Suchergebnis

Das neue Friedrichshafener Sportbad nimmt Form an

Das neue Sportbad neben der ZF-Arena nimmt immer mehr Gestalt an: Die Arbeiten am Rohbau sind abgeschlossen, die Hälfte der Fläche ist gefliest und die abgehängten Decken werden derzeit montiert. Bis die ersten Badegäste dort ihre Bahnen ziehen, werden aber noch einige Monate vergehen.

Bei einem Rundgang am Mittwoch präsentierten Birgit Sperlich, Abteilungsleiterin Hochbau, Reinhard Friedel, Leiter des Amts für Bildung, Betreuung und Sport, und Bürgermeister Stefan Köhler als Vertreter der Stadt zusammen mit Frank Kimpel von ...


 Die Spießgesellen.

Hurra! Ende des Monats eröffnet das SWSEEPSPB

Jedes Wochenende nehmen die „Spießgesellen“ in Friedrichshafen peinliche, kuriose oder unerträgliche Zustände in Friedrichshafen und am Bodensee aufs Korn

Kaum fragen die Spießgesellen beim Landkreis und der Tuttlinger Baufirma Storz nach, wann denn endlich die Baustelle zwischen Unterraderach und Schnetzenhausen in Angriff genommen wird, rollen schon die Bagger an. „Voll im Zeitplan“ heißt es in Tuttlingen. Da wollen wir mal hoffen, dass der Zeitplan sich als nicht so elastisch herausstellt, wie er seinerzeit beim Bau der ...


 Wird Ende September eröffnet: das Parkhaus am Sportbad.

Beim Sportbad wird das Parken günstiger als in der Innenstadt

Das Parkhaus am Sportbad wird eröffnet. Ab Samstag, 29. September gibt es in Friedrichshafen neue und barrierefreie Parkmöglichkeiten. Offiziell heißt das Parkhaus Stadtwerk am See-Parkhaus „Sportpark“. 420 extrabreite Stellplätze und acht Ladepunkte für E-Autos stehen darin zur Verfügung. Für Frauen, Eltern mit kleinen Kindern und Personen mit eingeschränkter Mobilität werden spezielle Parkplätze angeboten. 13 Mio. Euro hat die Stadtwerk am See-Unternehmensgruppe dafür investiert.


Die neue Tiefgarage des Sportbads Friedrichshafen.

Parkhaus am Sportbad öffnet Ende des Monats

Die Bauzeiten bei Sportbad und Parkhaus an der Arena nähern sich ihrem Ende. Schon in rund vier Wochen soll das neue Parkhaus eröffnet werden, das Stadtwerk am See hat dafür 13 Millionen Euro investiert. Das und die kostenfreien Nachbarparkplätze am Bodensee-Center zeigen Folgen bei der Gebührengestaltung.

„Ende September gibt es in Friedrichshafen neue, komfortable und barrierefreie Parkmöglichkeiten. Das Stadtwerk-am-See-Parkhaus ,Sportpark’ öffnet dann direkt neben der ZF-Arena und dem neuen Sportbad in unmittelbarer Nähe zum ...


Auch in Zukunft wird das Strandbad Friedrichshafen zu den günstigeren Bädern der Region gehören. Das gilt aber nicht zwingend f

Erhöhte Bäderpreise in Friedrichshafen kommen

Ab Juli wird das Schwimmen in den Häfler Freibädern teurer. In zwei Stufen sollen die Preise bis 2021 erhöht werden und aneinander angepasst werden. Dafür stimmten die Gemeinderäte in ihrer Sitzung am Montag mehrstimmig. „Wir sind derzeit finanziell nicht angespannt. Deshalb sollten wir jetzt die Preise erhöhen“, sagte Oberbürgermeister Andreas Brand.

Diese Begründung und auch die Entscheidung an sich, die Preis zu erhöhen, war nicht für alle Gemeinderäte nachvollziehbar.


Hunderte Badegäste liegen im Strandbad von Friedrichshafen am Ufer des Bodensees: Die Eintrittskarten sollen hier verteuert wer

SPD befürwortet Preiserhöhung der Häfler Bäder

Die Eintrittspreise in den Häfler Freibädern sollen steigen. Richtig so - findet auch die ortsansässige SPD.

Die SPD-Gemeinderatsfraktion unterstützt das neue geplante Preis-Gefüge und die insgesamt moderaten und längerfristig geltenden Eintrittspreise für die Häfler Freibäder. Das teilte die Fraktion am Mittwoch und mit einem Nachtrag am Sonntag per Pressemitteilung mit.

Einerseits gelte es, für die neuen und die sanierten Bäder, beziehungsweise noch vorzunehmende Investitionen im Strandbad Friedrichshafen einen ...

Das Strandbad Friedrichshafen kostet derzeit für einen Erwachsenen pro Tag 1,60 Euro Eintritt. Bis 2021 könnte der Preis bei 2,3

Ein Tag im Freibad könnte teurer werden

Der Eintritt für das Wellenbad Ailingen und das Strandbad Friedrichshafen könnte ab Juli teurer werden. Der Gemeinderat entscheidet am kommenden Montag, ob die Preise für die beiden Bäder in zwei Schritten erhöht werden sollen. Auch in anderen Häfler Bädern drohen Preiserhöhungen.

Zuletzt sind die Preise im Jahr 2013 nach einem Gemeinderatsbeschluss erhöht worden. Deshalb ist die Verwaltung der Auffassung, dass es an der Zeit sei, die Tarife an die aktuellen Gegebenheiten und Preisstrukturen anzupassen.


Die Katamarane haben 2017 erstmals einen Gewinn eingefahren.

TWF und Stadtwerk am See wollen wachsen

Die Busse des Häfler Stadtverkehrs haben im Jahr 2017 fast vier Millionen Menschen befördert, die Katamarane rund 445 000 Fahrgäste. Das Stadtwerk am See hat im gleichen Zeitraum etwa 19 000 Kunden mit Gas und 19 900 Haushalte mit Wasser versorgt. Insgesamt stehen die Zeichen bei der Technische Werke Friedrichshafen GmbH und den Gesellschaften, an denen sie beteiligt ist, auf Wachstum.

Das Stadtwerk am See hat 2017 einen Jahresüberschuss in Höhe von 9,6 Millionen Euro erzielt.