Suchergebnis

 Das neue Leitungsteam des Wohnparks St. Vinzenz, von links: Lena Sinnstein, neue Hauswirtschaftsleitung, Annette Köpfler, Leite

Das Leitungsteam ist wieder komplett

Der Wohnpark St. Vinzenz hat mit seinen Bewohnerinnen und Bewohnern Sommerfest gefeiert. Dabei hat sich auch das neue Leitungsteam vorgestellt.

Das Sommerfest begann mit einer Andacht. Ralf Weber, Altenhilfe-Seelsorger der St. Elisabeth-Stiftung, hatte eine Tasche voll Mut, Gelassenheit und Weisheit für alle drei Mitglieder des neuen Leitungsteams dabei - für die drei Werte kamen symbolisch ein Regenschirm, Schokolade und Seifenblasen in die Tasche.

 Franz Schuhmacher, Regina Wenzler und Thomas Kästle (von links) haben als Vorstandstrio die Bürgerstiftung Spaichingen in ihren

Drei Spaichinger Urgesteine über das Geheimnis des bürgerschaftlichen Engagements

„Es war für uns drei eine wertvolle Zeit“, so Thomas Kästle im Rückblick auf die zehn Jahre, in denen er als Kassierer zusammen Regina Wenzler als zweiter Vorsitzenden und Franz Schuhmacher als Vorsitzendem die Geschicke der Bürgerstiftung Spaichingen geleitet haben. Im Bewusstsein, gute Nachfolger gefunden zu haben, sinnieren sie darüber, was das besondere bürgerschaftliche Engagement in Spaichingen ausmacht.

An einem wunderschönen Spätsommernachmittag sind die drei im Garten von Franz Schuhmacher zusammengekommen, um noch einmal ...

 Der gebürtige Aldinger Meik Morlock freut sich über die freundliche Aufnahme unter den Mitarbeitern von St. Agnes in Spaichinge

Haus St. Agnes steht vor Herausforderungen, die es mit Meik Morlock bewältigen will

Bei strahlendem Wetter hat das Haus St. Agnes am Samstag mit dem Rotary-Club sein Sommerfest gefeiert. Mitten dabei: Meik Morlock, seit Mai der neue Abteilungsleiter Wohnen und Fördern in St. Agnes. Der gebürtige Aldinger hat in Spaichingen einen neuen Traumjob gefunden.

„Die Mitarbeiter im Haus haben es mir leicht gemacht, hier anzukommen“, freut sich Meik Morlock über die sehr freundliche Aufnahme im Team. Im Haus St. Agnes im Stadtkern von Spaichingen wohnen und leben Menschen mit Blindheit, Sehbehinderung oder mit einer ...

Freude bei Preisveleiherinnen und Preisträgerinnen: Die Zweigevereine des katholischen deutschen Frauenbunds aus Friedrichshafen

„Nur Kirche putzen reicht nicht mehr“: Katholische Frauenbünde für Engagement ausgezeichnet

Die Zweigvereine Friedrichshafen, Tettnang und Meckenbeuren des Katholischen Deutschen Frauenbunds (KDFB) erhalten den diesjährigen „Prix Wasserfrau“ des gleichnamigen internationalen Kulturvereins der Vierländerregion am Bodensee. Gewürdigt wird damit das Engagement der Frauenbünde im Dekanat Friedrichshafen im Zusammenhang mit der bundesweiten Reformbewegung katholischer Frauen „Maria 2.0“. Der Preis, der alle zwei Jahre verliehen wird, ist mit einer Bronzefigur der St.

Pfarrer Thomas Schmollinger feierte das Jubiläum gemeinsam mit Pfarrer Ronald Rex Jones aus Rom/Indien und zahlreichen Gläubigen

40 Jahre Felixkapelle gefeiert

Der offizielle Weihetag der als „Felixkapelle“ bekannten und der Heiligen Gottesmutter Maria geweihten Gnadenkapelle war am 23. August vor 40 Jahren. Die Kapelle, die seither von vielen Menschen täglich ausgesucht wird und zur Ruhe und zum Gebet einlädt. Nun wurde das Jubiläum gefeiert.

