hüfingen, dessen Leiter Manfred Komp wähnte sich „überglücklich und gottfroh“. Rund 150 Kreisbewohner sind seit Donnerstag gegen das Coronavirus geimpft.

Eitel Sonnenschein war dennoch nicht alles. Und das lag längst nicht an den Schneemassen, die am Donnerstag in der Region vom Himmel rieselten.

Massive Schneefälle seit Stunden: So ist die Lage in der Region

Die winterlichen Verhältnisse in weiten Teilen der Region haben für einige Unfälle gesorgt. Bereits seit Stunden ist auf der A96 in Richtung München ab Lindau Stau.

„Da stehen 500 Fahrzeuge und kommen nicht mehr weiter“, sagt Thomas Steur, Chef der Lindauer Polizeiinspektion. Nicht einmal mehr das Räumfahrzeug komme durch. „Und unser Auto steht hinter dem Räumfahrzeug.“ Derzeit lasse die Polizei niemanden mehr auf die Autobahn fahren.

Langsam rollt der Verkehr auf der B31 wieder.

Blick über Isny gen Westen, diesen Sonntag aufgenommen mit einer Drohne, die Liane Menz überm Schächele aufgesteigen ließ.

Wie in den Schnee gesteckt – die Isnyer Altstadt

Hoch übers Naturschutzgebiet „Schächele“ in der Isnyer Vorstadt hat Liane Menz am Sonntag ihre Drohne aufsteigen lassen, um die klare Luft bei knackig kalten Temperaturen und gleißender Morgensonne für eine Aufnahme der Altstadt mit Blickrichtung Westen zu nutzen. Links am Horizont die bewaldete Felderhalde und dahinter die Schweineburg, rechts die weiß überzogenen Wiesen im Rotmoos. Rechts im Vordergrund der Sauweiher, links vorne ein noch unbebauter Teil des Herrenbergparks, daneben die beiden neuen Baukörper des „Betreuten Wohnens“ sowie ...

187 Azubis in der Industriemechanik und anderen Berufen haben ihren Abschluss an der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule gemacht.

Die beste Auszubildende schließt mit 1,0 ab

Nach einer zwei- bzw. dreieinhalbjährigen Ausbildungszeit an der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule haben 95 Prozent ihre theoretische Berufsschulabschlussprüfung trotz den aktuell schwierigen Rahmenbedingungen geschafft. Tatjana Fischer, beschäftigt bei Karl Storz SE & Co. KG, war die beste Absolventin.

Am ersten Tag der dreitägigen Prüfung wurde in den allgemeinbildenden Fächern geprüft. Am zweiten und dritten Tag stand die Berufstheorie mit projektbezogenen Aufgaben im Mittelpunkt.