Suchergebnis

Richterin nimmt in App-Store-Prozess Apple-Chef in die Mangel

Richterin nimmt Apple-Chef in die Mangel

Im App-Store-Prozess zwischen Apple und der Spielefirma Epic hat die zuständige Richterin Zweifel an Teilen des Geschäftsmodells des iPhone-Konzerns erkennen lassen.

Unter anderem hinterfragte sie während der Aussage von Apple-Konzernchef Tim Cook die Regel, dass Entwickler die Nutzer nicht darauf hinweisen dürfen, dass es ihre digitalen Produkte außerhalb des App Stores günstiger zu kaufen gäbe. Auch warf sie die Frage auf, ob es gerechtfertigt ist, dass Apple fortlaufend eine Gebühr auf die Einnahmen von Entwicklern kassiert.

Snapchat

Snapchat-Macher gehen in Rennen um smarte Brillen in Führung

Die Macher der Foto-App Snapchat haben als erste in der Tech-Branche eine alltagstaugliche Computerbrille vorgestellt, mit der sich digitale Inhalte ins Blickfeld des Nutzers einblenden lassen.

Solche Brillen werden unter anderem von Apple und Facebook erwartet - aber die Entwicklerfirma Snap überholte sie nun. Die «Spectacles»-Brille blendet die virtuellen Objekte zugleich nur in einen eingeschränkten Teil des Blickfelds ein. Sie ist zunächst nur für von Snap ausgewählte Nutzer verfügbar und wird nicht zum Kauf angeboten.

Snap

Snapchat-Nutzer werden mit US-Impfkampagne wieder aktiver

Daten der Foto-App Snapchat zeigen mit der fortschreitenden Corona-Impfkampagne in den USA eine schrittweise Rückkehr zum normalen Alltag.

«Wir sehen, dass die Leute wieder mehr ausgehen und Freunde treffen, oder zu Arbeit und Lernen zurückkehren», sagte Gründer und Chef Evan Spiegel zur Vorstellung aktueller Quartalszahlen. Snapchat hofft nun, das bereits hohe Wachstum aus der Pandemie-Zeit noch zu beschleunigen.

Denn mit einer höheren Aktivität im Alltag werde auch die App mehr genutzt.

 Unser Bild zeigt (von links) Alexander Schuh, Erfinder von isiSnap, Citymanager Reinhard Skusa, OB Thilo Rentschler, Jan Lippst

isiSnap: ACA und Stadt stellen „Weltneuheit“ vor

Nichts Geringeres als eine Weltneuheit hat die Stadt Aalen und der Innenstadtverein ACA am Freitag im Rathaus präsentiert: „isi-Snap“ kann das Einkaufen in den Innenstädten revolutionieren. Die Erfindung der beiden Aalener Start-up-Unternehmer Jan Lippstreu und Alexander Schuh ermöglicht es direkt vom Schaufenster oder von einem Prospekt aus spontan und einfach Einkäufe zu tätigen.

Wer kennt das nicht: Man interessiert sich für ein Produkt, doch der Laden hat gerade geschlossen und das Prozedere über die Website des Anbieters ist ...

Snapchat

Snapchat gewinnt 16 Millionen Nutzer hinzu

Die Foto-App Snapchat hat im vergangenen Quartal 16 Millionen tägliche Nutzer hinzugewonnen. Dabei sprang der Umsatz im Jahresvergleich um 62 Prozent auf 911,3 Millionen Dollar (759,8 Mio Euro), während es unterm Strich rote Zahlen von gut 113 Millionen Dollar gab.

Im Vorjahresquartal war der Verlust mit 240,7 Millionen Dollar noch mehr als doppelt so hoch. Die Aktie verlor im nachbörslichen Handel am Donnerstag zeitweise mehr als acht Prozent, nachdem die Prognose für das laufende Quartal die Anleger enttäuscht hatte.

Cleveland Browns

Coup in der NFL: Browns werfen Steelers aus Playoffs

Ben Roethlisberger kullerte nach der bitteren und unerwarteten Pleite gegen die Cleveland Browns eine Träne aus dem Auge.

Der 38 Jahre alte Quarterback der Pittsburgh Steelers saß bei Minusgraden im Heinz Field konsterniert auf einer Bank und wirkte fassungslos. Der Traum vom dritten Super Bowl war geplatzt, womöglich ist nach 17 Jahren sogar seine Karriere vorbei. Und das mit einer Klatsche, die so niemand erwarten konnte.

Drei Interceptions leistete sich Roethlisberger allein in der ersten Halbzeit, vier waren es ...

Sie Siegerteam „Investment Kobolde“ (von links): Justin Milz, Paul Metzer und Kijan Önen.

Team „Investment Kobolde“ gewinnt das Planspiel Börse

Zum 9. Dezember ist die 38. Spielrunde des Planspiel-Börse zu Ende gegangen. 140 Schülerteams aus dem Landkreis Ravensburg nahmen am Wettbewerb teil. Die besten drei Teams der Gesamtwertung und das beste Team im Nachhaltigkeitswettbewerb erhalten für ihre Leistungen Preise von der Kreissparkasse.

Der harte Kampf um die amerikanische Präsidentschaft, das Dauerthema „Brexit“ und auch der zweite Lockdown konnten dem Optimismus an der Börse nicht die Luft nach oben nehmen, teilt die Kreissparkasse mit.

Airbnb schafft Gewinn vor Börsengang

Airbnb schafft Gewinn vor Börsengang

Der Apartment-Vermittler Airbnb strebt mit einem seltenen Quartalsgewinn im Rücken an die Börse. Im vergangenen Vierteljahr verdiente das Unternehmen 219 Millionen Dollar (185 Mio Euro), wie aus seinem Börsenantrag hervorging.

In den neun Monaten bis Ende September häufte Airbnb allerdings insgesamt Verluste von knapp 697 Millionen Dollar an.

Die Corona-Pandemie legte das Geschäft zeitweise so lahm, dass plötzlich große Fragezeichen hinter dem für 2020 geplanten Börsengang standen.

Snapchat

Snap begeistert Anleger mit Quartalszahlen

Das Wachstum der Foto-App Snapchat inmitten der Corona-Pandemie hat die Anleger schwer beeindruckt. Die Aktie der Betreiberfirma Snap sprang im frühen US-Handel am Mittwoch zeitweise um 30 Prozent hoch.

Snap steigerte im dritten Quartal den Umsatz im Jahresvergleich um 52 Prozent auf 679 Millionen Dollar. Das übertraf die Erwartungen der Analysten deutlich - und kann ein Signal für ein starkes Werbegeschäft auch in der Corona-Krise sein.

Snapchat

Snapchat verfehlt Prognose für Wachstum von Nutzerzahlen

Die Foto-App Snapchat hat ihre optimistische Prognose für das Wachstum der Nutzerzahlen im vergangenen Quartal verfehlt. Der zu Beginn der Corona-Krise verzeichnete Schub habe schneller nachgelassen als erwartet, sagte Finanzchef Derek Andersen.

Die Zahl täglich aktiver Nutzer stieg binnen drei Monaten von 229 auf 238 Millionen. Snapchat selbst hatte 239 Millionen in Aussicht gestellt. Die Aktie der Firmenmutter Snap fiel nach Vorlage der Zahlen im nachbörslichen Handel um sechs Prozent.