Suchergebnis

Stefan Leitl

Fürth holt Zweitliga-Remis bei formstarken Darmstädtern

Die SpVgg Greuther Fürth hat ihre Sieglosserie in der 2. Fußball-Bundesliga erneut nicht beenden können. Beim 1:1 (0:0) auswärts gegen den SV Darmstadt 98 aber sicherten sich die Franken am Freitagabend dank eines späten Tores immerhin einen Punkt. Der just davor eingewechselte Marvin Stefaniak glich in der 87. Minute die Führung durch Fabian Schnellhardt aus der 56. Minute aus. Zudem hatten die Gäste von Trainer Stefan Leitl Glück, als Darmstadts Felix Platte in der 63.

SV Darmstadt 98 - SpVgg Greuther Fürth

Fürth dämpft Darmstadts Aufstiegshoffnungen

Die Aufstiegsträume von Fußball-Zweitligist SV Darmstadt 98 haben mit dem 1:1 (0:0) im Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth einen Dämpfer erlitten.

Der eingewechselte Marvin Stefaniak (87. Minute) erzielte den späten Ausgleich für die Gäste. Darmstadt war durch Fabian Schnellhardt (56.) in Führung gegangen. Die Lilien bleiben zunächst Tabellenfünfter, Fürth rückt auf Rang sechs vor.

Darmstadt hatte durch einen Freistoß von Schnellhardt (31.

VfL Osnabrück - Jahn Regensburg

Osnabrück zeigt viel Moral gegen Regensburg

Joker Marcos Alvarez hat dem VfL Osnabrück einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf gerettet. Der eingewechselte Stürmer traf beim 2:2 (0:2) gegen Jahn Regensburg zwei Mal und machte damit den Zwei-Tore-Rückstand zur Pause wett.

Osnabrück versäumte es damit zwar, nach dem 2:0 bei Greuther Fürth nachzulegen, dennoch machte der Aufsteiger einen weiteren kleinen Schritt in Richtung Klassenerhalt. Regensburg verpasste dagegen den ersten Sieg seit dem Neu-Start in der 2.

Megrin Mavraj vom SpVgg Greuther Fürth steht am Spielfeldrand

Fürther Abwehrspieler Mavraj rechnet mit Comeback

Die SpVgg Greuther kann auf ein baldiges Comeback von Abwehr-Routinier Mergim Mavraj hoffen. Der 33-Jährige fehlt dem Fußball-Zweitligisten seit Februar wegen einer Adduktorenverletzung, auch im Gastspiel am Freitagabend in Darmstadt war er nicht dabei. „In wenigen Tagen kann ich zu 100 Prozent ins Geschehen eingreifen“, kündigte der Deutsch-Albaner im TV-Sender Sky an. Mavraj war vor der Saison von Ingolstadt nach Fürth gewechselt und sofort Stammspieler in der Innenverteidigung.

Philip Heise und Robert Zulj

Hack im Lattenpech: 1. FC Nürnberg nach Corona-Krise sieglos

„Club“-Keeper Christian Mathenia schüttelte immer wieder ungläubig den Kopf. Sein 1. FC Nürnberg kommt im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga einfach nicht vom Fleck. Der fränkische Traditionsverein verpasste auch am Samstag beim torlosen Remis gegen den VfL Bochum seinen ersten Sieg nach der Corona-Zwangspause. „Klar haben wir Druck, wir spielen für einen großen Traditionsverein und haben auch Verantwortung. Es geht für uns darum, den Verein in der Liga zu halten“, sagte Mathenia.

Fürth und Regensburg müssen in 2. Bundesliga auswärts ran

Zum Abschluss der Englischen Woche sind die SpVgg Greuther Fürth und der SSV Jahn Regensburg heute (18.30 Uhr/Sky) auswärts gefordert. Die Franken treten beim formstarken SV Darmstadt an. Während die Fürther seit drei Partien sieglos sind, stellen die Hessen die beste Rückrundenmannschaft. „Wir werden die nötigen Punkte für ein gutes Endergebnis holen“, sagte Trainer Stefan Leitl.

Nach der Corona-Zwangspause gab es für die Regensburger gegen Holstein Kiel (2:2), beim SV Sandhausen (0:0) und in dieser Woche gegen den 1.

 Erst seit vergangenem Samstag sind die Fußballer von Dynamo Dresden wieder im kompletten Mannschaftstraining. Nun stehen acht S

Dynamo Dresden kämpft gegen die Widrigkeiten

Der Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden startet am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) nach nur einer Woche Vorbereitung die Herkulesaufgabe Klassenverbleib mit neun Spielen in 29 Tagen. Es geht gleich gegen den Aufstiegsanwärter VfB Stuttgart. Aus allen Widrigkeiten sollen bei den Sachsen Kraft und Mut entstehen.

Sie haben keine Chance, doch die will Dynamo Dresden nutzen. So zumindest könnte man die aktuelle Gefühlslage beim stark abstiegsbedrohten Fußball-Zweitligisten beschreiben.

Stefan Leitl

Fürther Coach vor Darmstadt-Gastspiel: „Vorsicht geboten“

Die SpVgg Greuther Fürth ist davon überzeugt, ihr Tief in der 2. Fußball-Bundesliga rasch zu überwinden. „Wir spielen eine sehr ordentliche Saison und haben noch ein Nachholspiel. Es ist natürlich Vorsicht geboten, aber wir haben keine Angst“, beteuerte Trainer Stefan Leitl vor dem Gastspiel am Freitag (18.30 Uhr/Sky) beim formstarken SV Darmstadt. Während die Fürther seit drei Partien sieglos sind, stellen die Hessen die beste Rückrundenmannschaft.

Dynamo Dresden

Dynamo Dresden spielt gegen „den Rest der Welt“

Sie haben keine Chance, doch die will Dynamo Dresden nutzen. So zumindest könnte man die aktuelle Gefühlslage beim stark abstiegsbedrohten Fußball-Zweitligisten beschreiben.

„Wir gegen den Rest der Welt. Lassen wir die anderen reden und packen es noch einmal gemeinsam an, denn wir haben auf unserem Weg keine Zeit mehr zu verlieren“, verbreite Dynamo zum Trainingsstart am vergangenen Samstag über seine Social Media-Kanäle.

Nur ein Woche hat Trainer Markus Kauczinski nach der 14-tägigen häuslichen Quarantäne Zeit, sein Team ...

Havard Nielsen

Fürther Nielsen dürfte auch gegen Darmstadt ausfallen

Nach der Gehirnerschütterung bei Havard Nielsen ist ein Einsatz des Fürther Stürmers auch für das nächste Spiel in der 2. Fußball-Bundesliga am Freitag beim SV Darmstadt 98 unwahrscheinlich. „Wir müssen abwarten, wie es sich entwickelt“, sagte Trainer Stefan Leitl nach dem 0:2 (0:1) der SpVgg Greuther Fürth am Dienstagabend gegen den VfL Osnabrück.

Nielsen hatte sich die Verletzung im Abschlusstraining für das Heimspiel zugezogen und fehlte daraufhin im Kader.