Suchergebnis

Eine Frau als Dirigentin vor einem Orchester

Frauen am Dirigentenpult sind noch immer die Ausnahme

Warum schaffen es so wenige Frauen ans Dirigentenpult? Von 130 deutschen Orchestern werden gerade einmal drei von einer Frau geleitet. Andere Länder seien da deutlich weiter, sagt Nicolás Pasquet, Professor für Orchesterdirigieren an der Hochschule für Musik in Weimar. Im Interview mit Andreas Hummel sieht er vor allem Schulen und Musikschulen in der Verantwortung, bei Mädchen stärker auf Begabungen fürs Dirigieren zu achten und diese zu fördern.

Das Theater Altenburg-Gera sucht gerade einen neuen Generalmusikdirektor.

 Dürfen auf ein gelungenes Adventskonzert stolz sein: Die „Young voices“ mit ihrer Chorleiterin Simone Dangel (Mitte).

„Young voices“ überzeugen bei ihrem Adventskonzert

Die Schlosskirche St. Michael in Altshausen war mit seiner barocken Ausstattung und ihrer guten Akustik wieder einmal mehr der geeignete Ort musikalischer Brillanz. Kaum fassen konnte die Kirche die zahlreichen Besucher, die am vergangenen Sonntagabend dem Adventskonzert der „Young voices“ beiwohnen wollten.

Choreografie, stimmliche Qualität und chorische Disziplin, eine, mit Matthias Schmitt, Klavier, Andrea Ludwig, Querflöte, Ernst Rimmel, Trompete, sowie Justin Büg und Dominik Sauter, Percussion bestens besetzten instrumentellen ...

Sophia Loren

Europäischer Kulturpreis für Sophia Loren

Die italienische Schauspielerin Sophia Loren hat am Sonntag den Europäischen Kulturpreis „Taurus“ erhalten. Bei einer Gala in der Wiener Staatsoper bekam die 85-Jährige die undotierte Auszeichnung für ihr Lebenswerk.

Ihr Sohn, der Dirigent Carlo Ponti jr., pries seine Mutter in seiner Laudatio nicht nur als Künstlerin, sondern als äußerst soziale Frau, die für ihre Freunde immer da sei und auch Menschen in Not helfe.

Loren trug ein rotes Abendkleid und war auf die Bühne geführt worden.

Joana Mallwitz

Nürnbergerin Joana Mallwitz ist „Dirigentin des Jahres“

Die deutsche Musikszene hat einen weiblichen Shooting-Star: Joana Mallwitz, seit einem Jahr Generalmusikdirektorin am Staatstheater Nürnberg, ist von Kritikern der Zeitschrift „Opernwelt“ in ihrer jährlichen Umfrage zur Dirigentin des Jahres gekürt worden. Die 32-Jährige ist erst die zweite Frau, die diese renommierte Auszeichnung bekommt - nach Simone Young im Jahr 2006. Mallwitz setzte sich damit gegen bekannte Kollegen wie Kirill Petrenko und Christian Thielemann durch.

Liederkranz lädt zu Serenadenkonzert

Nach intensiver Probenarbeit freuen sich die Sänger des Liederkranzes nach eigenen Angaben auf den Auftritt beim Serenadenkonzert am Sonntag, 21. Juli, ab 18 Uhr im Schlossinnenhof. Unter der Leitung von Dirigentin Ursula Jankowski erwarte die Besucher ein vielseitiges Programm. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Kursaal statt. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Zu Beginn swingt der Gemischte Chor und singt dann die Schnellpolka von Johann Strauß.

 Die Musikkapelle Schemmerhofen sorgte beim Gartenfest in Stafflangen für Stimmung.

Festwochenende mit viel Musik

Der Musikverein Stafflangen hat am Samstag zum Abschluss des Dorfturniers ein Gartenfest veranstalteten. Hierbei präsentierten die Musiker des Vereins eine vielfältige Auswahl an Blasmusik. Sieger des Turniers wurde das Team Bude Brühlkeller.

Zwölf Gruppen hatten sich für das Dorfturnier in Stafflangen angemeldet. Eine Gruppe von 15 Männern, die eigentlich für ein Jungesellenabschied nach Mallorca wollten, hatte ihren Flug verpasst und kehrten zurück nach Stafflangen, wo sie sich kurzfristig entschieden am Turnier teilzunehmen.

Auf der gut besuchten Karrieremesse kamen Arbeitgeber und Arbeitnehmer zusammen. Wer wollte konnte auch gleich neue, professione

Karrieremesse: Quereinsteiger gehören zur Zielgruppe

Qualifizierte Fachkräfte sind das betriebliche Gold der Zukunft. Deshalb hat die Schwäbische Zeitung mit der Karrieremesse in der Oberschwabenhalle in Ravensburg erneut eine Plattform geschaffen, auf der sich Unternehmen, Universitäten und potenzielle Fachkräfte begegnen. Über 80 Aussteller, darunter 62 Unternehmen und 14 Universitäten und Hochschulen haben am Donnerstag über ihre Angebote informiert und Kontakte mit zahlreichen Interessierten geknüpft.

 Der Akkordeonspielring Mettenberg und der Chor „Young Voices“ haben beim Benefizkonzert in der Kirche St. Josef gemeinsam musiz

Lieder von Barock bis Pop erklingen

Der Akkordeonspielring Mettenberg (ASM) und der Chor „Young Voices“ haben am Sonntagabend in der Kirche St. Josef im Biberacher Stadtteil Birkendorf ein besonderes Benefizkonzert gegeben – vor allem was die ausgezeichnete Auswahl des Programms mit Werken von Barock bis Pop betraf. Der Spendenerlös von 1223 Euro ging an den Mukoviszidose Förderverein in Ulm.

Mit dem „Song of Praise“ (Lobgesang) von Alfred Bösendorfer alias Kees Vlak gab der ASM mit der souverän leitenden Ursula Glöggler-Sproll einen festlichen Auftakt.

Alondra de la Parra

Die Maestras kommen - Frauen erobern das Dirigentenpult

Als die Mexikanerin Alondra de la Parra im Januar ihr Debüt bei der renommierten Salzburger Mozartwoche gab, waren Kritiker voll des Lobs.

Die „Süddeutsche Zeitung“ pries die „charismatische Dirigentin“ und wollte wissen, dass sie bald als neuer Star bei einem deutschen Plattenlabel unter Vertrag stehen werde. Die 38-Jährige mit der impulsiven Schlagtechnik, die zur Zeit das Queensland Symphony Orchestra im australischen Brisbane leitet, steht für eine Generation jüngerer, ehrgeiziger Frauen, die sich anschicken, die ...

 Hochkonzentriert den Intentionen ihrer Chorleiterin Simone Dangel folgen, das gehört zum Geheimnis des Erfolges der Young Voice

Beim „Gloria“ stimmt Publikum mit ein

„Orte und Momente der inneren Einkehr sind das, wonach sich die Menschen gerade auch in den adventlichen Tagen, die häufig von Hektik und Stress geprägt sind, sehnen. Ein gutes Konzert in einer schönen Kirche ist eine solche Oase.“ Mit diesen Worten begrüßte Pfarrer Christof Mayer die Besucher des Adventskonzerts der Young Voices am Samstagabend in der Pfarr- und Schlosskirche St. Michael. Mit bekannten und neuen Liedern, still und mitreißend interpretiert, mit sinnigen Texten von Boten und Botschaften und begleitenden Instrumentalvorträgen ...