Suchergebnis

Der Farrenstall diente früher als Jugendtreff.

Warum das „Projekt Farrenstall“ in Schura endete

Vor 30 Jahren ist das Projekt „Farrenstall“ in Schura ins Leben gerufen worden - und wurde nach 15 Jahren beendet. Ortsvorsteher Wolfgang Schoch berichtet über die Jugendarbeit in Schura, ihre Anfänge und den derzeitigen Stand.

Bis in die späten 70er-Jahre wurde Jugendarbeit in Trossingen und in Schura allein von den Kirchen und den Vereinen organisiert. Der damals ins Leben gerufene Stadtjugendring sah sich in erster Linie zur Organisation von gemeinsamen Veranstaltungen und der Koordination untereinander berufen.

Kremlkritiker Nawalny

Nawalny droht Geldstrafe wegen Diffamierung eines Veteranen

Dem Kremlgegner Alexej Nawalny droht nach seiner Verurteilung zu Straflager nun auch noch eine Geldstrafe wegen Diffamierung eines Veteranen des Zweiten Weltkriegs.

Die Staatsanwaltschaft forderte in Moskau eine Strafe von 950.000 Rubel (10.675 Euro) - mehr als das Doppelte eines durchschnittlichen Jahresgehalts in Russland. Staatsanwältin Jekaterina Frolowa sagte in ihrem Plädoyer, es sei erwiesen, dass Nawalny einen 94-Jährigen als „Verräter“ verunglimpft habe.

Bild vom Mars

Emiratische Raumsonde schickt erstes Bild vom Mars

Fünf Tage nach ihrem Eintritt in die Umlaufbahn des Mars hat die Raumsonde der Vereinigten Arabischen Emirate das erste Bild vom Roten Planeten geschickt.

Das am Sonntag veröffentlichte Foto sei 25.000 Kilometer über der Mars-Oberfläche entstanden, schrieb der emiratische Ministerpräsident Mohammed bin Raschid al-Maktum bei Twitter. Scheich Mohammed bin Sajid al-Nahjan, Kronprinz Abu Dhabis und faktischer Herrscher der Emirate, sprach von einem „entscheidenden Moment in unserer Geschichte“.

Steinmeier spricht im Bundesrat

1000. Sitzung im Bundesrat mit prominentem Gast

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat dem Bundesrat zu seiner 1000. Sitzung für seinen „großen Beitrag zum Gelingen unserer Demokratie“ gedankt.

Er stabilisiere das Land und sei ein „verfassungspraktischer Alleskönner“, der Bund und Länder, Exekutiven und Legislative, Politik und Verwaltung, Parteien und Koalitionen miteinander verzahne, sagte Steinmeier. Dabei verteidigte er den Föderalismus mit dem Neben- und Miteinander von Bund und Ländern, der aktuell in der Corona-Krise in der Kritik steht.

 Die Propaganda war nicht zimperlich. In dem drastischen Gedicht, das Erich Weinert für die Rote Armee verfasste, heißt es: „Sch

Propaganda aus der Luft – Wie sich die Gegner im Zweiten Weltkrieg mit Flugblättern bekämpften

Worte haben nicht die Sprengkraft von Bomben. Ihre Kraft zu unterschätzen aber wäre fatal. Propaganda-Abteilungen wussten das und produzierten deswegen während des Krieges sogenannte Feind-Flugblätter, die den Gegner demotivieren und zersetzen oder gleich ganz zum Aufgeben überreden sollten. Die Blätter wurden mit Artilleriegranaten verschossen oder vom Flugzeug aus abgeworfen und erreichten den Feind so oft auf demselben Weg wie die Bomben.

Schon in den Napoleonischen Kriegen existierten derartige Flugschriften.

Bundespräsident Steinmeier

Steinmeier verärgert Ukraine mit Äußerungen zu Nord Stream 2

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat mit Äußerungen zur umstrittenen Gaspipeline Nord Stream 2 Verärgerung in der Ukraine ausgelöst.

Die „fragwürdigen historischen Argumente“ zur Unterstützung des Milliardenprojekts mit Russland seien „mit Befremden und Empörung“ in Kiew aufgenommen worden, schreibt der ukrainische Botschafter in Berlin, Andrij Melnyk, in einer Stellungnahme, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. „Die Äußerungen von Bundespräsident Steinmeier haben uns Ukrainer tief ins Herz getroffen.

 Blick von den heutigen Stadtwerken Lindaus, damals das städtische Gaswerk, über die Bahnlinie Lindau – Bregenz auf die Baracken

In Lindau leisten im Zweiten Weltkrieg 770 Menschen Zwangsarbeit

Bundespräsident Roman Herzog hat 1996 den 27. Januar zum jährlichen deutschen Gedenktag für die Opfer des NS-Regimes erklärt. 1945 war dies nämlich der Tag, an dem das Konzentrationslager Auschwitz von der Roten Armee befreit wurde.

Auschwitz ist eines der bekanntesten Symbole für das einstige NS-Terrorssystem aus Gestapo, Gefängnissen, Konzentrations- und Zwangsarbeiterlagern. In Lindau kamen kurz nach Beginn des 2. Weltkrieges bereits zum 20.

Deutsches Disco-Fieber in Vietnam

„Ma Baker“ am Mekong: Deutsches Disco-Fieber in Vietnam

Das National Convention Center in Hanoi ist bis zum letzten Platz gefüllt. 4000 Vietnamesen klatschen und recken ihre Arme in die Luft, als die Boney M.-Leadsängerin Liz Mitchell den Evergreen „Rivers of Babylon“ anstimmt.

„Ihr werdet mich noch zum Weinen bringen, das ist großartig!“, ruft sie der Menge zu, die lautstark den Refrain mitsingt.

Das war 2016. Mittlerweile wurde der Youtube-Clip zu dem Auftritt der in den 1970er Jahren von Frank Farian gegründeten Disco-Formation mehr als 50.

Deutsches Disco-Fieber in Vietnam

„Ma Baker“ am Mekong: Deutsches Disco-Fieber in Vietnam

Das National Convention Center in Hanoi ist bis zum letzten Platz gefüllt. 4000 Vietnamesen klatschen und recken ihre Arme in die Luft, als die Boney M.-Leadsängerin Liz Mitchell den Evergreen „Rivers of Babylon“ anstimmt.

„Ihr werdet mich noch zum Weinen bringen, das ist großartig!“, ruft sie der Menge zu, die lautstark den Refrain mitsingt.

Das war 2016. Mittlerweile wurde der Youtube-Clip zu dem Auftritt der in den 1970er Jahren von Frank Farian gegründeten Disco-Formation mehr als 50.

SHANGHAI, CHINA - JANUARY 01: Aerial view of shipping containers sitting stacked on cargo ships at Yangshan Deepwater P

Warum das Wachstum in China für die Wirtschaft im Südwesten so wichtig ist

China ist es mit seinem harten Lockdown im Frühjahr gelungen, das Wirtschaftswachstum mit einem Plus von 2,3 Prozent durch das Corona-Jahr zu retten. Im Schlussquartal des Jahres 2020 kehrte die Konjunktur endgültig auf Stand vor der Krise zurück, teilte das Nationale Statistik-Amt in Peking am Montag mit. „China war die einzige große Volkswirtschaft, die 2020 eine Kontraktion vermeiden konnte“, schreiben Analysten der Deutschen Bank in einer ersten Einschätzung.