Suchergebnis

Panne in den Sedelhöfen: Fitnessstudio und Zalando stehen unter Wasser

Klatschnasse Kartons am seitlichen Eingangsbereich von Haus drei der Sedelhöfe in Ulm neben Zalando zeugen am Dienstagmorgen noch von den Vorfällen am Montag.

Mindestens zwei Zentimeter hoch stand das Wasser nach Zeugenaussagen auf den 2500 Quadratmetern des nagelneuen Fitnessstudios "Top Fit", das im August dieses Jahres eröffnen soll.

Auch im ersten OG des Modeladens Zalando sei es zu Wasserschäden gekommen. Wie unserer Zeitung berichtet wurde, sprudelte es "wie im Film" minutenlang aus einem Hydranten im zweiten ...

Die StadtAalen liegt beim Fahrradklima-Test 2020 auf Platz 39 unter 110 Städten mit bis zu 100 000 Einwohnern.

Land inverstiert Millionen für den Bau von Radwegen - ohne Rücksicht auf Verluste?

Schöne neue Radlerwelt: Auf Asphalt, der vielleicht ein halben Jahr alt ist, tritt es sich leicht in die Pedale. Der Radweg führt einen knappen Kilometer entlang des Kocher Richtung Albtrauf. Was idyllischer klingt als es ist. Links und rechts erstrecken sich nämlich die Hinterhöfe Aalener Gewerbebetriebe wie Textil-Triumph.

Aber darum geht es nicht. Das Pedalieren auf dem rund drei Meter breiten und 600 000 Euro teuren Band ist in erster Linie kommod.

 Der Unterricht in Corona-Zeiten verlangt Lindaus Lehrerinnen und Lehrern einiges ab: Viele fühlen sich nicht ausreichend geschü

Unterricht in Corona-Zeiten ist nicht leicht - So geht es Lindaus Lehrerinnen und Lehrern

Immer neue Aufgaben, Überstunden, der Ausfall von Kollegen und die Sorge um die eigene Gesundheit: Die Corona-Krise verlangt Lehrerinnen und Lehrern einiges ab. LZ-Redakteurin Yvonne Roither hat sich mit Birgitta Baumann-Strobel unterhalten.

Wie erleben Sie die Stimmung unter den Lehrerinnen und Lehrern im Kreis?

Die Kolleginnen und Kollegen sind sehr belastet wegen des unglaublich anstrengenden Organisationsaufwands (Distanzunterricht in einer Woche/Wechselunterricht in der anderen Woche inklusive Notbetreuung).

Maximilian Schachmann

Schachmann verzichtet für Olympia auf Tour

Klassiker-Spezialist Maximilian Schachmann verzichtet in diesem Jahr wie erwartet auf die Tour de France. Stattdessen will sich der 27-Jährige auf die Olympischen Spiele in Tokio konzentrieren.

«Der Kurs in Tokio hat ein Klassikerprofil und könnte mir liegen. Ich rechne mir Medaillenchancen aus, sofern ich mich an die Hitze dort gewöhne. Beides, Tour de France und Olympia, wäre zu viel», sagte Schachmann der «Sport Bild». Der Berliner hat in diesem Jahr zum zweiten Mal die Fernfahrt Paris-Nizza gewonnen und war am Sonntag beim ...

Lockdown-Belastungen

„Künstler weinen am Telefon“ - Die dramatische Lage der Kulturbranche in Wangen

Die Vorhänge sind zu: Das kulturelle Leben steht nun seit bereits fast einem halben Jahr still.

Die „Schwäbische Zeitung“ hat bei Kulturschaffenden in der Region nachgefragt, welche Folgen die Schließungen für den Kulturbetrieb haben.

Joy-Kleinkunst Maria Neumann vom Joy-Kleinkunst-Programm beschreibt ihre momentane Arbeitssituation so: „Ich kann nichts planen und musste dieses Jahr schon 18 Veranstaltungen absagen. Es ist deprimierend, man darf die Lust nicht verlieren.

