Suchergebnis

Greta Thunberg und Beata Ernman

Gretas kleine Schwester Beata strebt auf die Bühne

Die Schwestern Greta Thunberg und Beata Ernman verbindet Vieles: von der Liebe zu den Familienhunden über gemeinsame Kindheitserinnerungen bis hin zu manch schwermütigem Moment.

2019 trennte die beiden jungen Schwedinnen dann plötzlich und monatelang ein riesiger Ozean: Während Thunberg mit Vater Svante im Kampf gegen die Klimakrise nach Amerika reiste, blieb Ernman mit Mutter Malena und den Hunden Roxy und Moses daheim in Stockholm, um neben der Schule auch an der eigenen Musikkarriere zu basteln.

Um eine Meerjungfrau geht es in Delphine Vegas Debütalbum. Deshalb hat sie sich fürs Cover als Meerjungfrau fotografieren lassen

Delphine Vega aus Kißlegg veröffentlicht ihr erstes Album

Ihre Mama Andrea wusste es immer schon: „Du wirst einmal eine Sängerin“, sagte sie der kleinen Delphine. Vielleicht hat sie ihr deshalb den außergewöhnlichen Namen gegeben – denn der taugt direkt auch als Künstlername. Auf dem Weg, eine ernstzunehmende Künstlerin zu werden, ist die 22-jährige Wahlkißleggerin nun. Im März erscheint ihr erstes Album.

Die Sache mit der Musik ist ihr absolut ernst. Wer vor Weihnachten beim Songcontest in Lindau dabei war, hat sie erlebt.

Justitia

Gericht entscheidet über Fortgang des Lkw-Kartellprozesses

Im größten Schadenersatz-Prozess gegen das europäische Lkw-Kartell will das Landgericht München heute verkünden, ob die Klage überhaupt zulässig ist. Die Lastwagenbauer MAN, Daimler, DAF, Iveco und Volvo/Renault hatten jahrelang Preislisten ausgetauscht. Mehr als 3000 Spediteure und Transportfirmen fordern von ihnen in diesem Prozess jetzt 867 Millionen Euro Schadenersatz, weil sie 84 000 Lastwagen überteuert gekauft hätten.

Allerdings haben die Lkw-Käufer ihre Ansprüche auf Anraten des Bundesverbands Güterkraftverkehr, Logistik und ...

Spotify

Spotify steigert Nutzerzahlen kräftig

Der Musikstreaming-Marktführer Spotify hat im Jahr 2019 trotz Konkurrenz von Apple und Amazon noch mehr Nutzer gewonnen als geplant. Auch die Zahl der kostenpflichtigen Premium-Abos legte weiter zu, wie das Unternehmen am Mittwoch in Stockholm mitteilte.

Trotz steigender Umsätze steckt Spotify allerdings weiter tief in den roten Zahlen. Der Nettoverlust fiel mit 186 Millionen Euro sogar mehr als doppelt so hoch aus wie im Vorjahr.

Im vierten Quartal kam Spotify auf 271 Millionen monatlich aktive Zuhörer und übertraf damit ...

 Das Schweizer DJ-Trio JackSayFree gastiert in Oberholzheim.

Schweizer DJ-Trio und "The Voice of Germany"-Sieger treten beim Madera-Festival auf

Für die fünfte Auflage des Madera-Festivals am Samstag, 7. März, in der Wielandhalle nach Oberholzheim haben die Veranstalter die Messlatte noch einmal etwas höher gehängt: Hochkarätige Künstler wie Samuel Rösch, das DJ-Trio JackSayFree aus der Schweiz, die Band NIA und die Jungs von KickOff sind zu Gast.

Als Gewinner des TV-Gesangswettbewerbs „The Voice of Germany“ im Jahr 2018 steht in diesem Jahr mit Samuel Rösch ein echter Profi auf der Bühne.

