Suchergebnis

Banksy stellt Krankenschwester als Superheldin dar

Banksy stellt Krankenschwester als Superheldin dar

Der mysteriöse Streetart-Künstler Banksy hat sich auf seine Weise bei den Helden der Corona-Krise bedankt: mit einem großen Gemälde im britischen General Hospital in Southampton.

Das auch auf Banksys Instagram-Account veröffentlichte Bild aus der Klinik zeigt einen Jungen, der kniet und eine Krankenschwester-Puppe in seiner linken Hand durch die Luft schweben lässt. Sie streckt wie Superman ihre Hand aus - und trägt Gesichtsmaske, Umhang und eine Schürze mit rotem Kreuz.

Premier League

Uneinigkeit in der Premier League

Die ersten 14 Clubs der Tabelle sind dafür, die letzten sechs dagegen: In der Diskussion um eine Saison-Fortsetzung in zehn ausgewählten Fußballstadien offenbaren sich in der Drei-Klassen-Gesellschaft Premier League laut „Telegraph“ wieder einmal Gräben zwischen zumindest zwei Lagern.

Die da oben wollen das Modell durchsetzen, die da unten wehren sich mit Verweis auf eine angebliche Wettbewerbsverzerrung. Brisant: Um das Modell durchzusetzen, wären genau 14 Stimmen notwendig.

FCA-Trainer Herrlich

Herrlich über Neustart: „Hängen rund 60 000 Jobs dran“

Augsburgs Trainer Heiko Herrlich hat die Bedeutung einer Fortsetzung des Bundesliga-Spielbetriebs betont. Es sei ein „positives Zeichen für viele Menschen“, wenn der Ball wieder rolle, sagte der 48 Jahre alte Fußballlehrer der „Bild am Sonntag“. „Auch wenn es erst mal nur Spiele ohne Zuschauer sein können, werden die Leute sich über diese Abwechslung freuen.“

Ein Neustart in der Corona-Krise sei auch aus wirtschaftlicher Sicht wichtig. Es gehe nicht darum, „den Profis ihre Gehälter wieder voll auszahlen zu können.

Christian Früchtl

Reuter: Gerüchte um Bayern-Keeper „aus der Luft gegriffen“

Der FC Augsburg bemüht sich laut Geschäftsführer Stefan Reuter nicht um einen Verpflichtung des Ersatztorhüters Christian Früchtl vom FC Bayern. Der 20-Jährige ist im Profikader des deutschen Fußball-Rekordmeisters derzeit die Nummer drei und spielt daher bei der zweiten Mannschaft in der 3. Liga. Er hat einen Vertrag bis 2022, könnte im Sommer wegen der Verpflichtung von Alexander Nübel aber ausgeliehen werden, um Spielpraxis zu sammeln. „Für mich ist es nicht nachvollziehbar, dass der FC Augsburg da genannt wird.

Christian Früchtl

Reuter: Gerüchte um Früchtl „aus der Luft gegriffen“

Der FC Augsburg bemüht sich laut Geschäftsführer Stefan Reuter nicht um einen Verpflichtung des Ersatztorhüters Christian Früchtl vom FC Bayern.

Der 20-Jährige ist im Profikader des deutschen Fußball-Rekordmeisters derzeit die Nummer drei und spielt daher bei der zweiten Mannschaft in der 3. Liga. Er hat einen Vertrag bis 2022, könnte im Sommer wegen der Verpflichtung von Alexander Nübel aber ausgeliehen werden, um Spielpraxis zu sammeln.

Mesut Özil

FC Arsenal einigt sich mit Spielern auf Gehaltsverzicht

Der FC Arsenal hat sich mit seinen Fußballprofis auf einen Gehaltsverzicht geeinigt.

Wie der Club des deutschen Ex-Nationalspielers Mesut Özil verkündete, verzichten die Spieler, Trainer Mikel Arteta und dessen Assistenten freiwillig auf eine Summe, die 12,5 Prozent ihres gesamten Jahresgehalts entspricht. In den kommenden Tagen werde das auch vertraglich geregelt, teilte Arsenal mit. Sollte der Club bestimmte sportliche Ziele erreichen, würden den Spielern abgesprochene Beträge zurückgezahlt.

Premier League

Gehaltsverzicht für Fußballprofis: Die Lage in den Topligen?

Als erste Profimannschaft in Deutschland verkündete Borussia Mönchengladbach wegen der Corona-Krise schon Mitte März einen Verzicht auf Teile des Gehalts.

Beim Rekordmeister Bayern München verzichten die Spieler zunächst bis Ende April auf 20 Prozent ihres Lohns. Andere Bundesligisten wie Borussia Dortmund, RB Leipzig oder Eintracht Frankfurt ergriffen ähnliche Maßnahmen oder befinden sich dazu in Gesprächen mit den Profis. In anderen europäischen Ligen tun sich die Beteiligten offenbar etwas schwerer.

Mauricio Pellegrino

Pellegrino neuer Trainer bei Heimatclub Vélez

Der argentinische Erstligist Vélez Sarsfield hat den früheren Barça-Profi Mauricio Pellegrino als Trainer verpflichtet.

„Mauricio Pellegrino kommt nach Hause“, teilte der Verein aus Buenos Aires mit. Pellegrino hatte als Innenverteidiger in den 1990er Jahren seine Karriere bei Vélez Sarsfield begonnen. In Europa spielte „El Flaco“ (der Dünne) für den FC Barcelona, FC Valencia und FC Liverpool.

Nach dem Ende seiner Profikarriere arbeitete er als Trainer beim FC Valencia, bei den argentinischen Clubs Estudiantes und ...

NHS

Profis in England sammeln für britischen Gesundheitsdienst

Die Profis der englischen Premier League haben eine gemeinsame Initiative ins Leben gerufen, um Geld für den britischen Gesundheitsdienst NHS zu sammeln.

Zahlreiche Fußballstars veröffentlichten dazu eine Stellungnahme auf ihren Kanälen in den sozialen Medien. Die Initiative #PlayersTogether soll vor allem die Menschen unterstützen, die in der Coronavirus-Pandemie an vorderster Front kämpfen, hieß es.

Zuvor hatten sich die Premier-League-Clubs mit der Gewerkschaft der Fußballprofis nicht auf einen Gehaltsverzicht einigen ...

FC Southampton

FC Southampton verkündet Gehaltsaufschub der Profis

Als erster Fußballverein der englischen Premier League hat der FC Southampton mit seinen Spielern eine Einigung über einen vorläufigen Gehaltsverzicht erzielt. Das gab der Club des früheren Leipzig-Trainers Ralph Hasenhüttl bekannt.

Der Clubvorstand, Hasenhüttl, sein Trainerstab und die Profis der ersten Mannschaft hätten zugestimmt, einen Teil ihres Gehalts für die Monate April, Mai und Juni aufzuschieben, hieß es, „um die Zukunft des Vereins, die Mitarbeiter, die für ihn arbeiten und die Gemeinschaft, der wir verpflichtet sind, zu ...