Suchergebnis

 Bürgermeisterin Doris Schröter zeichnet bei der Sportlerehrung die Funktionäre Konrad Späth (2.v.l.), Werner Beller und Siegfri

Stadt Bad Saulgau würdigt erfolgreiche Sportler

In diesem Jahr hat Bürgermeisterin Doris Schröter wieder zur Ehrung erfolgreicher Sportler ins Stadtforum eingeladen. Auch drei langjährige ehrenamtliche Betreuer und Funktionäre, Werner Beller, Siegfried Mink und Konrad Späth, erhielten eine Auszeichnung in Form der goldenen Ehrennadel der Stadt Bad Saulgau.

Bei ihrer Begrüßung erinnerte die Bürgermeisterin daran, dass die Stadt im Jubiläumsjahr – vor 1200 Jahren wurde Saulgau erstmals urkundlich erwähnt – aus Wettbewerben mit ersten Plätzen und einer Goldmedaille hervorging.

 Er trifft und trifft und trifft: Mario Marinic (links, hier im Spiel Anfang September gegen Ehingen-Süd mit Kevin Ruiz, rechts)

Meister der Unentschieden – Versicherung gegen Niederlagen

Als überaus ertragreich lässt sich der Herbst für den Fußball-Verbandsligisten SSV Ehingen-Süd bisher nicht bezeichnen. Verloren hat das Team von Trainer Michael Bochtler in den vergangenen acht Wochen selten, aber auch nicht oft gewonnen. Meist sprang ein Punkt heraus – das 1:1 am vorletzten Vorrundenspieltag am vergangenen Wochenende war bereits das sechste Unentschieden der Kirchbierlinger in dieser Saison. Bestmarke in der Liga, wenngleich eine ungewollte.

 Der SV Burgrieden (links Robyn Kröner und rechts Heiko Baur) bezwang den SV Mietingen II (hier Toni Zeitz).

Achstetten kommt zu schmeichelhaftem Sieg

Der Tabellenführer Schemmerhofen hat in der Fußball-Kreisliga A II knapp mit 1:0 bei den SF Bronnen gewonnen. Verfolger Achstetten kam bei der SGM Altheim/Schemmerberg zu einem schmeichelhaften Sieg. In einem torreichen Spiel behielt der SC Schönebürg gegen Wacker Biberach am Ende die Oberhand. Der SV Alberweiler fertigte Schlusslicht Wain mit 5:0 ab. Der SV Äpfingen verlor am Ende noch deutlich gegen die SGM Attenweiler/Oggelsbeuren.

SGM Altheim/Schemmerberg – TSG Achstetten 1:2 (1:1).

Die Spvgg Trossingen siegte am Sonntag mit 7:0. Der Torreigen wurde bereits in der 4. Minute durch Eugen Walter mit einem Freist

Sechs Tore in neun Minuten: Trossingen demütigt SVG 7:0

In der Fußball-Bezirksliga hat Tabellenführer SpVgg Trossingen mit einem 7:0-Erfolg beim bisherigen Vierten SV Gosheim ein Ausrufezeichen gesetzt. Verfolger SV Villingendorf musste sich beim Aufsteiger FV Kickers Lauterbach mit einem 3:3 zufrieden geben. Auch der Dritte SV Winzeln kam beim Aufsteiger FSV Schwenningen nicht über ein 2:2 hinaus. Die SpVgg Bochingen festigte durch einen 5:2-Sieg gegen die SG 08 Schramberg/SV Sulgen ihren Platz im vorderen Mittelfeld.

Kein Sieger im Duell der Spitzenteams: Die TSG Ailingen (hier Michael Willauer, rechts) und die SpVgg Lindau (Christos Karelas,

Kreisliga A2: Ailingen hält Lindau auf Distanz

Die TSG Ailingen hat ihren Sechs-Punkte-Vorsprung in der Fußball-Kreisliga A2 verteidigt. Im Spitzenduell gegen die SpVgg Lindau gab es beim 1:1 keinen Sieger. Beide Kontrahenten gingen insbesondere nach dem Seitenwechsel mitunter zu fahrlässig mit ihren Chancen um.

Von Beginn an sahen die rund 400 Zuschauer auf dem Rasenplatz des TSG-Sportgeländes eine Partie auf Augenhöhe. Sowohl die Hausherren aus Ailingen als auch die Gäste aus Lindau waren erst einmal darauf aus, sicher zu stehen und den gegnerischen Angreifern nicht allzu viel ...

