Suchergebnis

Szene aus dem Finale Holstein Kiel (blaue Trikots) gegen Sparta Rotterdam.

„Jung-Störche“ holen Titel beim Amtzeller Pfingstturnier

Besser kann ein Debüt nicht verlaufen: Holstein Kiel ließ sich beim 39. Amtzeller Pfingstturnier vom 1:1-Ausgleich von Sparta Rotterdam nicht beirren und machte seinerseits ein sehr effizientes Spiel, das schließlich mit 3:1 (3:1) endete. Darüber hinaus stellten die „Jung-Störche“ bei ihrem ersten Auftritt im Allgäu zwei der vier Torschützenkönige und den besten Feldspieler.

Im Festzelt besang die Partyband „Wildbock“ kurz vor Spielende „Cordula Grün“.

Reinhold Fortenbacher vor seiner Wimpelsammlung im Kassenhäuschen des SV Amtzell

Pfingstturnier in Amtzell: Hier treffen sich die künftigen Fußballprofis

Am Samstag, 8. Juni und Sonntag, 9. Juni steigt in Amtzell das Internationale B-Juniorenpfingstturnier um den „fpt Robotik“-Cup. Und das bereits zum 39. Mal. Heutige Fußballprofis wie Thomas Müller und Mats Hummels von Bayern München oder Torhüter André ter Stegen vom FC Barcelona waren auch schon dabei.

Wenn die Gäste am Samstag und Sonntag ins Stadion kommen, dann ist Reinhold Fortenbacher immer der erste, den sie zu sehen bekommen. Denn er steht im Eingangsbereich des Stadions im Kassenhäuschen.

Alfred Schreuder

Neuer Trainer Schreuder bringt Bruder als Co-Trainer mit

Alfred Schreuder bekommt für seine neue Aufgabe als Trainer des Fußball-Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim familiäre Unterstützung. Bruder Jan-Dirk „Dick“ Schreuder wird dem Nachfolger des zu RB Leipzig gewechselten Julian Nagelsmann künftig als Co-Trainer zur Seite stehen. Der 47-Jährige arbeitete zuletzt in der amerikanischen Major League Soccer als Assistenztrainer bei Philadelphia Union. Zuvor betreute Dick Schreuder dreieinhalb Jahre lang den niederländischen Drittligisten VV Katwijk.

 So jubelte Vorjahressieger St. Gallen über den Turniererfolg in Amtzell. Die Schweizer treten wieder an.

Auch Titelverteidiger St. Gallen kommt

Das Teilnehmerfeld steht, der Spielplan ist bekannt: Das 39. B-Juniorenpfingstturnier für U17-Mannschaften in Amtzell kann am 8. und 9. Juni (jeweils ab 10 Uhr) über die Bühne gehen. In diesem Jahr allerdings müssen die Organisatoren vom SV Amtzell mit einer Enttäuschung klar kommen. Das Team des spanischen Erstligisten SD Huesca hat seine Teilnahme kurzfristig abgesagt.

„So etwas haben wir in den vielen Jahren noch nicht erlebt. Vor zwei Wochen haben wir von SD Huesca erfahren, dass der Klub nicht kommen wird.

Jannik Huth

Mainzer Torwart Huth wechselt nach Paderborn

Torwart Jannik Huth verlässt den Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 und wechselt zum Ligarivalen SC Paderborn.

Der 25 Jahre alte Keeper erhält beim Aufsteiger einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022. Huth durchlief bei den Mainzern alle Nachwuchsmannschaften und absolvierte insgesamt sieben Bundesligaspiele für die Rheinhessen.

Im ersten Halbjahr 2018 war er an Sparta Rotterdam ausgeliehen und sammelte in 14 Partien der niederländischen Ehrendivision Erfahrung.

FC Twente Enschede

FC Twente steigt wieder in erste niederländische Liga auf

Der FC Twente hat den Aufstieg in die erste niederländische Fußball-Liga geschafft. Dem in der Stadt Enschede ansässigen Club reichte ein 0:0 im Heimspiel gegen die Zweitvertretung des AZ Alkmaar, um die Rückkehr in die Eredivisie perfekt zu machen.

Bei noch zwei ausstehenden Spieltagen und acht Punkten Vorsprung auf Rang zwei kann das Team von Marino Pusic von den von Sparta Rotterdam angeführten Verfolgern nicht mehr eingeholt werden.

Axel Witsel

Die Transfers in der Fußball-Bundesliga zur Saison 2018/2019

Berlin (dpa) - Die Transfers in der Fußball-Bundesliga zur Saison 2018/2019 in der Übersicht:

BAYERN MÜNCHEN:

Zugänge: Leon Goretzka (FC Schalke 04), Renato Sanches (Swansea City/war verliehen), Serge Gnabry (1899 Hoffenheim/war verliehen)

Abgänge: Arturo Vidal (FC Barcelona/18,0 Millionen Euro), Douglas Costa (Juventus Turin/40,0), Sebastian Rudy (FC Schalke 04/16,0), Juan Bernat (Paris Saint-Germain/15,0), Felix Götze (FC Augsburg), Tom Starke (Karriereende), Fabian Benko (Linzer ASK), Niklas Dorsch (1.

Pogba-Bruder fällt beim KFC Uerdingen durch: Zu viele Kilos

Der ältere Bruder von Frankreichs Weltmeister Paul Pogba ist beim Probetraining des Fußball-Drittligisten KFC Uerdingen durchgefallen. „Mathias hat für einen Neuner einen guten Körper, ist groß. Aber er hat noch zu viele Kilos auf den Hüften“, sagte KFC-Trainer Stefan Krämer der „Bild“. Der 27 Jahre alte und derzeit vertragslose Angreifer hatte zu Wochenbeginn versucht, sich beim ambitionierten Aufsteiger zu empfehlen. Er spielte zuletzt für Sparta Rotterdam.

Viktor Fischer

Däne Fischer und Torwart Huth verlassen Mainz 05

Der dänische Nationalspieler Viktor Fischer verlässt den Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 nach nur sieben Monaten und spielt künftig in seiner Heimat für den FC Kopenhagen.

Die Mainzer lösten den bis 2022 geltenden Vertrag mit dem 23 Jahre alten Offensivspieler, der erst im Sommer 2017 vom englischen Club FC Middlesbrough gekommen war, auf. „Wir haben lange und intensive Gespräche mit Viktor geführt, in denen er sehr deutlich zum Ausdruck gebracht hat, dass er gern andere Wege gehen will und nicht den Unseren“, sagte ...


Gerrit Wegkamp droht gegen Meppen auszufallen.

Nach den Plastikmännern wartet Meppen

Es geht wieder um Punkte. Nach dem Spaziergang im WFV-Pokal wartet auf den Fußball-Drittligisten VfR Aalen nun also an diesem Sonntag (14 Uhr) der SV Meppen. Fehlen wird dabei Robert Müller und auch hinter Stürmer Gerrit Wegkamp steht ein Fragezeichen.

„Es ist immer bitter, wenn ein Spieler ausfällt. Gerrit hat derzeit wieder leichte Probleme und muss auch mit dem Training aussetzen“, sagt VfR-Trainer Peter Vollmann. Dennoch hat er die Hoffnung auf seinen Stürmer noch nicht komplett aufgegeben.