Suchergebnis

 Der SSV Ehingen-Süd (hier Janis Peter, l., Torschütze zum 2:0) gewann gegen Fellbach.

Erfolgreicher Abschluss der englischen Woche

Der SSV Ehingen-Süd hat auch sein drittes Spiel der englischen Woche gewonnen. Das 3:0 (2:0) zu Hause gegen den SV Fellbach war ungefährdet; die Heimmannschaft ließ sogar etliche Möglichkeiten zu einem noch deutlicheren Erfolg aus.

Allerdings waren die Gäste aus Fellbach stark geschwächt in Kirchbierlingen angetreten. Trainer Fatih Ada musste auf viele Spieler verzichten, weil sie verletzt, krank, gesperrt waren oder aus beruflichen Gründen fehlten.

 Musste zuletzt pausieren, könnte gegen Fellbach aber wieder in die Startelf des Verbandsligisten Ehingen-Süd zurückkehren: Robi

Süd will die perfekte englische Woche

Im dritten Punktspiel innerhalb von acht Tagen trifft der Fußball-Verbandsligist SSV Ehingen-Süd am Samstag, 9. Oktober, auf den SV Fellbach. Anpfiff in Kirchbierlingen ist um 15.30 Uhr. „Wir wollen die perfekte englische Woche“, sagt Süd-Trainer Michael Bochtler. „Ein dritter Sieg wäre super.“

Vorgelegt hat der SSV am vergangenen Samstag mit dem 3:0 in Essingen und am Mittwoch mit dem 4:2 im Nachholspiel in Rutesheim. Dadurch haben sich die Kirchbierlinger in der Spitzengruppe erst einmal eingenistet – fünf Mannschaften bilden ...

 Janis Peter (links, hier gegen Tübingen) traf zweimal für Ehingen-Süd im Spiel in Rutesheim.

SSV Ehingen-Süd siegt in Rutesheim

Der SSV Ehingen-Süd hat sein Nachholspiel in der Fußball-Verbandsliga am Mittwochabend bei der SKV Rutesheim 4:2 (2:1) gewonnen. Janis Peter (2), Aaron Akhabue und Ilir Tupella trafen für die Kirchbierlinger, die sich in der Tabelle auf Rang drei verbesserten.

Süd begann laufstark und aggressiv und sorgte dafür, dass die Partie nicht lange torlos blieb: Keine drei Minuten waren vorüber, da brachte Janis Peter die Gäste mit einem 25-Meter-Schuss, der sich ins Tor senkte, in Führung.

Simon Dilger (rechts, hier gegen Ravensburg) schnürte bei Essingen einen Doppelpack.

Süd schlägt den Spitzenreiter

Der SSV Ehingen-Süd hat in der Fußball-Verbandsliga am Samstag wieder zurück in die Erfolgsspur gefunden – und das sehr eindrucksvoll. Denn die Mannschaft von Trainer Michael Bochtler hat den bis dato Tabellenführer TSV Essingen mit 3:0 besiegt. Ein deutliches Zeichen, dass Süd die vergangenen Niederlagen gegen Berg und Calcio abhaken konnte.

„Wir wollen oben dranbleiben. Das ist unser Anspruch“, sagt Süds Trainer Michael Bochtler nach dem Spiel, das ihm wieder einmal aufgezeigt hat, dass seine Mannschaft absolut in der Lage ist, ...

Ein lange enges Duell lieferten sich der TSV Essingen (schwarzes Trikot) und Ehingen Süd.

Doppelpack von Dilger entscheidet Topspiel

In der Fußball-Verbandsliga ist der Heimnimbus des TSV Essingen erst einmal gebrochen. Die Mannschaft von Stephan Baierl hat nicht nur die ersten Tore überhaupt hinnehmen müssen, sie unterlag im Topduell gegen den SSV Ehingen zugleich mit 0:3 (0:0).

„Wir haben ein hochklassiges Verbandsligaspiel gesehen. Beide Mannschaften haben gezeigt, warum sie da oben stehen“, sagte SSV-Trainer Michael Bochtler. Da, wo man jetzt tabellarisch sei, da sei man richtig und den Anspruch, unter den ersten Vieren mitzuspielen, habe man auch, ergänzte ...

