Suchergebnis

Pfarrer Martin Patz

Pfarrer Martin Patz wechselt nach Heitersheim

Pfarrer Martin Patz (50), der in der Seelsorgeeinheit Immendingen-Möhringen tätig ist, übernimmt ab 1. November die Leitung der Seelsorgeeinheit Heitersheim im Dekanat Breisach-Neuenburg. Zusammen mit den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern wird er für die Seelsorge von rund 6200 Katholiken in den Pfarreien Ballrechten-Dottingen St. Erasmus, Heitersheim St. Bartholomäus und Eschbach St. Agnes verantwortlich sein.

Wie das Erzbischöfliche Ordinariat in Freiburg mitteilte, wurde diese Personalentscheidung in den Gemeinden bekannt ...

Im 1906 - 1907 an der Ecke Kirch-Hospitalstraße erbauten Oberamtsgerichtsgebäude wird heute noch Recht gesprochen.

Wie die Riedlinger zu einem modernen Gerichtsgebäude kamen

„Der König vertritt den Staat in allen seinen Verhältnissen gegen auswärtige Staaten… Die Gerichtsbarkeit wird im Namen des Königs und unter dessen Oberaufsicht durch kollegialisch gebildete Gerichte in gesetzlicher Instanzenordnung verwaltet… Keinem Bürger, der sich … in seinem Privatrechte verletzt glaubt, kann der Weg zum Richter verschlossen werden.“ Nach der Neuordnung Europas und dem Übergang Riedlingens an das Königreich Württemberg 1806 wurde aus der ehemals „Vorderösterreichischen Donaustadt“ eine königliche Oberamtsstadt im ...

Verhüllungsverbot in der Schweiz

Schweizer stimmen knapp für Verhüllungsverbot

Nach Frankreich, Österreich und anderen europäischen Ländern verbietet auch die Schweiz muslimischen Frauen künftig die Verschleierung mit Nikab oder Burka in der Öffentlichkeit. Bei einer Volksabstimmung sprachen sich die Schweizer ganz knapp für das Verbot aus: Die Ja-Stimmen lagen bei 51,21 Prozent, wie das Schlussresultat am Sonntagabend zeigte. An der Abstimmung hatte aber nur gut die Hälfte der Schweizer überhaupt teilgenommen. Die Stimmbeteiligung lag bei 51,4 Prozent.

Farbe für die Tagespflege: Zwei Bilder übergab die Stiftung.

Bürgerstiftung bleibt trotz Corona aktiv

Auch wenn derzeit pandemiebedingt das öffentliche Agieren der Bürgerstiftung mit Aktionen und Veranstaltungen zum Erliegen gekommen ist, und auch die Hauptversammlung noch nicht stattfinden konnte, informiert der Voritzende Franz Schuhmacher über die Aktivitäten.

Am Nikolaustag konnten die Bewohner und alle Pflegenden des Hauses St. Josef und St. Agnes Weckenmänner entgegen nehmen. „Neben dem Dank der Heimleitungen, haben uns“, so der Vorsitzende, „auch schriftliche Dankesworte erreicht“.

 Agnes Gaiser.

Agnes Gaiser stirbt mit 97 Jahren

Im stolzen Alter von 97 Jahren ist Agnes Gaiser am 15. Januar gestorben. Als jüngstes Kind von Heribertus Rettich und Anna Maria Rettich geb. Hotz wurde sie am 11. Januar 1924 geboren. Mit ihren zwei Brüdern Ernst und Paul wuchs Agnes Gaiser im Gasthof Engel auf.

Der Vater war Schmied und Landwirt, seine Frau trieb den Gasthof Engel um, so war es für Agnes Gaiser selbstverständlich, dass sie schon früh in der Wirtschaft und in der Landwirtschaft helfen musste.

Die Referendarin Elisa Toscano der Rupert-Mayer-Schule Spaichingen hat eine Aktion organisiert, um vielen Menschen eine Freude z

Weihnachtspost gegen Einsamkeit

Jeder freut sich über Weihnachtspost, besonders in diesen bewegten Zeiten. Die Referendarin Elisa Toscano der Rupert-Mayer-Schule Spaichingen hat in diesem Jahr eine Aktion organisiert, um vielen Menschen eine Freude zu machen: „Weihnachtspost für Seniorinnen und Senioren und Menschen mit Behinderung“. Die Schülerinnen und Schüler der Rupert-Mayer-Schule schrieben, bastelten und malten mit viel Mühe für die Bewohnerinnen und Bewohner des Altenzentrum St.

Franz Schuhmacher, Einrichtungsleiter Ulrich King, Regina Wenzler und Thomas Kästle bei der Übergabe der Weckenmänner am Montag

Bürgerstiftung Spaichingen verteilt Nikolausgeschenke

Süße Mutmacher zum Advent hat die Bürgerstiftung Spaichingen zum Nikolaus-Tag verteilt: 220 Weckenmänner gingen am Samstag als Geschenk an die Bewohner, Pflegekräfte und Mitarbeiter des Altenzentrums St. Josef und weitere 90 süße Teig-Nikoläuse der Bäckerei Büchle dann am Montag im Haus St. Agnes, wo blinde und sehbehinderte Menschen mit Mehrfachbehinderung wohnen und leben.

„Wir wollen den Bewohnern und Pflegekräften eine Freude bringen“, so Franz Schuhmacher, Vorsitzender der Bürgerstiftung, „und ein wenig Mut machen, auch in ...

Abstrichstäbchen für Corona-Test

Corona-Update vom Heuberg: Erste Covidfälle in Pflegeheimen aufgetaucht

Die Schulen und Kindergärten des Bereichs Spaichingen-Primtal-Heuberg arbeiten momentan weitgehend normal - unter Coronabedingungen. Nur wenige Klassen sind derzeit in Quarantäne. Eine Klasse der Böttinger Grundschule ist noch bis Donnerstag in Quarantäne, weil eine Schülerin positiv getestet wurde, nach negativen Tests können die drei mit betroffenen Lehrer wieder unterrichten, informiert Bürgermeister Benedikt Buggle. Wir haben alle 16 Gemeinden des Betreuungsbereichs des Heuberger Boten angefragt.

Bibliothek

Isny rühmt sich als Kultur- und Wintersportort

Abseits der tagespolitischen Lust am Disput in der einstigen Freien Reichsstadt im südöstlichsten Zipfel des württembergischen Allgäus lohnt es dort immer wieder, mindestens über zwei Dinge zu berichten: Kultur und Wintersport.

So ist die Prädikanten- oder Predigerbibliothek in der evangelischen Nikolaikirche die einzige in ihrem ursprünglichen Zustand erhaltene Stiftungsbibliothek mit Handschriften und Wiegendrucken/Inkunabeln aus dem 15.

 Farbenfroh geschmückt: Weihnachtsbäume in der Häfler Innenstadt.

Kinder schmücken Weihnachtsbäume

23 Kindergärten, Gruppen und Schulklassen aus Friedrichshafen schmücken dieses Jahr fantasievoll 42 Weihnachtsbäume. Verteilt vor Geschäften und Betrieben in der Häfler Innenstadt, der Nordstadt und in Hofen verbreiten die Bäume jetzt weihnachtlichen Flair und bereiten den Passanten Freude, wie die Stadtmarketing Friedrichshafen GmbH in einer Pressemitteilung schreibt.

Folgende Gruppen und Einrichtungen haben die Bäume geschmückt: Albert Merglen-Schule, Betriebskindergarten ZF („ratZ-Fatz“), Element-i Kinderhaus Wiki, ...