Suchergebnis

Mann im Anzug und mit Brille schaut in die Kamera

Über Asthmasprays, Snus-Tabak und Über-Läufer aus Oregon

Profisport lebt von körperlicher Maximierung, es soll ja immer höher, schneller, weiter gehen. Nur: Was kommt von innen, was darf von außen kommen oder nicht, weil es Vorteile gegenüber anderen bringt – das fragt man sich vor dieser Leichtathletik-WM in Katar, und das fragen sich derzeit auch Spezialisten der Uniklinik Ulm. In einer Studie wollen sie klären, ob Asthmaspray ein Dopingmittel ist, die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA finanziert sie mit 315 000 Dollar.

 Mann schaut in die Kamera

Eine WM Marke „fragwürdig“

Malaika Mihambo blickt über die Weitsprunggrube hinaus. Einen Bachelorabschluss in Politik hat sie, Umweltwissenschaften studiert die wohl größte deutsche Medaillenhoffnung bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft 2019 karrierebegleitend. Dass – und wie – diese jetzt in Katars Hauptstadt Doha stattfindet, nennt Malaika Mihambo „fragwürdig: Ich weiß, dass da vieles nicht gut läuft.“ Fein formuliert. Unfeiner gesagt: Einen plausiblen Grund, die Titelkämpfe im Emirat am Persischen Golf auszurichten, gibt es nicht.

 Der SC 04 Tuttlingen (blau) hofft nach zuletzt vier Niederlagen in Folge gegen den TV Darmsheim auf den dritten Saisonsieg.

SC 04 Tuttlingen will Niederlagenserie beenden

In der Fußball-Landesliga Württemberg setzen der SC 04 Tuttlingen und der VfL Mühlheim die Saison mit Heimspielen fort. Der SC 04 erwartet am Samstag um 15.30 Uhr den TV Darmsheim, die Mühlheimer treffen am Sonntag um 15 Uhr in Fridingen auf die SpVgg Holzgerlingen.

SC 04 Tuttlingen – TV Darmsheim (Samstag, 15.30 Uhr, Donaustadion). Der SC 04 Tuttlingen ist nach zuletzt vier Niederlagen in Folge auf den letzten Platz zurückgefallen. Um nicht frühzeitig den Anschluss ans Mittelfeld zu verlieren, sind Punktgewinne dringend nötig.

 Kevin Kraus ist derzeit einziger Torwart beim FV.

FV Ravensburg hat gegen den SSV Reutlingen viel vor

Auf Heimspiele gegen den SSV Reutlingen freuen sich die Fußballer des FV Ravensburg immer. Denn Spiele gegen den ehemaligen Zweitligisten bedeuten meist auch eine deutlich größere Zuschauerkulisse als gewöhnlich in der Fußball-Oberliga. Zum Spiel am Samstag um 14 Uhr in der Ravensburger Cteam-Arena haben die Reutlinger mindestens 100 Fans angekündigt. Im September 2018 spielte der FV vor knapp 1000 Zuschauern. Auf eine ähnliche Kulisse hoffen die Ravensburger auch dieses Mal – und auf ein besseres Ergebnis.

Seit zwei Jahren sind die Ulmer Sabres gemeinsam mit dem Förderverein Rollstuhlbasketball Ulm/Neu-Ulm an der Schule an der Donau

Zwei Teams des Profi-Rollstuhlbasketballs gastieren in der Donauhalle

Andrea und Reinhard Walter sind Schulsozialarbeiter für den Schulstandort Munderkingen. Außerdem ist Reinhard Walter im Vorstand des Fördervereins Rollstuhlbasketball Ulm/ Neu-Ulm und dort auch Pressesprecher. Gemeinsam freuen sie sich auf ein hochkarätiges Vorbereitungsspiel in der Donauhalle.

Am Donnerstag, 3. Oktober, findet der letzte Härtetest der Sabres Ulm statt, die in der Zweiten Bundesliga Süd Rollstuhlbasketball spielen. Gegner des Vorbereitungsspiels ist der Erstligist USC München.

 Neubürger im Gespräch beim Albverein.

Durchhausen hat seinen neuen Bürgern viel zu bieten

Wie viele Facetten doch so ein Dorf mit unter 1000 Einwohnern haben kann, das hat Durchhausen am vergangenen Mittwoch eindrücklich gezeigt: Die „Perle der Baar“ glänzte. Bürgermeister Simon Axt hatte zum ersten Neubürgerempfang in die Gemeindehalle eingeladen. Rund 40 Neubürger sind der Einladung unter dem Motto „Wo es dir gut geht, dort ist die Heimat“ gefolgt.

Bürgermeister Simon Axt freute sich sehr über die zahlreichen Besucher. „Durchhausen wird durch seine Vereine, Institutionen und Kirchen geprägt und die Anzahl ist für eine ...

Bayern-Cheerleader

Hoeneß zu Cheerleader-Diskussion: „Muss die Mädchen fragen“

Nach der von Alba Berlin angekündigten Abschaffung der Cheerleader-Aufführungen bei den Basketball-Spielen will der FC Bayern die Situation im eigenen Verein zunächst prüfen.

Dabei sollen nach dem Willen der Verantwortlichen vor allem die Cheerleader angehört werden. „Am Ende muss man die Mädchen fragen“, sagte Vereinspräsident Uli Hoeneß. Alba-Chef Marco Baldi hatte mitgeteilt, künftig bei den Spielen keine Cheerleader mehr einzusetzen, weil „das Auftreten junger Frauen als attraktive Pausenfüller bei Sportevents nicht mehr in ...

Cheerleader tanzen

Hoeneß zu Cheerleader-Thema im Basketball: „Mädchen fragen“

Nach der von Alba Berlin angekündigten Abschaffung der Cheerleader-Aufführungen bei den Basketball-Spielen will der FC Bayern die Situation im eigenen Verein zunächst prüfen. Dabei sollen nach dem Willen der Verantwortlichen vor allem die Cheerleader angehört werden. „Am Ende muss man die Mädchen fragen“, sagte Vereinspräsident Uli Hoeneß am Freitag in München. Alba-Chef Marco Baldi hatte mitgeteilt, künftig bei den Spielen keine Cheerleader mehr einzusetzen, weil „das Auftreten junger Frauen als attraktive Pausenfüller bei Sportevents nicht ...

Juan Jesus

Juan Jesus rassistisch beschimpft - AS Rom reagiert

Wegen rassistischer Kommentare über Fußballprofi Juan Jesus von AS Rom hat der Verein aus der italienischen Hauptstadt ein lebenslanges Stadionverbot gegen einen Fan verhängt.

Der aus Brasilien stammende Verteidiger Jesus war von dem Fan auf Instagram beschimpft worden. Jesus veröffentlichte daraufhin die privaten Nachrichten und forderte seinen Club auf, Maßnahmen zu ergreifen. „@officialasroma Ihr wisst bereits, was Ihr mit einem solchen Fan machen sollt.