Suchergebnis

 Bei der Verabschiedungsfeier: Thomas Wiest mit Roland Eisenbarth und Peter Dinser (von links).

Seibranzer verabschieden Thomas Wiest

Orangensaft und Kartäuser hat es – unter anderem – für Thomas Wiest bei seiner offiziellen Verabschiedung als Ortsvorsteher von Seibranz gegeben.

Dem „umgänglichen Pfundskerle“, so Eintürnens Ortsvorsteher Berthold Leupolz, bereiteten Stadt Bad Wurzach und Ortschaft am Freitagabend im Gemeindehaus St. Ulrich eine Abschiedsfeier. Dabei dankte Bürgermeisterin Alexandra Scherer dem „Ortsvorsteher a.D.“ für sein Wirken in verantwortungsvoller Position.

Über ihre JUFAM-Zertifikate freuten sich die jungen Spaichinger.

Spaichinger Gymnasiasten bekommen JUFAM-Zertifikate

Zwölf Neuntklässler des Gymnasiums Spaichingen haben in diesem Jahr das JUFAM-Zertifikat bekommen. Ein Jahr lang haben sie mit Bewohnern von St. Joseph und St. Agnes einmal wöchentlich Zeit verbracht. „Vieles, was die Schüler mit den Bewohnern gemacht haben, hätten sie ohne sie nicht machen können“, sagte Heimleiter Ulrich King bei der Übergabe. Projektleiter und Lehrer Christoph Geißler meinte: „So konnten die Schüler auch schon erste Eindrücke für einen sozialen Beruf sammeln.

 Hilde Teschner erzählte kompetent und humorvoll viel über die Rolle der Frauen und über Frauen in Riedlingen.

Riedlingens Frauen früher und heute

Zu einem Stadtspaziergang mit Hilde Teschner eingeladen hatte der Katholische Frauenbund Riedlingen und gekommen waren über 80 interessierte Damen (und ganz wenige Herren), um den kompetenten, sehr verständlichen und mit viel Humor gewürzten Ausführungen Hilde Teschners zu folgen. Seit einigen Jahren schon greift sie Themen der Riedlinger Geschichte auf, um diese bei einem Spaziergang noch besser „begreifen“ zu können. In diesem Jahr hat sie weder Gebäude, Straßen oder Stadtviertel in den Focus genommen, sondern Riedlinger Frauen im Laufe der ...

 Bei schönstem Sommerwetter konnten die Gäste zusammen auch im Freien feiern.

Beim Sommerfest von St. Agnes helfen Ehrenamtliche kräftig mit

Der Rotary Club Hohenkarpfen Tuttlingen hat am Samstag für die Bewohner, Mitarbeiter und Angehörige des Behindertenheimes St. Agnes ein Sommerfest organisiert. Gleichzeitig wurde das zehnjährige Bestehen des Heims gefeiert.

Die Mitglieder des Clubs, allen voran Präsidentin Margit Moosbacher, bauten Bänke und Tische auf und bewirteten die über 100 Gäste mit ihren gesponserten Speisen und Getränken. Zusätzlich spendete der Club zwei Obstbäume, nachdem zwei morsche Bäume im Garten gefällt werden mussten.

Ilka Weissert beim Beine trainieren

Wie eine 18-Jährige ihre Querschnittslähmung überwindet

„Das ist unser Sommermärchen“, sagt Alfred Leopold und strahlt. Zwei Fotos vom Dezember und Januar und der Blick heute auf die 18-jährige Ilka Weissert zeigen sofort, dass dies die Geschichte eines kleinen Wunders ist: Das Bild vom Dezember zeigt einen total demolierten Wagen auf der A 81 und Feuerwehrleute, die gerade die damals 17-jährige schwer verletzt und bewusstlos aus dem Fahrzeug bergen. Das Bild vom Januar zeigt Ilka Weissert im Rollstuhl.

 Gabriele Musterle, Hildegard Maier und Aloisia Aßfalg bringen die fertigen Kräutersträuße in die Kirche.

Diese Frauen pflegen seit 40 Jahren die Tradition des Kräuterbindens

In Mittelbiberach bleibt eine alte Tradition lebendig. Denn die Frauen des Katholischen Frauenbundes treffen sich jedes Jahr für zum Binden für die Kräuterweihe.

