Suchergebnis

 Detlef Stickel blieb in seinen drei Spielen gegen Gröningen-Satteldorf siegreich.

TTC Tuttlingen startet mit Heimsieg

Guter Auftakt in die neue Saison für den Tischtennis-Verbandsligisten TTC Tuttlingen: Im Heimspiel gegen die SpVgg Gröningen-Satteldorf kamen die Blau-Weißen zu einem 9:3-Erfolg. Nachdem es zunächst nach einem eher engen Spiel ausgesehen hatte, konnten sich die Gastgeber im Verlauf des Spiels steigern und kamen so zu einem deutlichen Erfolg gegen eine Mannschaft, die zuletzt noch in der Regionalliga gespielt hatte.

Zwar lief bei den Gastgebern am Samstagabend in der Albert-Schweitzer-Halle noch nicht alles rund, doch die ersten ...

Jan Eike Wegner kehrt zum TTC Tuttlingen zurück

Der TTC Tuttlingen startet am Samstag mit einem Heimspiel in die neue Saison der Tischtennis-Verbandsliga. Gegner ist die SpVgg Gröningen-Satteldorf (Albert-Schweitzer-Halle, 18.30 Uhr). Die Gäste bieten an Position eins den ehemaligen Bundesligaspieler Gabriel Stephan auf.

Mit nahezu unveränderter Mannschaft geht der TTC Tuttlingen in die Saison. Der einzige Neue ist ein guter alter Bekannter: Jan Eike Wegner, der bis vor einigen Jahren für den TTC spielte, dann aber berufsbedingt in den Norden der Republik umzog.

 Die Herren A mit Sieger Dennis Klein (3. von links).

Tischtennis Zweier-Mannschafts-Turniers: Der Bundesliga-Mann gewinnt

Mit 66 Teams aus 44 Vereinen hatte die 39. Auflage des Wasseralfinger Tischtennis Zweier-Mannschafts-Turniers in den sieben ausgespielten Wettbewerben nicht die Resonanz aufzuweisen wie in den Vorjahren.

Grund für den Rückgang war, wie in der Vorschau bereits angekündigt, die Festlegung der Sommerferien in Baden-Württemberg; der Trainingsbetrieb in den Vereinen hat nämlich noch nicht begonnen. Mit einem besonderen Höhepunkt konnte Abteilungsleiter Holger Weik aber aufwarten.

Ellwangen nicht belohnt – 0:2

Gegen den Zweitplatzierten Spvgg Gröningen-Satteldorf verloren die Fußball-Landesliga-Frauen des FC Ellwangen in einer fairen Partie verdient mit 0:2 (0:1).

Lange Zeit agierte Ellwangens Defensive gut und vereitelte zahlreiche Torchancen der Heimelf. Kurz vor der Halbzeitpause erzielte Christine Neufeld dann aber den Führungstreffer. Ellwangen setzte selbst einige mutige Offensivakzente, wurde dafür aber nicht belohnt.

Nach der Pause ließ die Spielgemeinschaft den Ball und Gegner gekonnt laufen und baute die Führung aus.

 Der Einsatz von Außenverteidiger Max Vöhringer (links) für das Spiel des SSV Ehingen-Süd beim TSV Essingen war am Freitag noch

Ehingen-Süd trifft auf ein Team mit großen Ambitionen

Auch ihr zweites Verbandsliga-Spiel nach der Winterpause bestreiten die Fußballer des SSV Ehingen-Süd in der Fremde. Auf die Mannschaft von Trainer Michael Bochtler wartet am Samstag, 9. März, eine schwierige Aufgabe: Der Tabellenfünfte TSV Essingen will nach einer durchwachsenen Vorrunde und einem Trainerwechsel in der Winterpause noch ein Wörtchen um den Aufstieg mitreden. Das Spiel in Essingen, einem Vorort von Aalen, beginnt um 14 Uhr.

„Ein Gegner mit Ambitionen und hoher individueller Qualität, dazu ein Auswärtsspiel: Das wird ...

Vier Abgänge bei Essingen

Bald geht der Rückrundenstart unter dem neuen Trainer Beniamino Molinari los, personell aber hat sich jetzt schon so einiges getan. Gleich vier Akteure muss Fußball-Verbandsligist TSV Essingen schweren Herzens ziehen lassen.

Stürmer Serdal Kocak schließt sich dem Landesligisten SpVgg Gröningen-Satteldorf an. „Für ihn war am Ende der Aufwand, von Schwäbisch Hall nach Essingen zu fahren, doch zu groß, zumal er sich auch beruflich weiterentwickelt hatte.

Untergröningen: Vorentscheidung nach dem Doppel

Für die Damen des TSV Untergröningen stand ein wichtiges Spiel gegen den Mitabstiegskonkurrenten aus der Tischtennis Verbandsliga, der SpVgg Gröningen-Satteldorf auf dem Programm. Vor einer stattlichen Heimspielkulisse setzten sich die Kochertälerinnen am Ende überraschend deutlich mit 8:2 durch.

Punkteteilung in den Eingangsdoppeln. Dann folgte im Nachhinein betrachtet die Vorentscheidung in diesem Spiel.

Sowohl Laura Henninger als auch Nina Feil zeigten sich an diesem Tag von ihrer starken Seite.


Die Sieger beim Zweier-Mannschaftsturnier unter sich.

Staig holt den Wanderpokal

Fast genau die gleiche Teilnehmerzahl wie vor einem Jahr hatte das 38. Zweier-Mannschaftsturnier der Tischtennis-Abteilung des TSV Wasseralfingen am vergangenen Wochenende aufzuweisen.

Bei den Schülern U 13/U 12 siegten ungeschlagen Finn Katterfeld/Robson Zeller, SG Bettringen, vor Sei Elit/Charles Kayer, TSG Hofherrnweiler und Paul Merz/Torben Tolksdorf, TV Neuler. Phillip Aßfalg/Marvin Sobott, SC Staig, legten mit ihrem Sieg bei den Schülern U 15/U 14 den Grundstein für den Gewinn der Vereinswertung.

SV Zimmern will zurück in die Verbandsliga

Im Bereich des Württembergischen Fußballverbandes beginnen am Mittwoch die überbezirklichen Relegationsspiele. Die Vizemeister SV Zimmern (Landesliga) und FV Rottweil (Bezirksliga) sind im Einsatz.

Erstes Relegationsspiel zur Verbandsliga Württemberg: FV Löchgau – SV Zimmern (Mittwoch, 18 Uhr in Besigheim). Nachdem für den SV Zimmern der zweite Platz und somit die Relegation zur Verbandsliga schon seit einigen Wochen feststand lieferte sich der FV Löchgau und die SpVgg Gröningen-Satteldorf in der Landesliga, Staffel 1, bis zuletzt ...


Sicherten sich den dritten Platz bei den Mädchen U 18 (v.l.): Clara Nieto, Julianna Wolf, Anja Reiner und Nina Feil.

Podestplätze sichern Qualifikation

Die Tischtennisabteilung des TSV Untergröningen hat sich mit zwei Teams jeweils einen Platz auf dem Podest gesichert und sich dadurch für die Baden-Württembergischen Mannschaftsmeisterschaften qualifiziert. Bei den vor Kurzem ausgetragenen württembergischen Mannschaftsmeisterschaften schickte der TSV sogar drei Teams ins Rennen.

Nach einer problemlosen Gruppenphase für die erste Mannschaft des TSV Untergröningen, mit klaren 6:0-Siegen gegen Leutkirch, Gröningen-Satteldorf und Murrhardt kam es in der Zwischenrunde zum Duell gegen ...