Suchergebnis

Die Frauen des SC 04 Tuttlingen I (links, weiße Trikots) holten sich durch einen 3:2-Finalsieg gegen den FV 08 Rottweil I (recht

Fußballfrauen des SC 04 Tuttlingen sind Bezirksmeister

Die Fußballfrauen des SC 04 Tuttlingen sind in der Aldinger Sporthalle überraschend Bezirksmeister geworden. Im Finale schlug die erste Mannschaft der Donaustädterinnen den favorisierten FV 08 Rottweil I mit 3:2 nach Sechsmeterschießen. Die beiden Endspielteilnehmer qualifizierten sich zudem für die erste Futsalrunde auf Verbandsebene.

Elf Mannschaften nahmen in zwei Vorrundengruppen an der Hallenbezirksmeisterschaft in Aldingen teil. Die Spiele verliefen allesamt fair und so hatten die Schiedsrichter keinerlei Probleme.

 Die B-Junioren der SG Tuningen-Baar gewannen das Turnier des SV Gosheim.

SG Tuningen überrascht

Die SG Tuningen-Baar ist der Sieger des Hallenfußballturniers des SV Gosheim für B-Junioren. Die SG besiegte im Finale den FV 08 Rottweil 3:1. Den dritten Platz belegte der SV Spaichingen.

Zwölf Mannschaften hatten an dem Turnier teilgenommen. In der Gruppe A setzten sich souverän mit je sieben Punkten der SV Spaichingen und die SG Gosheim/Wehingen I durch. Spannend ging es in der Gruppe B zu, in der drei Mannschaften jeweil sechs Punkte aufwiesen.

16 Mannschaften kämpfen um den Cup des SV Gosheim

Der SV Gosheim richtet am ersten Januar-Wochenende das Fußball-Hallenturnier um den SVG-Cup aus. Es ist die neunte Auflage. Gespielt wird bei den Aktiven (Samstag und Sonntag) und bei den B-Junioren (Sonntag).

Während bei den B-Junioren das Zwölfer-Teilnehmerfeld schnell ausgeschöpft war, hätten sich die Gosheimer bei den Aktiven mehr Mannschaften gewünscht. So wird das Turnier in diesem Jahr mit 16 Teams ausgespielt, nachdem auch Pokalverteidiger SpVgg Trossingen abgesagt hat.

 Die C-Junioren des SC 04 Tuttlingen (blau) waren dem FV 08 Rottweil klar überlegen und siegten verdient mit 3:0-Toren.

Nachwuchs des SV Zimmern holt sich bei den B- und E-Junioren den Turniersieg

Der SV Zimmern bei den B- und E-Junioren sowie der FC Radolfzell bei den C-Junioren sind die Sieger der Juniorenfußballturniere des SC 04 Tuttlingen. Bei den D-Junioren hatte der SSV Ulm gewonnen (wir berichteten). Der SC 04 präsentierte sich drei Tage lang in der Mühlauhalle als guter Gastgeber. Sportlich schafften die Tuttlinger nur mit den E-Junioren den Sprung ins Halbfinale.

B-JuniorenBei den B-Junioren leistete sich der FC Wangen, der für die zweite Mannschaft der Young Boys Reutlingen eingesprungen war, in der Gruppe A eine ...

 Beim D-Juniorenturnier des SC 04 Tuttlingen kamen die SpVgg Aldingen (rot) und der VfL Nendingen nicht über hintere Plätze hina

SSV Ulm gewinnt Finale gegen den FC Radolfzell

Die Nachwuchsfußballer des SSV Ulm haben das D-Juniorenturnier des SC 04 Tuttlingen am Freitagabend in der Mühlauhalle gewonnen. Im Finale besiegten die Ulmer den FC Radolfzell 9:8 im Zehnmeterschießen. Nach der regulären Spielzeit hatte es 3:3, nach Ende der Verlängerung 5:5 gestanden.

Den dritten und vierten Platz bei diesem mit zwölf Mannschaften besetzten Turnier belegten die beiden Mannschaften des SV Zimmern. Der gastgebende SC 04 Tuttlingen kam mit seinen beiden Mannschaften nicht über die Plätze sieben beziehungsweise elf ...

