Suchergebnis

Immer diese nervigen Löcher im T-Shirt: Ellwanger Modehändler wissen Rat

Wie ärgerlich: Schon wieder sind bei einem T-Shirt vorne in der Mitte diese kleinen Löchlein aufgetaucht. Vor allem Frauen kennen das Problem. Gibt’s auch eine Lösung? Ein Vorschlag aus dem Internet, nur noch bauchfreie Crop Tops zu tragen, ist vermutlich nett gemeint. Bessere Tipps haben die Inhaber zweier Ellwanger Modegeschäfte. Und der Textilprüf- und Forschungsdienstleister Hohenstein. Auch wenn die Antwort aus der Wissenschaft ernüchternd ausfällt.

 Vor dem Eingang zum neuen Domizil, von links: Christine Ostermayer, Elisabeth Deis und Jutta Scheiger.

Der Ellwanger Weltladen zieht ins frühere Reisebüro Mack

Jetzt ist es amtlich: Das neue Domizil des Ellwanger Weltladens ist im früheren OK.go-Reisebüro in der Spitalstraße 13, nur wenige Meter von den bisherigen Räumen in der Spitalstraße 5 entfernt. „Das freut auch unsere Kundschaft sehr“, sagen Christine Ostermayer, Vorsitzende des Vereins Treffpunkt Nord-Süd, dem Träger des Weltladens, und Kassiererin Elisabeth Deis.

Die Neueröffnung ist spätestens für 1. Februar geplant. Das Reisebüro war coronabedingt längere Zeit verwaist.

 Eine Krankenschwester ordnet die Testergebnisse von Corona-Schnelltests. Die Inzidenz in Deutschland erreicht wieder Rekordwert

Das Comeback der Corona-Schnelltests: Testzentren melden steigende Nachfrage

Die Bundesregierung hat auf die rapide steigenden Corona-Infektionszahlen reagiert. Bürgerinnen und Bürger können sich seit Samstag wieder kostenlos auf das Virus testen lassen. In den Testzentren in Ellwangen und der Region hat sich das sofort ausgewirkt.

Die „Guyot“-Apotheken bieten Corona-Tests in Bopfingen und Nördlingen an. Die Nachfrage sei mit der Wiedereinführung der kostenlosen Tests schlagartig gestiegen. Seit Samstagmorgen habe sich das Besucheraufkommen im Vergleich zu den vorherigen Wochen etwa verdoppelt, schätzt ...

Krankenwagen mit Blaulicht

Messerangriff auf eine Frau: Polizei ermittelt gegen 29-Jährigen

Wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts ermitteln Staatsanwaltschaft und Kriminalkommissariat Ravensburg gegen einen 29-jährigen Mann.

Wie es in einer Pressemitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft heißt, soll der Mann bereits am Samstag kurz nach 6 Uhr in einer Gemeinschaftsunterkunft in der Spitalstraße in Wangen eine Frau mit einem Messer angegriffen und dabei verletzt haben.

Die Frau kann verletzt fliehen Der Vorfall soll sich im Anschluss an eine Party in der Gemeinschaftsunterkunft auf dem Zimmer ...

Goldenes Oktoberwetter lockte viele Besucher in die Straßen von Ellwangen.

Ein verkaufsoffener Wildwochen-Sonntag wie aus dem Bilderbuch

Schöner hätte dieser Sonntag während der Ellwanger Wildwochen kaum sein können. Hunderte Besucher strömten in die Innenstadt, die sich bei goldenem Oktoberwetter unter einem blassblauen, wolkenlosen Himmel in vielen Facetten und von ihrer schönsten Seite gezeigt hat. Die Angebote des Einzelhandels und von Ausstellern aus Ellwangen und der Region lockten zu ausgiebigem Shoppen. In der herbstlichen Luft mischten sich die Düfte von Schupfnudeln mit Kraut, gebrannten Mandeln und ungarischen Langos.