Sebastian Hoeneß

Super League: 1899-Coach Hoeneß „fast sogar geschockt“

Trainer Sebastian Hoeneß von der TSG 1899 Hoffenheim sieht die Pläne zur Einführung einer europäischen Super League «sehr kritisch».

«Ich bin fast sogar geschockt, nachdem ich gelesen habe, um was es da geht», sagte der 38-Jährige bei einer Pressekonferenz des Fußball-Bundesligisten. Dies sei keine gute Entwicklung für den Fußball. «Wir müssen höllisch aufpassen, dass wir nicht den Kontakt zu den Fans verlieren», warnte Hoeneß.

Er habe «keinen Bock» darauf, fünfmal im Jahr Real Madrid gegen Manchester United zu sehen und ...

Landrat Joachim Bläse (links) und Oberbürgermeister Richard Arnold gratulierten Skispringerin Anna Rupprecht aus Schwäbisch Gmün

„Bin stolz, dass ich eine Gmünderin bin“

Das hat es laut Pressesprecher Markus Herrmann noch nie gegeben gleichzeitig einen Eintrag ins Goldene und Silberne Buch der Stadt Schwäbisch Gmünd. Das war Skispringerin Anna Rupprecht (SC Degenfeld) an diesem Freitag vorbehalten. Mit dabei hatte die 24-Jährige ihre im Mixedwettbewerb bei der Heim-Weltmeisterschaft in Oberstdorf gewonnene Goldmedaille.

Sechs Jahre ist es her, als sich Rupprecht bereits in das für erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler eingeführte Silberne Buch der Stadt Schwäbisch Gmünd eingetragen hat nach ihren ...

Machtspiele

Sanktionierung der Super League: „Grundsätzlich möglich“

Die Drohungen sind deutlich: Nach der Ankündigung von zwölf Fußball-Spitzenvereinen zur Gründung einer Super League würde UEFA-Präsident Aleksander Ceferin die abtrünnigen Clubs und deren Spieler am liebsten sofort aus allen UEFA- und FIFA-Wettbewerben verbannen.

Doch wäre das rechtlich überhaupt möglich? Eine Einschätzung von Sportrechtler Jan Orth:

Frage: Kann die UEFA die Super-League-Vereine aus der Champions League oder Europa League ausschließen?

Coronavirus - Impfung

Jeder Fünfte mit erster Corona-Impfung

Ende 2020 begannen die Corona-Impfungen, inzwischen haben rund 20 Prozent der etwa 83 Millionen Menschen in Deutschland mindestens eine Dosis bekommen. Etwa jeder Fünfte also, Tendenz steigend.

Auf der anderen Seite sind viele Millionen Menschen noch gänzlich ungeschützt, den zweiten der für den vollen Schutz nötigen Impftermine hatten bisher laut Statistik des Robert Koch-Instituts (RKI) erst etwa 7 Prozent der Bevölkerung. Ebnet Deutschlands Impfkampagne dennoch schon den Weg aus der Pandemie?

Coronavirus - Sport im Freien

Aerosolforscher: Sport im Freien ohne Corona-Gefahr

Die Luft ist rein! Fußball oder Tennis spielen, Joggen oder im Achter rudern: Beim kontaktlosen Sporttreiben im Freien gibt es laut der Gesellschaft für Aerosolforschung (GAeF) so gut wie keine Gefahr für Corona-Infektionen.

In der Berliner Politik wurde diese Entwarnung monatelang ignoriert, bis ein Offener Brief der GAeF an Kanzlerin Angela Merkel wie ein Weckruf wirkte. «Es ist ein gewisser Erfolg für uns, wenn die Menschen keine Angst mehr haben, nach draußen zu gehen, und ihnen klargemacht wurde, wo die Gefahren lauern: im ...