Suchergebnis

Auch Mitarbeiter der Firma Gittinger räumen am Donnerstag mit einem Fahrzeug den Schnee weg.

Bad Saulgau kämpft gegen die Schneemassen

So viel Schnee an einem Tag ist schon lange nicht mehr vom Himmel gefallen. In Bad Saulgau und Umgebung rutschten unzählige Autos von der Straße, Lastwagen blieben stecken, die Räumfahrzeuge waren rund um die Uhr im Einsatz. Mehrere Landes- und Kreisstraßen mussten gesperrt werden, weil Bäume aufgrund der Schneelast umgestürzt waren. Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Ravensburg registrierte bis Donnerstagnachmittag 28 Verkehrsunfälle im Landkreis Sigmaringen, 70 im Kreis Ravensburg.

 OTG-Geschäftsführerin Daniela Leipelt und IHK-Referent Bernhard Nattermann mode-rierten aus dem Studio des Digitalen Zukunftsze

Tagestouristen sind von zentraler Bedeutung

Die Tourismusregion Oberschwaben-Allgäu befindet sich laut Pressemitteilung der Oberschwaben-Tourismus GmbH (OTG) aktuell in einer wirtschaftlich schwierigen Lage. Mit dem leichten Lockdown ab November sei der positive Trend des Sommers erneut gestoppt worden.

Aktuell stünden die Beherbergungsbetriebe bundesweit durch die Corona-Krise massiv unter Druck, wird Bernhard Harrer, Vorstand des Deutschen Wirtschaftswissenschaftlichen Institut für Fremdenverkehr (dwif) der Universität München anlässlich der achten Fachtagung Tourismusforum ...

Die Lichtinstallation des italienischen Künstlers Maruizio Nannucci am Alten Kloster ist ein Geschenk der Kinzelmann-Stiftung.

Eine große Wohltäterin ist 30 Jahre alt

Die Kinzelmannstiftung kann in diesem Jahr auf ihr 30-jähriges Bestehen zurückblicken. Millionen flossen aus dem Stiftungsvermögen in Projekte für Kunst, Kultur und in die Sonnenhof-Therme. Die derzeit niedrigen Zinsen sorgen dafür, dass die üppigen Jahre erst einmal vorbei sind.

9,5 Millionen Euro hat die Stiftung seit ihrem Bestehen ausgeschüttet und gemäß dem Stiftungszweck verwendet. Sichtbares wurde damit geschaffen wie der Aussichtsturm auf der Schillerhöhe, ein Geschenk an die Stadt zum 25-jährigen Bestehen der Stiftung, Die ...

Leere Becken in der Sonnenhof-Therme, deren Geschäftsführer Kurt Rimmele auf finanzielle Hilfe

Corona-Maßnahmen: Wen trifft es besonders hart, wer kommt davon?

Die Corona-Beschränkungen treffen alle Branchen, selbst solche, die eigentlich gar nicht betroffen sein. Ohne Cafés und Restaurants fehlt den Einzelhändlern die Laufkundschaft. Andere denken bereits jetzt an Pläne für den Neustart, damit sie innerhalb weniger Tage Ende November loslegen können. Die „Schwäbische Zeitung“ hat sich über die Vielfalt der Auswirkungen von Corona ein Bild gemacht.  

Therme-Geschäftsführer schöpft Hoffnung Ein wenig Hoffnung hat Kurt Rimmele, Geschäftsführer der Sonnenhof-Therme und der ...

 Sigmaringen hat beim Stadtradeln die Nase vorn.

Sigmaringen hängt Bad Saulgau und Mengen ab

Im Wettbewerb mit den Nachbarkommunen Bad Saulgau und Mengen hat die Stadt Sigmaringen dieses Jahr beim Stadtradeln den ersten Platz erreicht – mit einer Führung von fast 10 000 Kilometern. Innerhalb des dreiwöchigen Aktionszeitraums von 14. September bis 4. Oktober haben 866 Radler in 48 Teams gemeinsam 181 295 Kilometer mit dem Rad zurückgelegt und damit einen neuen Kilometerrekord für Sigmaringen aufgestellt. Die Strecke entspricht etwa viereinhalb Erdumrundungen und einer Vermeidung von über 27 Tonnen CO2.

