Suchergebnis

Die Corona-Pandemie bleibt nicht ohne Folgen für die Finanzen der Stadt Aalen.

Corona trifft Aalens Stadtsäckel - Der Schuldenstand steigt

Die anhaltende Corona-Pandemie bleibt nicht ohne weitere Folgen für Aalens Finanzen: Das Gesamtsteueraufkommen wird 2021 vermutlich um 18 Millionen Euro einbrechen. Bis zum Ende des kommenden Jahres dürfte der rechnerische Schuldenstand auf dann wieder 49 Millionen Euro klettern.

Im weiteren Verlauf des Finanzplanungszeitraum bis 2024 könnten es mehr als 60 Millionen werden. Kaputtsparen heißt allerdings nicht Aalens Devise, im Gegenteil: Mit Investitionen in Höhe von 48,5 Millionen Euro allein im nächsten Jahr will die Stadt in ...

Die Handballer gehen auch an diesem Wochenende wieder auf die „Platte“.

Mit der Spielpraxis soll auch die Routine kommen

Handball-Bezirksliga Männer: HSG Fridingen/Mühlheim II – HSG Rottweil II (Samstag, 15.20 Uhr Sepp-Hipp-Halle in Fridingen). Fehlende Spielpraxis hatte Deniz Parlak, Trainer der Donautal-HSG II, nach dem verpatzten Saisonstart bemängelt. Ansonsten war der Coach mit der Leistung seiner Mannen gegen die TG Schwenningen durchaus zufrieden. Nun kommt die HSG Rottweil II zum Antrittsbesuch in die Sepp-Hipp-Halle, die bereits zweimal seit Saisonstart mit leeren Händen ausging.

Michael Henke, Sportdirektor vom FC Ingolstadt

Kontrollausschuss ermittelt im Fall Henke

Der DFB-Kontrollausschuss hat nach einem Tritt von Ingolstadt-Sportdirektor Michael Henke gegen seinen ehemaligen Trainer Jeff Saibene ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Dies teilte der DFB am Donnerstagnachmittag mit. Henke hatte am Mittwochabend nach Spielende leicht nach dem Coach des 1. FC Kaiserslautern getreten und steht nun unter dem Verdacht, „sich unsportlich verhalten“ zu haben. Schiedsrichter Asmir Osmanagic hatte die Szene nach eigenen Angaben nicht beobachtet, weshalb der Ausschuss nun ermitteln kann.

Leeres Prag

Zweiter Lockdown: Tschechien und Irland ziehen die Notbremse

Die Rückkehr zur Normalität rückt in stark von Corona betroffenen EU-Ländern in weite Ferne: Tschechien hat am Donnerstag zum zweiten Mal seit dem Frühjahr Ausgangsbeschränkungen verhängt.

Auch in Irland sollen sich die Menschen nicht mehr mit Freunden treffen. Und in der Slowakei will die Regierung jetzt sogar die gesamte Bevölkerung auf das Coronavirus testen lassen. Wer nicht mitmacht, kommt in Quarantäne.

Tschechien lebt im Corona-Ausnahmezustand.

Hansi Flick

Flick appelliert nach Corona-Fall: Weiter achtsam sein

Nach dem Corona-Fall von Fußball-Nationalspieler Serge Gnabry hat Bayern-Trainer Hansi Flick vor weiteren Englischen Wochen noch einmal auf die Wichtigkeit der Hygienemaßnahmen hingewiesen.

„Andere Mannschaften hat es auch schon getroffen. Wir müssen uns weiterhin daran halten, dass wir die Hygieneregeln einhalten und schauen, dass wir Masken tragen, Abstand halten und auf die Dinge wirklich achten. Anders können wir uns nicht schützen“, sagte Flick nach dem 4:0 der Münchner in der Champions League gegen Atlético Madrid.

 Ann-Kathrin Kübler vom TV Weingarten.

TV Weingarten spielt nicht in Risikogebieten

Der Handballverband Württemberg hält trotz der steigenden Corona-Fälle am Spielbetrieb fest. Mannschaften dürfen ihre Partien allerdings absagen, ohne Strafen befürchten zu müssen. Davon Gebrauch macht unter anderem der TV Weingarten, der in den kommenden Wochen sehr vorsichtig agieren möchte.

Spiele in Risikogebieten oder Spiele gegen Mannschaften aus Risikogebieten will der TVW in den kommenden Wochen allesamt absagen. Als Risikogebiet gelten Landkreise mit einem Inzidenzwert von mehr als 50 Fällen pro 100 000 Einwohnern.

Oliver Kahn, Vorstandsmitglied des FC Bayern München

Oliver Kahn sieht sportlich schlechtere Zeiten

Der künftige Vorstandschef des FC Bayern München, Oliver Kahn (51), stellt sich auch auf sportlich weniger rosige Zeiten mit dem deutschen Fußball-Rekordchampion ein. „Achtmal in Folge Meister zu werden ist schon eine unglaubliche Leistung der Mannschaft, aber ich bin nicht so blauäugig, davon auszugehen, dass das immer so bleibt“, sagte er im Interview der Männerzeitschrift „GQ“ (Donnerstag).

Er räumte ein, dass die Spannung in der Bundesliga durch die Dominanz der Bayern in den vergangenen Jahren etwas auf der Strecke geblieben ...

Oliver Kahn

Kahn stellt sich auch auf sportlich schlechtere Zeiten ein

Der künftige Bayern-Vorstandschef Oliver Kahn (51), stellt sich auch auf sportlich weniger rosige Zeiten mit dem deutschen Fußball-Rekordchampion ein.

„Achtmal in Folge Meister zu werden ist schon eine unglaubliche Leistung der Mannschaft, aber ich bin nicht so blauäugig, davon auszugehen, dass das immer so bleibt“, sagte er im Interview der Männerzeitschrift „GQ“.

Kahn räumte ein, dass die Spannung in der Bundesliga durch die Dominanz des FC Bayern München in den vergangenen Jahren etwas auf der Strecke geblieben sei.

Boris Becker

Boris Becker weist vor Gericht Vorwürfe zurück

28 Mal schallen dieselben zwei Worte an diesem Donnerstagmorgen durch den Gerichtssaal des Southwark Crown Court in London: „Nicht schuldig.“ Bei jedem einzelnen der 28 Anklagepunkte, die ihm die britische Insolvenzbehörde vorwirft, sagt Boris Becker sie aufs Neue.

Mal kommen die Worte aus seinem Mund knapp und wie aus der Pistole geschossen, dann wieder langsam und betont. „Nicht. Schuldig.“ Konten, Immobilien, Trophäen - es ist eine unübersichtliche Aufzählung an hohen Summen und Besitztümern, die der frühere Tennisprofi in seinen ...

 Lernen in der Turnhalle: Bisher sind Schulen wie hier das VHG nur zu Prüfungen in die Turnhallen ausgewichen. Jetzt zwingt sie

Sportler stehen plötzlich ohne Hallen da: Wie Corona den Sport indirekt ausbremst

Schlechte Nachrichten für viele Sportler in Lindau: Einige Hallen sind ab sofort nicht mehr nutzbar. Die Schulen brauchen sie bei der Umsetzung des neuen Rahmenhygieneplans.

Als die Corona-Ampel am Dienstag auf Rot umsprang, hatte das eigentlich keine Auswirkungen für den Sport. Doch indirekt sind jetzt auch die Sportler von den neuen Vorgaben betroffen, die ab sofort an Schulen im Landkreis gelten. Vereinen fehlen jetzt ihre Trainingsstätten.