Suchergebnis

 Sabine Felker

Kein gutes Bild

Der Landkreis Tuttlingen hat eine klar erkennbare Chance bei der Corona-Prävention vertan. In dem Fakt, dass sowohl der erste Fall in Trossingen als auch in Spaichingen in direktem Zusammenhang mit einer Skiausfahrt nach Ischgl standen, wäre der perfekte Ansatzpunkt gewesen, alle Mitreisenden aus den Bussen direkt anzusprechen. Denn vielleicht fand die Ansteckung nicht im Bus, sondern in Ischgl statt. Und dann könnte eine größere Zahl der Teilnehmer infiziert sein.

Die Grafik zeigt, in welchen Gemeinden des Landkreises Tuttlingen wie viele Corona-Infizierte gemeldet sind (Stand Freitagmittag

Auffällige Corona-Häufung wirft Fragen auf

Die Städte Trossingen und Spaichingen verzeichnen im Kreisschnitt auffällig viele Coronafälle. Zur Frage, ob diese Häufung mit einer Skiausfahrt nach Ischgl zusammenhängt (wir haben berichtet), will sich Landrat Stefan Bär nicht äußern. Und das, obwohl sowohl in Trossingen als auch in Spaichingen die ersten und weitere nachgewiesene Infektionen im direkten Zusammenhang mit dieser Fahrt stehen.

Die Pandemie ist endgültig im Landkreis angekommen: Am Freitag vermeldete das Landratsamt einen dritten Todesfall.

Über eine Whatsapp-Brücke sollen auch in Zeiten der sozialen Isolation junge Flüchtlinge und junge Spaichinger sich austauschen

Corona macht Flüchtlinge einsamer

Auch für die in Spaichingen und Umgebung lebenden Flüchtlinge ändert Corona einiges. Das Landratsamt bietet bargeldlose Überweisung der Taschengelder an; ein Informationsblatt sowie Audiodateien in arabischer und englischer Sprache informieren über die derzeit geltenden Regelungen und Gefahren. Wie findet sich jemand zurecht, der aus einer anderen Welt kommt, unter Umständen die deutsche Sprache noch nicht richtig beherrscht oder Analpabet ist? Regina Braungart hat den Spaichinger Helmut Stoklossa befragt, der sich seit Jahren ehrenamtlich vor ...

 Renate Ehrenfried musiziert mit Ernst Merkel und Uwe Lodahl (von links) vor dem Altenzentrum St. Joseph.

Hofkonzert erfreut Senioren von St. Joseph

Musik erfreut das Herz auch in der Isolation: Renate Ehrenfried hat zusammen mit Ernst Merkel (Trompete) und Uwe Lodahl (Posaune) am Dienstagnachmittag – im gebührenden Abstand zueinander – ein kleines Ständchen vor dem Altenzentrum St. Joseph in Spaichingen gegeben. Die Bewohner verfolgten das Ganze aus sicherer Distanz von den Balkonen aus und sangen die Lieder mit.

In den Zeiten der Corona-Krise besteht für Alten- und Pflegeheime ein strenges Besuchsverbot, selbst für Angehörige.

André Maier erläutert, wie Steine bearbeitet werden.

Ein spannender Tag beim Steinmetz Maier

Im Rahmen der Zeitungsaktion „Wir lesen intensiv“ hat sich auch die Klasse G1 der Rupert-Mayer-Schule noch vor den Schulschließungen beteiligt. Hier der Bericht von Michelle Schröder (10 Jahre).

„Kurz nach Schulbeginn, machten wir uns auf den Weg zu der Firma Maier Natursteine. Die Firma ist hinter dem Freibad in Spaichingen beheimatet. Nach einem etwa 20-minütigen Fußmarsch wurden wir von der Familie Maier begrüßt. André Maier informierte uns darüber, dass die Firma Maier Natursteine ein Familienunternehmen mit ungefähr ...

 Die katholischen Kirchengemeinden – hier Maria Königin in Tuttlingen – haben ihre Vertreter gewählt.

Ergebnisse der Kirchengemeinderatswahlen stehen fest

Die Katholiken im Dekanat Tuttlingen-Spaichingen haben am Sonntag ihre Kirchengemeinderäte und Pastoralräte neu gewählt. Aufgrund der Corona-Krise fand diese ausschließlich als Briefwahl statt. Die meisten Gemeinden haben am Sonntagabend die Stimmen ausgezählt und das vorläufige Wahlergebnis ermittelt.

Noch in den nächsten Tagen werden die Stimmen in Fridingen und Irndorf ausgezählt. Nicht gewählt wurde aufgrund zu weniger Kandidaten in den Kirchengemeinden Gosheim und Kolbingen.

 Filialen mit persönlicher Beratung werden vorübergehend geschlossen, die mit Videoterminals (siehe Bild) stehen offen.

Corona-Krise: Volksbank schließt vorübergehend zehn Filialen

Zehn Filialen der Volksbank Schwarzwald-Donau-Neckar (VBSDN) stellen ab Donnerstag dieser Woche ihren Betrieb vorübergehend ein, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Grund dafür ist die Corona-Krise. In neun Niederlassungen bleiben die Filialen offen, aber nicht mit direktem Kontakt, sondern mit Videoberatung.

Ab Donnerstag stehen den Kunden der VBSDN folgende Regionalzentren mit personeller Besetzung zur Verfügung: Tuttlingen, Schramberg, Schwenningen sowie die Beratungsfiliale in Spaichingen.

 Digitale Erpressung boomt.

Erpressungsversuch mit angeblichen Sexvideos

Mit der Behauptung, kompromittierende Sexvideos von ihm aufgenommen zu haben, haben Unbekannt versucht, einen 80-Jährigen aus Spaichingen zu erpressen – vergeblich: Der Mann ging zur Polizei.

Der Begriff „Sextortion“ setzt sich aus den englischen Wörtern Sex und Extortion – „Erpressung“ – zusammen. Bei Sextortion geht es also um sexuelle Erpressung. Was wie ein harmloser Flirt beginnt, endet mit hohen Geldforderungen. Mit diesen Worten warnt die Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes im Internet vor diesem ...

 Die Mühlheimer Felsenhöhle, hier bei einem Höhlentag, soll einer der neuen Geopoints im Kreis Tuttlingen werden.

Weitere Geopoints und Infostellen sollen entstehen

Der Landkreis Tuttlingen erhöht seinen Mitgliederbeitrag an den Unesco Geopark Global Schwäbische Alb. Dadurch können weitere Geopoints im Landkreis hinzukommen. Zudem können die Aktivitäten der bestehenden drei Geopark-Infostellen im Landkreis intensiviert werden – und nicht zuletzt das Unesco-Label erhalten bleiben.

Der Unesco Global Geopark in der Schwäbischen Alb besteht seit 2015 als einer von 147 Unesco-zertifizierten Landschaften weltweit.

ARCHIV - SYMBOLBILD - 05.02.2018, Schleswig-Holstein: Gummistiefel und Regenhosen von Kindern hängen an einem Regal. (zu dpa «De

Auch in Spaichingen werden die Kindergartengebühren erlassen

Auch für die Spaichinger Kindergärten werden für den April die Kindergartengebühren ausgesetzt. In den beiden Kindergärten der katholischen Gemeinde und den St.-Michael-Kindergarten ist dies sogar schon für den März der Fall. Kindergärten und Kindertagesstätten sind – ebenso wie die Schulen – überall im Land seit Dienstag, 17. März, geschlossen, beziehungsweise stehen nur für Notfallbetreuungen bereit.

Der Bürgermeister hat den Verzicht auf Gebühren vom 1.