Pfarrer Thomas Schmollinger feierte das Jubiläum gemeinsam mit Pfarrer Ronald Rex Jones aus Rom/Indien aufgrund der schlechten Wetterverhältnisse nicht wie geplant vor der Kapelle, sondern in der dafür sehr gut besuchten St.

 Diaokon Michael Wielath sendet aus dem Ravensburger Studio dreimal pro Woche sein Programm „Gott hört Dein Gebet“.

Radio Horeb auf Erfolgswelle bis Afrika

Rund 250 000 Hörerinnen und Hörer schalten täglich ihr Radio ein, um dem katholischen Sender „Radio Horeb“ zu lauschen. Gesendet wird mithilfe der 60 hauptamtlichen und mehr als 300 ehrenamtlichen Mitarbeitern aus den Hauptstudios in Balderschwang und München, aber auch aus Ravensburg, Berlin, Bonn und mobilen Stationen. Das Studio Ravensburg befindet sich im Haus der Gemeinschaft Immanuel in der Schubertstraße. Programmchef ist der Balderschwanger Pfarrer Richard Kocher, sein Stellvertreter der 55-jährige Diakon Michael Wielath aus Ravensburg.

 Die Matthias-Erzberger-Schule verabschiedet ihre Absolventinnen und Absolventen.

Matthias-Erzberger-Schule verabschiedet Erzieherinnen und Erzieher

Die Fachschule für Sozialpädagogik hat den Abschluss des Schuljahres coronabedingt klassenintern im Musiksaal der Matthias-Erzberger-Schule (MES) gefeiert.

Die Festveranstaltungen begannen jeweils mit der Ansprache der Fachabteilungsleiterin Michaela Baur. Sonnenschein und Regen markieren die Bausteine eines Berufs der Erzieherinnen und Erzieher und wurden so auch in der Rede thematisiert. Wer durch den Regen geht, erlebe eine andere wertvolle Sicht auf die Dinge, die so selbstverständlich erschienen.

 Die dritte Impfung soll Bewohner von Pflegeheimen der Region bald verabreicht werden.

Dritte Impfrunde soll in der Region Ehingen bald starten

Schon früh wurde über sie gesprochen, jetzt steht fest, für wen und wann sie kommt: die dritte Impfung gegen das Coronavirus. Laut baden-württembergischem Sozialministerium können sich ab 1. September unter bestimmten Bedingungen Menschen zum dritten Mal impfen lassen. Dieses Angebot kann jedoch nicht jeder in Anspruch nehmen, berechtigt sind Personen, die bei der Erst- und Zweitimpfung zur Prioritätengruppe eins gehört haben, also alle, die älter sind als 80 Jahre, Pflegebedürftige, die im eigenen Haushalt leben, und Menschen mit einer ...

In Israel haben einige bereits eine Drittimpfung erhalten, hier die 83-jährige Rachel Gershon. In den Pflegeheimen im Kreis Tutt

Pflegeheime bereiten Drittimpfungen vor und gehen mit Vorsicht in den Herbst

Drei von fünf Covid-Patienten, die vergangene Woche stationär im Tuttlinger Krankenhaus aufgenommen wurden, waren doppelt geimpft und über 80 Jahre alt. Zeit für eine Drittimpfung also? Die Pflegeheimen bereiten sich schon darauf vor, die Bereitschaft unter den Bewohnern ist hoch.

Am 1. September soll es in Baden-Württemberg losgehen mit der Auffrischungsimpfung, auch Booster-Impfung genannt. Das Landessozialministerium gibt sie dann zunächst für Menschen über 80 und andere vulnerable Gruppen frei, zum Beispiel Pflegebedürftige ...

 Zum Abschied aus dem Kindergarten haben die Vorschüler jeweils eine Zaunlatte bunt bemalt.

Vorschüler verabschieden sich mit bunten Zaunlatten

Die Vorschüler des Kindergartens St. Franziskus in Spaichingen haben ihre Erzieherinnen und die anderen Kinder mit einer besonderen Kunstaktion überrascht.

Zum Abschied aus dem Kindergarten haben sie Zaunlatten in bunten Farben mit fröhlichen Motiven bemalt. Zwei Elternpaare hätten dann den Zaun im oberen Eingangsbereich des Kindergartens montiert, schreibt der Kindergarten. Am Abschlussabend der Vorschüler wurde der Zaun offiziell an den Kindergarten überreicht.