Zwei heimliche Badegäste hat der Hausmeister am Freitagmorgen in der Sonnenhof-Therme erwischt.

Sonnenhof-Therme: Zwei Männer beim heimlichen Baden ertappt

Überrascht dürfte der Hausmeister der Sonnenhof-Therme Bad Saulgau wohl gewesen sein, als er am Freitag gegen 7.15 Uhr bei seinem Kontrollgang zwei junge Männer badend im Strömungskanal erwischte.

Nachdem die Männer seiner Aufforderung zunächst Folge leisteten und den Badebereich verließen, wurden sie nur kurze Zeit später im Saunabereich erneut von ihm angetroffen.

An den dortigen Getränkeautomaten waren sie gerade dabei, sich mit mehreren Flaschen Bier auszustatten, als sie erneut ertappt wurden und schließlich die ...

Knapp 300 Kilometer ist die Gruppe am Montag zum Auftakt des Stadtradelns gefahren.

Bürgermeisterin radelt für Bad Saulgau

Knapp 300 Kilometer hat eine Gruppe aus Bad Saulgau zum Auftakt der Stadtradel-Aktion zurückgelegt, das geht aus einer Pressemeldung hervor. Neben Bürgermeisterin Doris Schröter und Kurt Rimmele, Geschäftsführer von der Sonnenhof-Therme und Tbg, waren auch Vertreter von Gemeinderat und Ortschaftsräten sowie der Tourist-Information Teil der Gruppe.

Die Tour, die geradelt wurde, haben sich die Teilnehmer aus der neuen Radtouren-Broschüre ausgesucht.

 Im Jahr der Corona-Krise sind die letzten Monate des Jahres für die Sonnenhof-Therme entscheidend.

Corona reißt tiefes Loch in Thermalbad-Kasse

Die Sonnenhof-Therme in Bad Saulgau hofft auf einen Herbst mit steigenden Besucherzahlen, um den coronabedingten finanziellen Einbruch im laufenden Jahr abmildern zu können. Derweil distanziert sich Therme-Geschäftsführer Kurt Rimmele von einer Aussage von Bürgermeisterin Doris Schröter auf einer Veranstaltung in Meßkirch über kommunale Finanzen. Sie hatte die Dramatik der Situation des Bades laut „Schaäischer Zeitung“ mit den Worten beschrieben, die Therme halte das bei unveränderten Bedingungen „vielleicht noch einen Monat“ durch.

Die Freien Wähler wollen mit einer Gutscheinaktion den Einzelhandel und die Gastronomie in Bad Saulgau unterstützen. Der Gemeind

Gutscheinaktion soll den Bad Saulgauer Handel retten

Die Freien Wähler stellen in der Gemeinderatssitzung Bad Saulgau am Mittwoch, 29. Juli (Beginn: 17 Uhr im Stadtforum), einen Antrag, um lokale Einzelhändler, Gastronomen, öffentliche Einrichtungen und Bürger zu unterstützen. Es sollen Gutscheine im Wert von 100 000 Euro gedruckt werden, die mit einem Rabatt von 15 Prozent gekauft werden können. Für die Stadt würden dadurch Kosten in Höhe von 15 000 Euro entstehen.

Die Freien Wähler begründen die Gutscheinaktion in ihrem Antrag damit, dass die Coronakrise alle Bereiche des Lebens, ...

 Das Geschäft in Cafés, Restaurants und anderen Einrichtungen des Fremdenverkehrs in der Region Bad Saulgau läuft wieder. Vertre

Hotels haben noch Platz für Urlaub in Bad Saulgau

Der Parlamentarische Staatssekretär im Wirtschaftsministerium, Thomas Bareiß (CDU), hat im Rahmen seiner Sommertour am Montag Bad Saulgau besucht. Hier bekam er von einem Corona bedingten kleinen Kreis von Gastronomen, Vertretern von Kliniken und Einrichtungen des Fremdenverkehrs im Stadtforum zwar Lob für die Sofortmaßnahme der Bundesregierung, die manchen Betrieb und manches Beschäftigungsverhältnis gerettet hätten. Aber mit Problemen durch die Corona-Maßnahmen haben sie noch weiter zu kämpfen.