Suchergebnis

Die SMV unterstützte die DKMS mit einer Spende von 500 Euro.

Blutkrebs besiegen: Riedlinger Schüler werben für Stammzellspende

Wie kann jeder Einzelne dazu beitragen, Blutkrebs zu besiegen? Und wie werde ich Stammzellenspender? Die Schülermitverantwortung (SMV) der Beruflichen Schule Riedlingen hat es sich zum Ziel gesetzt, mehr junge Menschen zu diesem Thema aufzuklären und hat mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) einen Partner mit ins Boot geholt, die die Schüler über den Prozess der Spende vor Kurzem informierte.

Die DKMS wurde 1991 von Dr. Peter Harf gegründet, dessen Frau an Leukämie verstarb und der sich zum Ziel setzte, Blutkrebs zu ...

Skiliftbetreiber im Südwesten warten auf den Schnee

Die Hügel sind grün, die Temperaturen mild: Wer gerne Wintersport betreibt, dürfte von der bisherigen Saison im Südwesten enttäuscht sein. 

Ärgerlich ist das aber nicht nur für Wintersportler, sondern auch für die kleineren Liftbetreiber in der Region. „Im Moment sieht es gar nicht gut aus“, sagt Erich Straub aus Blaubeuren im Alb-Donau-Kreis. Er habe das Gefühl, dass sich Winter immer weiter nach hinten verschiebt.

Das Herz hängt daran.

Beim Neujahrsempfang der Gemeinde Rosenberg in der Virngrundhalle sind langjährige Blutspender (sitzend) und verdiente Sportler

So war der Neujahrsempfang der Gemeinde Rosenberg in der Virngrundhalle

Zum ersten Mal hat auf Wunsch des Rosenberger Gemeinderats der Neujahrsempfang der Gemeinde Rosenberg in der Virngrundhalle stattgefunden. Die Entscheidung war richtig, denn die Halle war proppenvoll. Neben der Rede von Bürgermeister Tobias Schneider standen die Ehrungen für verdiente Sportler und Blutspender sowie die Überreichung der Bürgermedaille in Gold an Sieger Götz im Mittelpunkt der rund dreistündigen Veranstaltung.

Wie in Rosenberg Tradition, haben die Sternsinger der Gemeinde den Segen in die Virngrundhalle gebracht.

 Martin Schmidt ist auf der Messe Gusto zu erleben.

Meister des süßen Künste zeigen ihr Handwerk in Ravensburg

Woher kommen eigentlich meine Lebensmittel? Wer macht sie? Und wie? Immer mehr Menschen stellen sich solche Fragen. Auf der Ravensburger Messe Gusto gibt es Antworten, wie der Veranstalter im Vorfeld der Messe vom 22. bis 24. November in der Oberschwabenhalle versammeln. Sie erzählen die Hintergründe dessen, was sie anbieten. Ob regionale landwirtschaftliche Erzeugnisse oder edle Delikatessen: Messebesucher können die Produkte und ihre Erzeuger ganz persönlich kennenlernen.

Zwei medizinische Zwischenfälle im Bundestag

Binnen weniger Stunden ist es im Bundestag zu zwei medizinischen Notfällen gekommen. Am Vormittag musste ein Abgeordneter der CDU seine Rede wegen gesundheitlicher Probleme abbrechen.

Am Abend brach nach Angaben von Beobachtern eine Parlamentarierin der Linken während einer namentlichen Abstimmung zusammen. Beide Betroffene sollen aber auf dem Weg der Besserung sein. Die beiden Zwischenfälle löste auch eine Debatte über die Arbeitsbedingungen im Bundestag und die dortigen Umgangsformen aus.

Stimmzettel

SPD ist gespannt auf die Auszählung

Im Willy-Brandt-Haus steigt die Spannung. Am Samstag werden alle Stimmen im SPD-Mitgliederentscheid ausgezählt, gegen 18 Uhr soll in der Berliner Parteizentrale das Ergebnis verkündet werden. Dass eines der sechs Duos schon über 50 Prozent erhält, daran glaubt kaum jemand. Als wahrscheinlicher gilt, dass sich die beliebtesten Bewerber abzeichnen und die Basis erneut das Wort bekommt, sich zwischen den ersten beiden Teams bis 29. November zu entscheiden.

Jörg Meuthen

Nach dem Terror in Halle: AfD streitet mit ihren Kritikern

Nach dem rechtsextremistischen Terroranschlag von Halle wehrt sich die AfD gegen Schuldzuweisungen.

„Es ist tief beschämend, dass im Zusammenhang mit dieser schrecklichen Tat in Halle jetzt eine solche politische Instrumentalisierung beginnt“, sagte der AfD-Bundesvorsitzende Jörg Meuthen der Deutschen Presse-Agentur am Samstag auf dem hessischen AfD-Landesparteitag in Neuhof. Björn Höcke vom rechtsnationalen „Flügel“ ging bei einer Wahlkampfrede in Erfurt hingegen nicht auf die Vorwürfe ein.

Scholz und Geywitz

17 Kandidaten für den SPD-Parteivorsitz im Rennen

Nach den massiven Verlusten bei den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg startet die SPD in den aufwendigen Wettbewerb um den künftigen Parteivorsitz.

Acht Kandidatenduos und ein Einzelbewerber stellen sich von diesem Mittwoch in 23 Regionalkonferenzen bis Mitte Oktober der Parteibasis und der Öffentlichkeit vor. SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil sagte in Berlin, die SPD-Mitglieder erwarteten Debatten über die großen Zukunftsfragen des Landes und nicht in erster Linie darüber, wie es mit der großen Koalition weitergehe.

Simone Lange

Wahlkampf um SPD-Vorsitz: Kandidatin Lange attackiert Scholz

Nach den massiven Verlusten bei den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg startet die SPD in den aufwändigen Wettbewerb um den künftigen Parteivorsitz.

Acht Kandidatenduos und ein Einzelbewerber stellen sich von diesem Mittwoch in 23 Regionalkonferenzen bis Mitte Oktober der Parteibasis und der Öffentlichkeit vor. SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil sagte am Montag in Berlin, die SPD-Mitglieder erwarteten Debatten über die großen Zukunftsfragen des Landes und nicht in erster Linie darüber, wie es mit der großen Koalition ...

 Nina Scheer und Karl Lauterbach.

Acht Duos bewerben sich um den SPD-Vorsitz

Jetzt wird es ernst. Die Bewerber um die SPD-Spitze stehen fest. Sie präsentieren sich am kommenden Mittwoch erstmals in Saarbrücken. „Wir freuen uns auf die erste Regionalkonferenz in Saarbrücken und auf die 22 folgenden“, sagt Christina Kampmann. Zusammen mit Michael Roth, dem Staatssekretär im Auswärtigen Amt, bildet die frühere NRW-Familienministerin das erste Bewerberduo für die neue Parteispitze der SPD. Kampmann (39) und Roth (48) sind das jüngste Duo.