Großeinsatz im Ehinger Krankenhaus mit Teil-Evakuierung und Verletzten (mit VIDEO)

Großeinsatz am Ehinger Alb-Donau-Klinikum. Wegen undefinierbarer Gerüche im Inneren des Krankenhauses war die Feuerwehr am Mittwoch gegen 15 Uhr alarmiert worden. Die Spitalstraße wurde bis etwa 17 Uhr auf Höhe des Krankenhauses großräumig gesperrt.

Laut Einsatzkräften vor Ort gab es vier Verletzte, die Probleme mit der Atmung hatten. Die Radiologie sowie die Notaufnahme wurde evakuiert. Teilweise mussten Patienten von der Notaufnahme in andere Gebäude verlegt werden.

 Die Eröffnung der Wanderausstellung „Ein Herz für den Ostalbkreis“ im Ellwanger Rathaus.

Wanderausstellung „Ein Herz für den Ostalbkreis“ ist in Ellwangen zu sehen

Bürgermeister Volker Grab hat gemeinsam mit Susanne Schienle von der Lebenshilfe Aalen und dem Ellwanger Inklusionsbeirat die Wanderausstellung „Ein Herz für den Ostalbkreis“ im Rathaus eröffnet. Beide betonten die Bedeutung des Zusammenhalts der Gesellschaft auch in außergewöhnlichen Zeiten.

Das Herz aus Wackersteinen, das die Verbundenheit im Ostalbkreis trotz Pandemie symbolisiert, ist noch bis zum 25. Oktober zu den Öffnungszeiten im Ellwanger Rathausfoyer in der Spitalstraße 4 zu sehen (es gilt die Maskenpflicht), bevor es auf ...

Abstimmung auf Instagram und Facebook: Das sind die schönsten Wochenmärkte in der Region

Stimmengewirr, buntes Obst und Gemüse, der Duft von frischem Brot - Wochenmärkte sind ein Fest für alle Sinne und betten sich oft in die malerische Umgebung einer Altstadt ein.

Wir haben auf Instagram und Facebook nachgefragt, wo es in der Region die schönsten Wochenmärkte gibt. Das Votum war eindeutig: Ravensburg hat die meisten Stimmen (13) erhalten, gefolgt von Wangen (10) und Biberach (3). Mitgemacht haben 43 Nutzer, die teilweise auch mehrere Gemeinden genannt haben.

 Der Garten- und Blumenmarkt unter dem Motto „Grünes Wochenende“ wurde am Samstag eröffnet. Besucher können hier auch noch am So

„Grünes Wochenende“ ist ein Vorgeschmack auf die Landesgartenschau

Einen kleinen Vorgeschmack auf die Landesgartenschau 2026 gibt es an diesem Wochenende in der Ellwanger Innenstadt. Denn rund um das Fuchseck grünt und blüht es in voller Herbstpracht. Citymanagerin Verena Kiedaisch hat am Samstagvormittag den zweitägigen Garten- und Blumenmarkt unter dem Motto „Grünes Wochenende“ eröffnet. Am Sonntag gibt es dazu noch von 13 bis 18 Uhr einen verkaufsoffenen Sonntag mit allerlei Angeboten und Attraktionen, darunter einen großen Spielzeugflohmarkt auf dem Marktplatz.

 In der OK.go-Zentrale im Gewerbegebiet Neunheim können Busreisen gebucht werden. Das Reisebüro in der Innenstadt wird dagegen a

OK.go setzt jetzt auf Bus- statt auf Flugreisen

„Es geht uns gut.“ Das ist die Botschaft, die Jutta und Reiner Maria Scheiger am Donnerstag verkündet haben. Die Vorstandsmitglieder der OK.go Mobilitäts AG haben bei einem Pressegespräch die Gründe für die Schließung des Reisebüros in der Spitalstraße erläutert.

Die Vermittlung von Reisen fremder Anbieter wie TUI, Thomas Cook und Co. sei vorher schon ein hartes Geschäft gewesen, sagt Jutta Scheiger. „Durch Corona ist es unmöglich geworden.