Suchergebnis


Mariabergs Vorstandsvorsitzender Michael Sachs (rechts) erhält im Beisein von Magdalena Störkle-Sauer, Kommandantin der Mariabe

Feuerwehr rückt zu deutlich weniger Einsätzen aus

Die Werkfeuerwehr der diakonischen Einrichtung Mariaberg hat bei ihrer Hauptversammlung auf 36 Feuerwehreinsätze im vergangenen Jahr zurückgeblickt. Damit mussten sie zu 59 Einsätzen weniger ausrücken, als noch im Jahr zuvor.

Michael Sachs, Vorstandsvorsitzender der Mariabergs, begrüßte unter den anwesenden Gästen auch Bürgermeister Holger Jerg, den Ortsvorsteher von Mariaberg-Bronnen Manfred Schaller, Kreisbrandmeister Michael Hack, den Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzenden Friedrich Sauter sowie Jürgen Steinle von der Polizei ...

Innenminister ehrt Wahlhelfer mit einer Urkunde

Innenminister ehrt Wahlhelfer mit einer Urkunde

13 Wahlhelfer haben am Ehrenamtstag von Bürgermeister Reinhard Traub eine Urkunde des baden-württembergischen Innenministers Thomas Strobl erhalten. Die Gemeinde Neufra überreichte jedem Wahlhelfer noch ein Glas Honig dazu. Die Geehrten sind (von links): Janine Scozzarella, Robert Kwiatkowski, Wunibald Leuze, Werner Rominger, Paul Göckel, Jacqueline Hailfinger, Tanja Wittner, Werner Schmitz, Achim Türk, Rommy Wittner, Reinhard Traub und Anton Abt.


Das sind die geehrten Blutspender.

13 Blutspender bekommen Ehrungen

„Sie haben zusammen 470-mal Blut gespendet, das sind 235 Liter“, hat Bürgermeister Holger Jerg in seiner kurzen Dankesansprache bei der Blutspenderehrung im DRK-Heim die Leistung veranschaulicht, die die 13 Blutspender aus dem Stadtgebiet über die Jahre zusammen vollbracht haben.

Als echtem Hochkaräter unter den Blutspendern heftete der Bürgermeister Karl Fischer für 100 geleistete Spenden die Blutspenderehrennadel in Gold mit Eichenkranz und eingravierter 100 ans Revers.


Es finden Neuwahlen statt (von links): Präsident des DRK-Kreisverbands Sigmaringen Rolf Vögtle, Robert Gauss, Cindy Pfeiffer, M

Rotes Kreuz wählt Vorstandsteam neu

Außerordentliche Wahlen sind einer der Tagungsordnungspunkte der diesjährigen Hauptversammlung des Ortsvereins Gammertingen des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) gewesen. Die kommisarisch eingesetzte Vorsitzende Monika Jäger begrüßte die Teilnehmer, unter denen sich auch der Präsident des DRK-Kreisverbandes Sigmaringen, Rolf Vögtle, Bürgermeister Holger Jerg mit Frau, Vertreter der Bereitschaften Mägerkingen und Winterlingen, der Feuerwehr sowie Vertreter der Rettungsgruppe Mariaberg und viele Mitglieder des Ortsvereins Gammertingen eingefunden ...

Das DRK Gammertingen ehrt langjährige Mitglieder. Auf dem Bild sind zu sehen (von links): Kreisbereitschaftsleitung Anja Metzger

DRK-Toiletten müssten dringend saniert werden

Die Dachrenovierungsarbeiten sowie die Neugestaltung des Außenbereiches des DRK-Heims des Ortsvereins Gammertingen sind abgeschlossen. Das teilte die Vorsitzende Monika Jäger in der Hauptversammlung mit. In diesem Jahr würde die Ortsgruppe gerne die Toiletten sanieren, die es dringend nötig hätten.

„Für die Arbeiten im vergangenen Jahr übernimmt der Kreisverband einen Teil der Kosten“, so die Vorsitzende weiter. Trotzdem müsse der kleine Ortsverband einen erheblichen Anteil an Zins- und Tilgungskosten selbst stemmen.

