Suchergebnis

Niklas Kaul

Niklas Kaul zu Olympia-Debatte: Gesundheit steht über allem

Zehnkampf-Weltmeister Niklas Kaul würde eine Absage der Olympischen Spiele in Tokio wegen des neuartigen Coronavirus verstehen.

„Über allem steht die Gesundheit“, sagte der 22-Jährige in einem Sport1-Interview. „Wenn die Olympischen Spiele stattfinden und es die Gefahr gibt, dass sich Menschen mit dem Coronavirus infizieren und danach in Länder zurückkehren, in denen die medizinische Versorgung nicht so gut ist wie hier, wäre das noch mal deutlich schlimmer als in Deutschland“, erklärte Kaul.

 Reingehauen: David Bezerra Ehret beim Kopfball in Elversberg.

Aalen zwischen Elversberg, Sontheim und Homburg

Irgendwann nachdem dieser österreichische Torjäger seinen Puls in Folge seines Jubellaufes runter gefahren hatte, sprach er warme Worte, die in Aalen für Wohlwollen sorgen. „Aalen hat es uns sehr schwer gemacht“, sagte Thomas Gösweiner – der Name geht in Aalen leider nicht runter wie Öl.

Denn dieser Gösweiner erlaubte es sich, das Aalener Abwehr-Bollwerk zu durchbrechen. Nichts da mit dem nächsten Spiel zu Null, es wäre das neunte in dieser Saison für den VfR Aalen gewesen.

Gerry Ehrmann

Lauterns Torwart-Idol Ehrmann schaltet Anwälte ein

Torhüter-Idol Gerry Ehrmann will sich juristisch gegen seine Freistellung beim 1. FC Kaiserslautern wehren.

„Das lasse ich mir nicht gefallen. Jetzt ist das eine Sache für die Anwälte“, sagte der 61-Jährige bei Sport1 und betonte: „Ich habe niemanden beleidigt und auch nicht die Arbeit verweigert. Das ist erfunden und erlogen. Das ist eine absolute Frechheit, was in der Pressemitteilung steht.“

Der Fußball-Drittligist hatte die Trennung von Ehrmann unter anderem mit Drohungen des beliebten Torwartcoaches gegenüber dem ...

Ein Fußball fliegt ins Netz

Champions-League-Spiele der deutschen Frauen live bei Sport1

Die Viertelfinal-Partien der Frauen-Bundesligisten VfL Wolfsburg und FC Bayern München in der Champions League werden live bei Sport1 übertragen. Das teilte der Sender am Montag mit. Die Münchnerinnen treffen am 25. März (18.00 Uhr) zunächst auswärts auf Titelverteidiger Olympique Lyon mit der deutschen Nationalspielerin Dzsenifer Marozsan. Der deutsche Fußball-Meister aus Wolfsburg spielt an dem Tag (20.30 Uhr) beim schottischen Rekordmeister Glasgow City.

Ex-Schalker

Meyer hegt keinen Groll gegen Schalke: „Bereue nichts“

Max Meyer hat sich erstmals zu seinem Abschied vom Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 im Sommer 2018 geäußert.

„Ich bereue nichts, denn ich denke nicht, dass ich mich falsch verhalten habe. Ich habe zu Beginn der Saison 2017/18 schon gesagt, dass ich nach dem Jahr gehen möchte“, sagte der 24 Jahre alte Mittelfeldspieler vom englischen Club Crystal Palace im Gespräch mit Sport1.

„Man wollte mich ja eigentlich schon im Sommer verkaufen, doch ich entschied mich, noch zu bleiben.

Bayern München

Olympia-Gespräch mit Müller: „Ende Mai Situation sondieren“

Aus einer Olympia-„Spinnerei“ könnte für Thomas Müller doch noch mehr werden. U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz bestätigte eine Unterhaltung mit dem Star des FC Bayern München über einen möglichen Einsatz in Tokio. „Ja, genau. Ich habe mit ihm gesprochen“, sagte Kuntz am Mittwoch dem TV-Sender Sport1, „aber auch mit anderen erfahrenen Spielern mit großen Namen. Die sagen alle zu Recht, dass sie den Mai abwarten wollen, um zu sehen, wie viele Spiele sie gemacht haben, wie ihre Vertragssituation ist und ob Olympia in ihre Planungen passt.

Thomas Müller

Olympia-Teilnahme: Kuntz bestätigt Gespräch mit Müller

Aus einer Olympia-„Spinnerei“ könnte für Thomas Müller doch noch mehr werden. U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz bestätigte eine Unterhaltung mit dem Star des FC Bayern München über einen möglichen Einsatz in Tokio.

„Ja, genau. Ich habe mit ihm gesprochen“, sagte Kuntz am Mittwoch dem TV-Sender Sport1, „aber auch mit anderen erfahrenen Spielern mit großen Namen. Die sagen alle zu Recht, dass sie den Mai abwarten wollen, um zu sehen, wie viele Spiele sie gemacht haben, wie ihre Vertragssituation ist und ob Olympia in ihre Planungen ...

Feigenbutz und Gottwald

Feigenbutz vor Box-WM in Nashville treffsicher

Mit einer lockeren Einheit auf dem Schießstand hat sich Profi-Boxer Vincent Feigenbutz auf die Weltmeisterschaft in Nashville/Tennessee eingestimmt.

Der 24 Jahre alte Karlsruher kämpft in der Nacht zum Sonntag (3.00 Uhr/Sport1) in der 20.000 Zuschauer fassenden Bridgestone Arena gegen den einheimischen Titelverteidiger Caleb Plant um den IBF-Gürtel im Supermittelgewicht. Auf Einladung eines amerikanischen Unternehmers erwies sich Feigenbutz auf dem Schießstand als bester Schütze.

Kevin Volland

Volland bei England nicht abgeneigt: „Würde mir liegen“

Bayer Leverkusens Torjäger Kevin Volland kann sich einen Wechsel nach England vorstellen.

„Die Premier League ist für mich eine sehr interessante Liga. Das Tempo ist extrem hoch, die Liga erfordert viel Laufbereitschaft - das würde mir schon liegen“, sagte der 27-Jährige bei Sport1. Vollands Vertrag läuft 2021 in Leverkusen aus, der Stürmer hält einen Verbleib unterm Bayer-Kreuz für durchaus möglich: „Ich bin auch nicht der Typ, der sagt: ich muss unbedingt noch mal in England, Italien oder Spanien spielen.

Vincent Feigenbutz

Naturfreund und Mann fürs Grobe: Feigenbutz boxt in den USA

Beinahe wäre er mit 20 Jahren Deutschlands jüngster Boxweltmeister geworden. Daraus wurde nichts. Jetzt, vier Jahre später, will Vincent Feigenbutz die Sache mit dem WM-Titel korrigieren.

Als neuer deutscher Box-Benjamin kann er mit seinen 24 Jahren und 157 Tagen jedoch nicht mehr in die Annalen eingehen, diesen Rekord hält Graciano Rocchigiani (24 Jahre und 73 Tage). Feigenbutz kann aber einen jener Top-Titel gewinnen, die dem deutschen Boxen seit einiger Zeit fehlen - und das in den USA.