 323 Prüfungsteilnehmer der Industrie- und Handelskammer Ostwürttemberg haben bei den Abschlussprüfungen in der dualen Berufsaus

Otto Rieger-Preis geht an Jan Bihlmaier

323 Prüfungsteilnehmer der Industrie- und Handelskammer Ostwürttemberg haben bei den Abschlussprüfungen in der dualen Berufsausbildung herausragende Prüfungsleistungen erzielt. Am Donnerstagabend erhielten sie im Congress Centrum Stadtgarten in Schwäbisch Gmünd ihre Auszeichnungen überreicht.

Zudem gratulierte die IHK Ostwürttemberg den vier landesbesten Auszubildenden in ihren jeweiligen Berufen: Tina Egetenmeier von der Carl Zeiss AG, Sarah Janzen von der Siebdruck Esslinger GmbH, Julian Reile von der Krieger Modellbau GmbH und ...

Zwei Kraniche, die am Montag im Schlamm stecken geblieben sind, wurden von mehreren Helfern gerettet.

Kraniche bleiben im Schlamm des Metzisweiler Weihers stecken: So lief die Rettungsaktion

Der Metzisweiler Weiher ist derzeit leer, Ende Oktober wurde das Wasser abgelassen. Grund dafür sind dringend notwendige Reparaturen.

Trocken ist der freigelegte Boden aber nicht. Wie gefährlich der schlammige Untergrund sein kann, zeigt das Beispiel zweier Kraniche, die im Schlamm stecken geblieben sind und in einer Rettungsaktion befreit werden mussten.

Mönch muss saniert werden „Notwendig wurde die Aktion, um die Ablassvorrichtung (Mönch) und das Entwässerungsrohr das durch die öffentliche Straße führt, zu sanieren“, ...

 Positive und negative Überraschung nebeneinander: Troy Bourke (links) und Mark Fraser.

Jamie MacQueen überzeugt als Topscorer – Bourke überrascht angehm

Zur Deutschland-Cup-Pause gibt es Zwischenzeugnisse für die Wild Wings, ausgestellt von unserem Mitarbeiter Heinz Wittmann. Positiv überraschte Troy Bourke, negativ Mark Fraser. Jamie MacQueen überzeugt als Topscorer, Andreas Thuresson muss noch zulegen.

TorhüterDustin Strahlmeier: Der Mann, um den die neue Mannschaft aufgebaut wurde, wirkte teils fahrig und unsicher. Zeigte zuletzt allerdings aufsteigende Formkurve.

Ilya Sharipov: Der neue Ersatztorwart vom Zweitligisten Bietigheim kam zu vier Einsätzen.

 Die Tischtennisspielerinnen des TTC Wangen freuen sich über den 8:5-Sieg.

TTC-Spielerinnen feiern wichtigen Heimsieg

Für die Tischtennisspieler des TTC Wangen ist es ein Spieltag mit Höhen und Tiefen gewesen. Die erste Mannschaft der Männer holte in der Landesliga nur einen Punkt bei der SG Rissegg, die Wangener Frauen gewannen in der Landesliga gegen den SV Erlenmoos.

Landesliga: SG Rissegg – TTC Wangen 8:8. – Beim Tabellenletzten holte eine ersatzgeschwächte Wangener Mannschaft nur ein Unentschieden. Die für Fischer und Bächstädt ins Team gerückten Günther Kreutzer und Felix Fießinger gaben fünf Punkte ab.

Der Metzisweiler Weiher ist von den Fischer des Kreisfischereiverein Ravensburg abgelassen worden.

Metzisweiler Weiher bei Wolfegg ist abgefischt worden

Ehrenamtliche Helfer haben mit teils schwerem Gerät den zur Stadt Bad Wurzach gehörenden Metzisweiler Weiher bei Wolfegg nach 2004 ein weiteres Mal abgelassen. Bereits in den Wochen zuvor konnten die Fischer des Kreisfischereiverein Ravensburg die unter Naturschutz stehenden Teichmuscheln sammeln und in sicheres, tieferes Wasser bringen. Der abgesunkene Wasserspiegel wurde ebenfalls genutzt, um Hunderte Kilogramm wild entsorgten Mülls aus dem Gewässer und dem Uferbereich zu entsorgen.