44 Teams bei Jugendturnieren des SC 04 Tuttlingen

Der SC 04 Tuttlingen richtet vom Freitag bis Sonntag in der Mühlauhalle seine traditionellen Juniorenfußballturniere aus. 44 Mannschaften kämpfen in den Altersklassen von den B-Junioren bis zu den E-Junioren um den Turniersieg. Bei allen Turnieren erreichen jeweils die Gruppenersten und -zweiten jeweils das Halbfinale.

Den Anfang machen am Freitag die D-Junioren. In der Gruppe A spielen: SC 04 Tuttlingen I, SV Zimmern II, SpVgg Aldingen, TSG Balingen I, FC Radolfzell und VfL Nendingen;

Fast nur Jugendspieler haben beim Schiedsrichter-Neulingskurs die Prüfung bestanden. Unser Bild zeigt die Neuen zusammen mit dem

Neulinge der Schiedsrichtergruppe Tuttlingen sind fast nur Jugendliche

Die Fußball-Schiedsrichtergruppe Tuttlingen hat Zuwachs bekommen. Vom jüngsten Neulingskurs haben 13 von 14 Teilnehmer die Prüfung bestanden und können in Zukunft Fußballspiele leiten.

In sieben Lehreinheiten und einer Doppeleinheit wurden die Teilnehmer von den beiden württembergischen Schiedsrichter-Lehrwarten Benny Butz (Rottweil) und Horst Ebel (Tuttlingen) auf die Schiedsrichterei vorbereitet. Von der Schiedsrichtergruppe Tuttlingen war es der stellvertretende Obmann, Christian Hafner, der den Kurs unterstützte.

 Die Frauen der HSG NTW wollen sich am Samstag in der Abwehr wieder so gut präsentieren, wie hier im Spiel bei der HSG Baar.

HSG Rietheim-Weilheim prüft Tabellenführer Köngen

Das Handball-Frauenteam der HSG Fridingen/Mühlheim beendet am Sonntag mit dem Spiel beim SC Lehr eine Serie von vier Auswärtsspielen. Auch das Männerteam spielt am Sonntag und ebenfalls auswärts (beim TSV Deizisau). Die drei Männer-Landesligisten aus dem Kreis Tuttlingen treffen am Samstagabend auf die drei Teams an der Spitze der Liga. Auch vor den beiden Kreis-Teams in der Landesliga Frauen stehen mit der MTG Wangen beziehungsweise der SG Argental anspruchsvolle Aufgaben.

Landesehrennadel für Martin Schneider

Martin Schneider, bis zum vergangenen Jahr Talentförderer und zudem zuständig für Bildung und Qualifizierung im Bezirk Schwarzwald, ist bei der DFB-Ehrenamtsaktion des Bezirks Schwarzwald mit der Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg für seine jahrelange, ehrenamtliche Tätigkeit geehrt worden.

Über viele Jahrzehnte kümmerte sich Schneider (Zimmern-Stetten) als Leiter des DFB-Stützpunktes in Aldingen für die Ausbildung und Förderung der heimischen Talente.

 Die Vertreter des WFV-Vereinsehrenamtssiegers SpVgg Aldingen mit KSK-Vorstandsmitglied Matthäus Reiser (Zweiter von rechts).

Vereinsehrenpreis für SpVgg Aldingen

Der WFV-Vereinsehrenamtspreis 2019 ist beim DFB-Ehrenamtstag des Bezirks Schwarzwald im Hofersaal der Kreissparkasse Rottweil verliehen worden. Als Sieger dieses Wettbewerbs ging die SpVgg Aldingen hervor, die neben einem Scheck über 1000 Euro auch Ausrüstungsgegenstände im Wert von 2500 Euro überreicht bekam und zudem den großen Siegerwimpel.

Die Jury des württembergischen Fußballverbandes mit dem ehemaligen FIFA-Schiedsrichter Knut Kircher an der Spitze wählte die SpVgg Aldingen als Sieger aus, die für den Bau ihres neuen Ball- ...