Unser Bild zeigt die geehrten Blutspender, die ihre Ehrung persönlich abholten umrahmt von Bürgermeister Holger Jerg (links) sow

Blutspendeaktionen sind wichtige Einnahmequellen fürs Rote Kreuz

Kurz vor den Pfingstferien hat Bürgermeister Holger Jerg im DRK-Heim Gammertingen zahlreiche Bürger aus Gammertingen und den Teilorten für mehrmaliges Blutspenden geehrt. Jerg dankte namens der Kommune und des DRK den Spendern für ihre Bereitschaft, den lebenswichtigen roten Saft zu spenden. Dankesworte gab es denn auch von der Vorsitzenden des Ortsvereins Janina Schulz und Bereitschaftsleiterin Sonja Göckel.

„Es ist nicht selbstverständlich, dass man zum Blutspenden geht“, so Jerg eingangs.


Der Kreisbereitschaftsleiter Michael Nill (links) ehrt langjährige Mitglieder des DRK Gammertingen. Auf dem Bild sind neben ihn

Früherer Rettungsdienstler spendet dem Verein neue Funkgeräte

Viele Gammertinger Bürger unterstützen den DRK-Ortsverein – sei es mit tatkräftigen ehrenamtlichen Einsätzen, oder auch finanziell. Das wurde in der Hauptversammlung des Vereins deutlich. So konnten die 30 Jahre alten Funkgeräte dank einer Sachspende durch neue ersetzt werden.

Nach der Begrüßung der Anwesenden durch die Vorstandsvorsitzende Janina Schulz - unter ihnen werden auch etliche Ehrengäste - erläuterte diese die Ereignisse des letzten Amtsjahres 2014.

Manch ein Teilnehmer muss sich als Opfer bereithalten.

Jugendliche informieren sich über Brandschutz und Erste Hilfe

Auf Einladung des Jugendbeauftragten der Stadt Gammertingen hat eine Infoveranstaltung zum Thema Brandschutz und Erste Hilfe für Mitglieder der Bauwageninitiativen in Gammertingen stattgefunden. Sonja Göckel vom DRK Gammertingen und Matthias Sauer von der Freiwilligen Feuerwehr Gammertingen haben für diesen Abend ein speziell auf die Anforderungen der Bauwagen abgestimmtes Programm ausgearbeitet.

Neben fachlichem Input zur Brandbekämpfung, und unterschiedlichen Typen von Feuerlöschern hat Sauer durch praktische Beispiele die ...

Diese Mitglieder des TSV Neufra werden von verschiedenen Sportverbänden geehrt.

Sportverbände ehren Neufraer Mitglieder

In der Mitgliederversammlung des TSV Neufra sind zahlreiche Mitglieder geehrt worden. Es gab mehrere Sonderehrungen von verschiedenen Verbänden.

Der Vorsitzende Werner Schmitz konnte neben den 51 Mitgliedern auch Vertreter des Schwäbischen Turnerbundes, Turngau Hohenzollern, sowie Bürgermeister Reinhard Traub, mehrere Gemeinderäte und einige Vereinsvorstände begrüßen.

Mit einer Schweigeminute wurde dem erst einige Tage vorher verstorbenen Ehrenmitglied Rolf Gillardon gedacht, der an diesem Abend die bronzene Ehrennadel ...


Mit ihrem Blut haben sie schon mehrfach kranken Menschen geholfen. In Gammertingen ist die Spendenbereitschaft groß.

Stadt vergibt Ehrennadeln und Urkunden

In einer kleinen Feierstunde wurden Ende Mai in der DRK-Rettungswache in Gammertingen 22 Blutspender für mehrfaches Blutspenden geehrt. Elfmal konnte die goldene Ehrennadel für zehnmaliges Blutspenden überreicht werden, neun Bürger hatten 25 Mal Blut gespendet und zwei Spender konnten sogar für die 50. Spende geehrt werden.

„Bei der Möglichkeit, in der Regel zwei- bis dreimal pro Jahr Blut spenden zu können, ist dies eine reife Leistung“, meinte Bürgermeister Holger Jerg anerkennend.