Suchergebnis

 Die Stadtbücherei Wangen erhält von der Bürgerstiftung 10 000 Euro für neue Bücher.

Bürgerstiftung Wangen schüttet 60 000 Euro aus

Die Bekämpfung des Coronavirus hat auf viele Menschen, Einrichtungen und Aktivitäten unmittelbare Wirkung. Die Bürgerstiftung Wangen will sich deshalb finanziell auf verschiedene Weise engagieren, um einen Beitrag zum Erhalt zu leisten, zu unterstützen und Solidarität zu bekunden. Fast 60 000 Euro stellt sie insgesamt bereit, wie es in einer Mitteilung der Stadt weiter heißt. Darauf hat sich der Vorstand gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Stiftungsrats, Otto Lautenschlager, verständigt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Übers Internet in die Wohnzimmer

Ortstermin Lesesaal Stadtbücherei: Auf dem Programm stehen die Produktionen für zwei Teile der neuen Wangener Reihe „Kultur am Freitag“. Schauspielerin Christine Urspruch wird an diesem Abend aus „Eine Woche voller Samstage“ lesen und die beiden Musiklehrer der Jugendmusikschule Württembergisches Allgäu, Vladimir Bussovikov und Alexej Krushchov, anschließend ein rund halbstündiges Konzert für Akkordeon und Saxophon aufnehmen. Dazwischen spricht Oberbürgermeister Michael Lang die Anmoderation für beide Ereignisse.

 Die Ravensburg Towerstars um Kapitän Vincenz Mayer dürfen sich in der DEL2 keine Ausrutscher mehr leisten.

Towerstars suchen den Weg aus der Krise

Ungemütliche Zeiten bei den Ravensburg Towerstars: Sechs Spieltage vor dem Ende der Hauptrunde in der Deutschen Eishockey-Liga 2 muss der Meister um die Play-offs zittern. Der Trainer ist frustriert und fordert eine deutliche Reaktion seiner Mannschaft, dem Kapitän ist bewusst, dass die Mannschaft jetzt liefern muss.

Auch vier Tage nach dem 0:4 zu Hause gegen die Bayreuth Tigers fällt Ravensburgs Trainer Rich Chernomaz nicht viel mehr ein, als: „Das Spiel war eine Katastrophe.

 Die Ravensburg Towerstars (li. Sören Sturm, re. Andreas Driendl) wollen am Wochenende punkten.

Für die Towerstars zählt jeder Punkt

Die Frage nach der Schlussphase der DEL2-Saison sorgt bei Rich Chernomaz nach dem Donnerstagstraining für Erinnerungen an die eigene Jugendzeit. „Ich habe früher immer vergessen, was am Tag vorher war. Und ich wollte auch nicht wissen, was morgen ist“, sagt der Trainer der Ravensburg Towerstars. Das soll nichts anderes heißen als die schon so oft gehörte Floskel im Sport: nur von Spiel zu Spiel denken und nicht zu weit nach vorne.

Im speziellen Fall der Towerstars bedeutet das: Es gilt die Partie am Freitag (19.

Eishockeyspieler vor einem Tor

Towerstars kassieren bittere Derbyniederlage in Kaufbeuren

Schlecht gespielt haben die Ravensburg Towerstars am Freitagabend beim ESV Kaufbeuren sicher nicht. Punkte gab es für Ravensburg in der Deutschen Eishockey-Liga 2 aber auch nicht. Kaufbeuren setzte sich im Derby mit 3:2 durch, die Towerstars mussten trotz guter Leistung die Heimreise ohne Punkte antreten. „Kaufbeuren hat diszipliniert gespielt und am Ende sehr gut verteidigt“, lobte Towerstars-Trainer Rich Chernomaz.

Jared Gomes startete bei seinem Debüt für die Towerstars in der zweiten Sturmreihe neben Vincenz Mayer und Rückkehrer ...

 Die Ravensburg Towerstars bejubelten in Dresden einen knappen Sieg in der Verlängerung.

