Suchergebnis


Die Abschlussschüler der Klassen 10a, 10b und 10c.

Sechs anstrengende Jahre gemeistert

78 Schüler haben bei der Abschlussfeier der Realschule Gosheim-Wehingen ihre Abschlusszeugnisse erhalten. Unter dem Motto „ Red Carpet Event“ fehlte nur der rote Teppich, ansonsten glänzten alle Entlassschüler mit ihrer festlichen Kleidung.

Mit dem Musikstück der Klasse 10, „We are the Champions“ unter Leitung von Cornelia Bossert, am Piano Edwin Geschwentner, am Schlagzeug Markus Winz, ging es los. In der Begrüßung von Rektor Bernhard Jäger, Konrektorin Christiane Glaser sowie Bürgermeister Bernd Haller, der auch im Namen des ...


In Gala: Die Abiturienten des Hariolf-Gymnasiums.

Zweimal die Traumnote 1,0 am Hariolf-Gymnasium

44 Schülerinnen und Schüler freuen sich über das bestandene Abitur am Hariolf-Gymnasium. Leonie Schirle und Mario May erreichten einen Traumschnitt von 1,0. Der Gesamtschnitt des Jahrgangs liegt bei 2,4. Insgesamt erhalten zehn Schülerinnen und Schüler einen Preis, neun eine Belobigung. Der jüngste Abiturient ist 16 Jahre alt.

Die Abiturienten sind:

Alissa Bauer, Verena Blumentrath (P), Anna Brenner, Darja Denisov, Anna-Marie Ebert, Luca Gold (P), Amelie Grimm (P), Marvin Heiler, Leonie Horn (P), Lorenz Hügler (B), Isabel ...


Jetzt beginnt ein neuer Lebensabschnitt: die Abiturienten haben ihren Abschluss in der Festhalle in Hawangen gefeiert.

116 Abiturienten aus Ochsenhausen

Der diesjährige Abiturjahrgang mit 116 Absolventen am Gymnasium Ochsenhausen ist in der Hawanger Festhalle verabschiedet worden. Von Schulleiterin Elke Ray erhielten die jungen Menschen das Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife. Anknüpfend an den Abi-Gag, bei dem Elke Ray zur Leiterin der Fluggesellschaft „RAYnair“ ernannt wurde, verabschiedete sie die Abiturienten als Flugkapitänin: „Jetzt ist Zeit, dorthin zu fliegen, wo ihr hin wollt, unabhängig davon, was ihr glaubt, wollen zu müssen.

Simon Schempp

Schempp muss sich an Schulter operieren lassen

Biathlon-Sprintweltmeister Simon Schempp muss sich an der rechten Schulter operieren lassen. Der 29-Jährige war am vergangenen Donnerstag beim Radtraining in Ruhpolding gestürzt.

„In einer Kurve ist mir das Vorderrad weggerutscht, und ich bin auf die Schulter gestürzt“, sagte der Uhinger in einer Mitteilung des Deutschen Skiverbandes (DSV). Bei dem Unfall habe er das Gefühl gehabt, dass die Schulter ausgekugelt sei.

DSV-Mannschaftsarzt Bernd Wolfarth diagnostizierte eine Verletzung am rechten Schultergelenk, die operativ ...

Laura Dahlmeier

Olympiasieger Dahlmeier und Peiffer führen A-Kader an

Angeführt von der zweimaligen Olympiasiegerin Laura Dahlmeier geht das deutsche Biathlon-A-Damen-Team mit insgesamt acht Skijägerinnen in den nacholympischen Winter.

Zur Leistungsgruppe Ia gehören wie im Vorjahr Denise Herrmann, Franziska Hildebrand, Vanessa Hinz, Franziska Preuß und Maren Hammerschmidt. Dazu kommen die beiden Schwestern Karolin und Nadine Horchler. Das teilte der Deutsche Skiverband (DSV) mit.

Das Damen-Team steht ab dieser Saison unter der Leitung des neuen leitenden Disziplintrainers Kristian Mehringer ...

Silbermedaillengewinner

Seriensieger und Sorgenkinder: Notenspiegel des Wintersports

Der Saisonbewertung der deutschen Wintersportler in der Übersicht:

SEHR GUT:

BOB: In Sotschi 2014 nach 50 Jahren erstmals leer ausgegangen, nun mit drei Olympiasiegen die Optimal-Ausbeute erreicht. Trotz des Material-Hickhacks während der Saison liefen die Schlitten beider Hersteller prima. So holte Francesco Friedrich mit Thorsten Margis im FES-Zweierbob zeitgleich mit den Kanadiern Justin Kripps/Alexander Kopacz Gold, und im Wallner-Vierer sorgte er für das Double.

Laura Dahlmeier

Endlich Urlaub! - Biathleten freuen sich auf Ruhe

Nach dem letzten Kraftakt des Olympia-Winters freute sich Biathlon-Star Laura Dahlmeier einfach nur noch auf die Ruhe und Abgeschiedenheit in den heimischen Bergen.

Beim Saisonfinale im sibirischen Tjumen vergab sie zwar im Massenstart in Führung liegend beim letzten Schießen ihren 20. Weltcuperfolg. Aber Platz zwölf kann Deutschlands Sportlerin des Jahres nach ihren erfolgreichen Olympischen Spielen mit Doppel-Gold und einmal Bronze locker verschmerzen.

Vierter

Biathlet Doll im letzten Saisonrennen Massenstart-Vierter

Biathlet Benedikt Doll ist im letzten Saisonrennen als bester Deutscher auf Platz vier gelaufen. Beim Weltcupfinale im russischen Tjumen leistete sich der Sprint-Weltmeister im Massenstart zwei Fehler und hatte am Ende 22,1 Sekunden Rückstand auf den siegreichen Maxim Zwetkow.

Der Russe war wie der zweitplatzierte Norweger Erlend Bjöntegaard fehlerfrei geblieben und setzte sich bei seinem ersten Weltcuperfolg mit 2,7 Sekunden Vorsprung durch.

Deutsche Biathleten peilen beim Saisonfinale Podestplätze an

Die deutschen Biathleten peilen in den letzten beiden Saisonrennen noch einmal Top-Ergebnisse an. Beim Weltcup-Finale im sibirischen Tjumen gilt es im Massenstart aber einmal mehr Martin Fourcade zu schlagen. Der siebenmalige Weltcup-Gesamtsieger, der schon den Sprint und die Verfolgung gewann, ist der Favorit. Aber auch Sprint-Olympiasieger Arnd Peiffer, Weltmeister Simon Schempp, Erik Lesser, Benedikt Doll und Johannes Kühn dürfen auf vordere Ränge hoffen.

Laura Dahlmeier

Dahlmeier in Verfolgung Dritte - Fourcade holt 70. Sieg

Laura Dahlmeier ging auf der Schlussrunde etwas die Kraft aus, Frankreichs Biathlon-Star Martin Fourcade ist dagegen auch am Saisonende noch in unfassbarer Form und sicherte sich seinen 70. Weltcupsieg.

Die Doppel-Olympiasiegerin feierte dennoch im vorletzten Saisonrennen im russischen Tjumen als Verfolgungs-Dritte ihren siebten Podestplatz. Die siebenmalige Weltmeisterin leistete sich am Samstag nur im letzten Schießen einen Fehler und musste sich am Ende lediglich der neuen Weltcup-Gesamtführenden Kaisa Mäkäräinen aus Finnland und ...