Frau mit Kopfhörern

Spaichingerin will an Vocal Challenge Tuttlingen teilnehmen

Sie singt für ihr Leben gern und tritt regelmäßig bei Hochzeiten auf – Ramona Pastore ist Sängerin und will an der Vocal Challenge in Tuttlingen teilnehmen. Vor Kurzem hat sie sogar einen eigenen Song herausgebracht.

Ramona Pastore macht die Lautsprecher an und drückt auf Play. Sie schaut auf den Boden, konzentriert sich auf die Melodie, die aus den Boxen tönt. Dann setzt eine klare Stimme ein. Im Text geht es um zwei Menschen, die sich gefunden haben.

 Auflegen vor ausverkauftem Haus: Felix Deutelmoser und Tobias Hagel (von links) alias „Felix&Dean“ bei ihrem Auftritt 2019 auf

Laupheimer DJ-Duo vor Single-Release: „Unser Traum wäre das Radio anzumachen und unseren Song zu hören“

Das DJ-Duo Felix & Dean legt regelmäßig im Disco-Park B30 in Laupheim auf. Zu Hause sind sie aber nicht nur in den Clubs der Region, sondern auch auf den internationalen Bühnen der Elektroszene.

Derzeit produzieren die beiden Musiker ihre dritte Single, die kurz vor der Veröffentlichung steht. Durch ihre Auftritte als DJs haben sie schon allerhand skurrile Geschichten erlebt – beim Ultra Music Festival in Kroatien vergangenes Jahr durften sie nicht nur auf der Hauptbühne feiern, sondern auch im Künstlerbereich.

 Die Band Mira Wunder gibt am Samstag, 25. Januar, ihr Abschiedskonzert im Haus der Jugend in Aalen.

Mira Wunder verabschieden sich

Nach sechs erfolgreichen Jahren legt die Band Mira Wunder, die ihre Wurzeln in Aalen hat, eine Pause auf unbestimmte Zeit ein. Mit einem vorerst letzten Konzert verabschieden sich die Musiker von der Bühne: Am 25. Januar feiern Mira Wunder im alten Schlachthof (Haus der Jugend) ihren Abschied. Mit dabei sind die Bands Mischa und Long Way Home.

Der Abend wird von der Göppinger Band Long Way Home eröffnet. Erst im November feierte die Gruppe ihr neues Albums „Stalker“, das bei der Show im Alten Schlachthof präsentiert wird.

 Manuela Kolb veröffentlicht ihre Lieder unter dem Künstlernamen Manolita.

Von der Realschulband ins Tonstudio: Arnacherin veröffentlicht ihren zweiten Song

Ihren zweiten Song veröffentlicht die Arnacherin Manuela Kolb am 24. Januar in den einschlägigen Streaming-Diensten. Wie sie zur Musik kam und was sie noch vorhat, erzählte die 25-Jährige der „Schwäbischen Zeitung“.

Als Kind habe sie schon gerne gesungen und war später Sängerin der Bad Wurzacher Realschulband. „Das machte mir total Spaß, und ich hatte schnell den Traum, einmal auf einer Bühne aufzutreten.“ Doch die junge Arnacherin war Realistin genug, sich zunächst auf die Berufsausbildung zu konzentrieren.

Facebook-Währung Libra

Vodafone steigt ebenfalls bei Digitalwährung Libra aus

Auch der Telekommunikations-Riese Vodafone ist bei der von Facebook entwickelten Digitalwährung Libra ausgestiegen.

Man wolle sich stattdessen auf das Geldüberweisungssystem M-Pesa konzentrieren, erklärte ein Sprecher. Das von Vodafone mitgegründete M-Pesa ist vor allem in Afrika stark. Zugleich sei eine erneute Zusammenarbeit zum späteren Zeitpunkt nicht ausgeschlossen.

Die Libra-Assoziation, die die Digitalwährung verwaltet, war im Oktober an den Start gegangen.