Towerstars erarbeiten sich den Overtimesieg

Obwohl sie dreimal in Rückstand gerieten, haben sich die Ravensburg Towerstars in Dresden nicht unterkriegen lassen und zwei Punkte geholt. Bei den Eislöwen gewann der DEL2-Meister am Sonntagabend dank einer kämpferisch guten Leistung mit 5:4 nach Verlängerung. Mann des Spiels war Thomas Brandl, der doppelt traf. Unter anderem besorgte er das entscheidende Tor in der Overtime.

Mit Rückenwind durch das 7:3 vom Freitagabend gegen Bad Nauheim fuhren die Towerstars zwei Tage später nach Dresden.

 Daniel Stiefenhofer (li.) spielt mit den Ravensburg Towerstars am Freitag zu Hause gegen den EC Bad Nauheim.

Towerstars-Verteidiger Stiefenhofer: Kaum Zeit zum Ankommen

Die Zeit rund um Weihnachten und den Jahreswechsel ist in der Deutschen Eishockey-Liga 2 traditionell eine stressige Zeit für die Spieler. Für Daniel Stiefenhofer war es im vergangenen Jahr noch mal eine Spur stressiger. Am 27. Dezember verpflichteten die Ravensburg Towerstars den Verteidiger vom EC Bad Nauheim, einen Tag später stand schon das erste Spiel an. „Umzug, Sachen packen, neues Team, das ist schon hart“, sagt Stiefenhofer. „Aber ich habe einfach etwas Neues gebraucht.

 Nach der Niederlage bei den Bayreuth Tigers verloren die Ravensburg Towerstars (von li. Andreas Driendl, Daniel Stiefenhofer un

Towerstars kassieren wieder zu viele Strafen

Die Ravensburg Towerstars haben die zweite Enttäuschung innerhalb weniger Tage erlebt. Nach der 3:5-Niederlage beim Tabellenletzten Bayreuth Tigers am Samstag verloren die Towerstars auch am Montag beim EHC Freiburg mit 2:4. In der Deutschen Eishockey-Liga 2 rutschte Ravensburg damit auf Rang sechs ab.

Nach der unnötigen Niederlage in Bayreuth hatte Towerstars-Trainer Rich Chernomaz die Strafen bei seiner Mannschaft als Ursache für die Pleite ausgemacht.

 Stefan Rodrigues (li.) ging bei seinem Debüt für die Ravensburg Towerstars gegen die Lausitzer Füchse (Nicolas Strodel) auch ei

Towerstars rüsten personell nach – EVR-Talente mit tollem Einstand

Nur wenige Stunden nach dem fulminanten 7:1-Sieg in eigener Halle gegen die Lausitzer Füchse haben die Ravensburg Towerstars noch einmal personell nachgelegt. Vom Ligakonkurrenten EC Bad Nauheim kommt der Verteidiger Daniel Stiefenhofer nach Ravensburg. Er soll schon am Samstag (16 Uhr, Sprade TV) beim Gastspiel in der Deutschen Eishockey-Liga 2 bei den Bayreuth Tigers sein Debüt für die Towerstars geben. Keine guten Nachrichten gibt es derweil von Thomas Supis.

 Der Ravensburger Yannick Drews fasst sich an den Fuß, nachdem er ohne Fremdeinwirkung in die Bande geprallt ist.

Drama um Drews überschattet Towerstars-Sieg

Die Ravensburg Towerstars haben mit einer abgeklärten Leistung die Auswärtspartie bei den Eispiraten Crimmitschau gewonnen. Zwei Tage vor Weihnachten beschenkte sich der DEL2-Meister mit einem verdienten 4:1-Sieg selbst. Überschattet wurde der Erfolg von der schweren Knöchelverletzung von Yannick Drews. Auch Thomas Supis lädierte sich womöglich ernsthaft das Knie.

Die starke Saison von Yannick Drews könnte in Westsachsen frühzeitig und unschön zu Ende gegangen sein.