Suchergebnis

Max Verstappen

Pressestimmen zum Großen Preis der Emilia Romagna

Red-Bull-Pilot Max Verstappen hat das chaotische Formel-1-Rennen von Imola gewonnen.

Der Niederländer verwies am Sonntag beim zweiten Grand Prix des Jahres Lewis Hamilton aus Großbritannien auf Platz zwei. Sein Landsmann Lando Norris im McLaren wurde Dritter. Hamilton hält mit nur einem Punkt Vorsprung die WM-Führung.

Dazu schreibt die internationale Presse:

GROSSBRITANNIEN: «Daily Mail»: «Max Verstappen hat den Grand Prix der Emilia Romagna gewonnen - ein Sieger an einem turbulenten Tag in Imola.

Superliga gründen

Top-Clubs wollen europäische Fußball-Superliga gründen

Teilnehmer, Modus, Finanzen: Zwölf Clubs aus drei Ländern haben sich so konkret wie nie und erstmals in aller Öffentlichkeit zu ihren Plänen für eine neue Superliga bekannt und dem europäischen Fußball damit mächtig vors Schienbein getreten.

Angeführt von Real Madrid, Juventus Turin und Manchester United, deren Vertreter den Vorstand der erlösträchtigen Vereinigung bilden sollen, sind insgesamt sechs Clubs aus England und je drei aus Spanien und Italien in der Nacht von Sonntag zu Montag aus der Deckung gekommen.

Zum Ende der Aera von Hansi Flick als Trainer von Bayern Muenchen O

Das Flick-Beben und die Folgen

Nach dem 3:2 des FC Bayern München mit dem Doppelpack von Jamal Musiala beim VfL Wolfsburg ließ Cheftrainer Hansi Flick „die Bombe“ platzen. Er will seinen noch bis 2023 gültigen Vertrag zum Saisonende auflösen. Darum hat der Erfolgstrainer (sechs Titel in 16 Monaten Amtszeit) bereits die Vereinsführung gebeten. Kaum vorstellbar, dass die Chefs um Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge, die am Sonntag tagten, den 56-Jährigen zum Bleiben zwingen werden.

Wout Weghorst

Stürmer Weghorst stellt klar: „Ich bin kein Corona-Leugner“

Eine Woche nach seinem viel kritisierten Auftritt im ZDF-«Sportstudio» hat sich Stürmer Wout Weghorst vom VfL Wolfsburg eindeutig vom Vorwurf der Corona-Leugnung distanziert.

«Ich möchte ganz klar sagen: Ich bin kein Corona-Leugner. Da sind weltweit Leute daran gestorben, was erschütternd ist», sagte der Niederländer in einem Interview des NDR-Fernsehens. «So wie ich das jetzt formuliere, hätte ich das direkt machen müssen. Die Fragen haben mich überrascht.

 Damian Schneider (Zweiter von li.), hier gegen den Deggendorfer SC, hat seinen Vertrag bei den EV Lindau Islanders verlängert.

Damian Schneider stürmt weiter für die EV Lindau Islanders

Die EV Lindau Islanders basteln weiter am Kader für die kommende Saison in der Eishockey-Oberliga Süd. Nach Goalie David Heckenberger und Verteidiger Patrick Raaf-Effertz gaben die Islanders nun auch die Vertragsverlängerung mit dem Stürmer Damian Schneider bekannt. Damit haben die Lindauer, die in der aktuellen Saison im Play-off-Viertelfinale an den Selber Wölfen gescheitert sind, nun zehn Spieler für die neue Spielzeit unter Vertrag.

„Damian ist nicht nur wegen seines spielerischen Könnens zu einer wichtigen Säule im Team ...

Lockdown

Impfen, Schulen, Ausgangssperren, Einkaufen: Das gilt ab Montag in den Landkreisen

Die Entscheidung über die sogenannte „Notbremse“ der Bundesregierung dauert der Landesregierung zu lang. Sie sorgt selbst für Fakten im Südwesten. "Wir warten nicht auf den Bund, wir müssen jetzt handeln", sagt Baden-Württembergs Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne).

Am Wochenende legte das Land eine neue Corona-Verordnung vor, die der angekündigten, bisher aber noch ausstehenden „Bundes-Notbremse“ vorgreift. Darin finden sich einige Änderungen, welche wir hier zusammengefasst haben.

Niederlage

Abstieg auf der Alm? Schalkes Schicksal so gut wie besiegelt

Ende statt Wende. Auch das letzte Fünkchen Hoffnung des FC Schalke 04 auf eine mögliche Aufholjagd im Saisonendspurt dürfte erloschen sein.

Mit dem auch in der Höhe verdienten 0:4 (0:2) beim SC Freiburg kassierten die Königsblauen ihre 20. Saisonniederlage. Verlieren sie auch am Dienstag (20.30 Uhr/Sky) bei Arminia Bielefeld, ist ihr vierter Abstieg aus der Fußball-Bundesliga besiegelt. Auch rechnerisch. Denn gefühlt war er es schon am Samstag.

Impfung

Bewirken die Corona-Impfungen schon etwas?

Ende 2020 begannen die Corona-Impfungen, inzwischen haben rund 20 Prozent der etwa 83 Millionen Menschen in Deutschland mindestens eine Dosis bekommen. Etwa jeder Fünfte also, Tendenz steigend.

Auf der anderen Seite sind viele Millionen Menschen noch gänzlich ungeschützt, den zweiten der für den vollen Schutz nötigen Impftermine hatten bisher laut Statistik des Robert Koch-Instituts (RKI) erst etwa 7 Prozent der Bevölkerung. Ebnet Deutschlands Impfkampagne dennoch schon den Weg aus der Pandemie?

Robert Harting

Harting und Angerer für deutsche Olympia-Bewerbung

Die früheren Weltklasse-Sportler Robert Harting und Tobias Angerer haben sich für die Austragung Olympischer Spiele in Deutschland ausgesprochen, zugleich aber auch Veränderungen angemahnt.

«Dafür bin ich auf jeden Fall», sagte Diskus-Olympiasieger Harting im Doppel-Interview mit dem Ex-Skilangläufer Angerer der «Bild am Sonntag». «Mein Vater sagt immer: Wenn es 1972 nicht Olympia in München gegeben hätte, wäre es nicht das München, wie es jetzt ist», sagte der zweimalige Olympia-Zweite Angerer zur Begründung, warum er eine deutsche ...

Olaf Scholz

Scholz wirbt für bundeseinheitliche Notbremse

Die Debatte über den Nutzen der geplanten bundeseinheitlichen Corona-Notbremse reißt nicht ab. Vizekanzler Olaf Scholz warb in der «Welt am Sonntag» erneut für die entsprechenden Neuerungen des Infektionsschutzgesetzes.

Wichtig seien ihm klare, einheitliche und lebensnahe Regelungen: «Für die privaten Kontakte, für das Einkaufen, für Ausgangsbeschränkungen, von deren Nutzen ich weiterhin überzeugt bin. Es muss für jede und jeden nachvollziehbar sein, was gilt.