Eine kleine Hummel umschwirrt 60 prachtvolle Natursträuße vor dem Altar in St. Cornelius und Cyprian. Jeder schätzt die Pracht, die Fülle. Die damit verbundene Arbeit bleibt unsichtbar. Das Suchen und Sammeln, Sortieren und Schneiden, Transportieren und Ausbreiten. Bis unter dem schützenden Dach der urigen Blockhütte im schattigen Pfarrgarten das erste Band verknotet wird, ...

 Fachschule der Altenpflege mit dem Abschluss zur „Staatlich geprüften Fachkraft zur Leitung einer Pflege- und Funktionseinheit“

Pfleger schließen Fachweiterbildung erfolgreich ab

Nach zwei Jahren intensiven Lernens haben sich 14 Teilnehmer unter der Anleitung der Klassenlehrerin Marlies Ehmann in der Fachschule der Altenpflege an der Matthias-Erzberger-Schule beruflich weiterqualifiziert und den Abschluss zur „Staatlich geprüften Fachkraft zur Leitung einer Pflege- und Funktionseinheit“ erworben.

Von Mai bis Juni fanden schriftliche und mündliche Abschlussprüfungen statt. Die Ausbildungsinhalte erstreckten sich über die Fächer Berufs- und Arbeitspädagogik, Pflegewissenschaft und Qualitätsmanagement, ...

 Vorsitzender Erhard Eppler (rechts) durfte Gründungsmitglied Freddy Sims die Ehrennadel anheften.

Wenn Briefmarkensammler ihren Verein feiern, geht es ausnahmsweise nicht ums Tauschen oder Sammeln

Natürlich hat der Briefmarken- und Münzsammlerverein Spaichingen-Heuberg auch zu seinem Jubiläum wieder einen Sonderumschlag mit Sonderstempel herausgegeben. Er trägt das Datum 1. Juli 2019 und erinnert damit an das 50-jährige Bestehen des Vereins, das am Samstagabend im „Engel“ in Spaichingen gefeiert wurde. Der Rückblick des Ehrenvorsitzenden Günter Grieb zeigte, wie eng die Geschichte des Vereins mit der der Stadt verbunden ist.

„Trotz des Mitgliederschwundes blicken wir zuversichtlich in die Zukunft“, begrüßte Vorsitzender ...

 Ganz genau betrachtet werden die Schätzchen an den Großtauschtagen, wie unser Archivbild zeigt

Die Freunde der kleinen Marken feiern Jubiläum

Der Briefmarken- und Münzensammlerverein Spaichingen-Heuberg feiert in diesem Jahr sein „50er-Fest“am Samstag im „Engel“. Dies zwar nicht im allzu großen Rahmen, dafür aber mit rund 30 angemeldeten Gästen, darunter einem der beiden Gründungsmitglieder, die noch dabei sind.

Günther Stelzner kann mit seinen 89 Jahren nicht bei der Feier dabei sein, aber der Vorstand habe ihm seine Ehrung schon vorbei gebracht, sagt der Vorsitzende Erhard Eppler im Gespräch mit dieser Zeitung.

Thiemo Janssen, Organist im ostfriesischen Norden, war bereits zum fünften Mal in Weingarten, zuletzt im Jahr 2013. Er brachte e

Auftakt zu den Internationalen Orgelkonzerten

Unter dem Titel „Buxtehude & Friends – Norddeutsche Meisterwerke im Schnitgerjahr 2019“ präsentierte Thiemo Janssen, der seit 2000 zusammen mit seiner Frau Agnes Luchterhandt Organist an der Arp-Schnitger-Orgel der Ludgerikirche in Norden/Ostfriesland ist, das erste der Internationalen Orgelkonzerte 2019. Ein Programm zu Ehren des berühmtesten norddeutschen Orgelbauers Arp Schnitger (1648-1719), der über 100 Orgeln gebaut hat und in Hamburg seine Hauptwerkstatt hatte, und seines Zeitgenossen Dieterich Buxtehude (1637 bis 1707), des ...