 Der SSV Ehingen-Süd (rechts Maurizio Scioscia) verlor sein Heimspiel gegen Calcio Leinfelden-Echterdingen.

Calcio zeigt Süd Grenzen auf

Der Fußball-Verbandsligist SSV Ehingen-Süd hat erstmals in dieser Saison auf heimischem Platz verloren. 0:2 (0:1) endete die Partie gegen Calcio Leinfelden-Echterdingen – ein Ergebnis, mit dem Süd noch gut bedient war. Die Gäste hatten mehr und die klareren Chancen – sogar einen Strafstoß ließ Calcio aus.

SSV-Trainer Michael Bochtler war die Enttäuschung anzumerken, er vermochte nach dem Abpfiff auch nicht viel zu sagen zu diesem Spiel und dazu, warum seine Mannschaft an diesem sommerlichen Nachmittag dem Gegner so deutlich ...

 Zahlreiche Beförderungen gab es bei der Feuerwehr Mahlstetten.

Mahlstettener Feuerwehrleute bilden sich fleißig weiter

Ungewöhnlich ist der Zeitraum, über den sich die Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Mahlstetten am Freitag erstreckt hat. Pandemiebedingt fielen die Berichte etwas kürzer aus, dafür standen Ehrungen und Beförderungen im Fokus der bestens aufgestellten Truppe um Kommandant Michael Seuling.

Er berichtete, dass auch die Feuerwehr gezwungen worden sei, in den Lockdown zu gehen, ohne jedoch eine Vollbremsung hinlegen zu müssen. So habe man einen Notübungsbetrieb aufgebaut und sich auch sonst nicht ausgeruht.

 Der TSV Berg (links Djamel Eddine Yachir, gegen Timo Kästle) landete einen glücklichen Sieg.

Der TSV Berg bestraft den nachlässigen Spitzenreiter Ehingen-Süd

In einem packenden, umkämpften und temporeichen Spiel hat der TSV Berg am Samstag mit einem 2:1-Sieg den Tabellenführer SSV Ehingen-Süd vom Thron gestürzt. Nicht die bessere Mannschaft hat an diesem Nachmittag gewonnen, da waren sich beide Trainer nach dem Abpfiff einig, sondern die Leidenschaftlichere. Es war eine sehr intensive Verbandsligapartie, die alles in sich hatte, was sie versprach.

Starke Torwartleistung nach turbulenten TagenEinen durfte man besonders hervorheben: Bergs Torhüter Paul Brünz hatte großen Anteil an den drei ...

 Seine Offensivqualitäten spielte der SSV Ehingen-Süd (rechts Awet Kidane nach seinem Treffer zum 5:1) auch gegen Tübingen aus.

Auf der Suche nach der richtigen Balance

Nach dem 4:1 gegen Pfullingen am dritten Spieltag der Fußball-Verbandsliga war der SSV Ehingen-Süd erstmals Tabellenführer, verlor die Position aber wenige Tage später durch das 1:4 in Wangen. Nach dem 4:1 am sechsten Spieltag in Friedrichshafen führte das Team von Trainer Michael Bochtler wieder das Feld an und fiel eine Woche später durch die abgesetzte Partie in Rutesheim zurück. Nun, nach Spieltag Nummer acht, rückte der SSV erneut ganz nach vorn.

 War mit dem Ergebnis zufrieden, nicht aber mit dem Spiel seiner Mannschaft gegen Tübingen: Süd-Trainer Michael Bochtler.

SSV Ehingen-Süd erobert die Tabellenspitze zurück

Der SSV Ehingen-Süd ist zurück an der Tabellenspitze der Fußball-Verbandsliga. Das Team von Trainer Michael Bochtler nutzte den Patzer von Essingen in Wangen und schob sich durch den 5:1 (1:0)-Heimerfolg gegen die TSG Tübingen wieder auf Rang eins. Simon Dilger (2), Marco Hahn, Jan Deiss und Awet Kidane trafen für die Kirchbierlinger in einem Spiel, in dem Chancen für mehr Tore vorhanden waren.

Klarer SiegKlarer Sieg, Tabellenführung – da drängt sich doch der Gedanke auf, der Trainer des Siegers würde zufrieden eine Bilanz des ...