Suchergebnis

 26 Bürger sind für ihr lebensrettendes und ehrenamtliches Engagement geehrt worden.

Westhausen dankt Blutspendern

Vier Bürger aus Westhausen haben 75-mal Blut gespendet. Nun wurden sie von Bürgermeister Markus Knoblauch offiziell für ihren Einsatz geehrt.

„Heute dürfen wir Menschen ehren, die anderen Menschen mit ihrer Blutspende das Leben gerettet haben“, sagt Bürgermeister Markus Knoblauch in seiner Grußrede im Rahmen der jährlichen Blutspenderehrung in Westhausen. Gleich 26 Bürger durfte Knoblauch in diesem Jahr für ihr ehrenamtliches und lebenswichtiges Engagement ehren.

Der Nendinger Kindergarten wird erweitert, so dass neue Räume für zehn Kinderkrippenplätze und für bis zu 25 Kindergartenplätze

Nendinger Kindergarten erhält Anbauten

Der städtische Kindergarten in Nendingen wird im kommenden Jahr erweitert. Das hat Oberbürgermeister Michael Beck am vergangenen Mittwoch in der Ortschaftsratssitzung bei der Vorberatung des Haushaltsplanes mitgeteilt. Ebenso ist auf der Sitzung die erneute Verkehrsregeländerung auf der Bräunisbergstraße diskutiert worden.

Für das Bauvorhaben sind dafür 1,25 Millionen Euro eingeplant. Zum einen entsteht am südlichen Teil des Gebäudes eine Erweiterung für zehn Kinderkrippenplätze.

 Jede Menge erfolgreiche Sportler konnte die TSG beim Ehrungstag für ihre Leistungen, Titel, Aufstiege und Siegerplätze ehren.

TSG ehrt 225 erfolgreiche Sportler

Es läuft bei der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach. Beziehungsweise die Mitglieder laufen. Nämlich die Abteilungen von einem Titel und Platz auf dem Siegertreppchen zum nächsten. So konnte in einem regelrechten Ehrungsmarathon die beeindruckende Zahl von 225 erfolgreichen Sportlern für ihre Leistungen ausgezeichnet werden. Nicht nur deshalb ist man bei der TSG hoch zufrieden. So sagte dann auch der Vorsitzende Achim Pfeifer: „Die Dinge laufen so gut wie noch nie, wir stehen richtig gut da.

 Erik Biedenkapp war einer von nur zwei FC’lern mit Normalform.

Wangener Serie reißt in Dorfmerkingen

Nach fünf Spielen in Folge ohne Niederlage hat es den FC Wangen beim Gastspiel bei den Sportfreunden Dorfmerkingen wieder erwischt. Beim 0:2 in Dorfmerkingen sahen die Allgäuer über weite Strecken des Fußball-Verbandsligaspiels kein Land und gingen als verdienter Verlierer vom Platz.

In Dorfmerkingen spielte der FC Wangen seit längerer Zeit mal wieder auf Naturrasen, der sich aber in einem sehr guten Zustand befand und daher sicher kein Grund sein darf für die gezeigte Leistung.

 Ehrung der Prüfungsbesten: Unser Bild zeigt von links den Bundestagsabgeordneten Roderich Kiesewetter, IHK-Hauptgeschäftsführer

Berufsstart mit bestem Rüstzeug

380 Prüfungsteilnehmer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Ostwürttemberg haben im Jahr 2018 bei den Abschlussprüfungen in der dualen Berufsausbildung herausragende Prüfungsleistungen erzielt. Jetzt wurden ihnen im Congress Centrum in Heidenheim ihre Auszeichnungen überreicht.

Zudem gratulierte die IHK Ostwürttemberg den drei Landesbesten Lisa-Marie Bauder von der Carl Zeiss AG, Florian Pantleon von Umicore Galvanotechnik GmbH sowie Jana Sophie Schweizer von der Firma Carl Edelmann.

FC Burlafingen setzt ein Ausrufezeichen

Laichingen - Tabellenführer Türkspor Neu-Ulm verteidigte durch den 2:1-Sieg im Spitzenspiel beim SV Thalfingen seinen Zweipunkte-Vorsprung auf die SSG Ulm. Der SV Tiefenbach bleibt durch den 2:1-Erfolg beim TSV Langenau dem Führungsduo auf den Fersen. Am anderen Ende der Tabelle setzte Burlafingen durch einen 2:0-Sieg gegen den SC Staig ein Ausrufezeichen.

SC Türkgücü Ulm – SV Asselfingen 5:2 (1:2). Asselfingen hatte vor der Pause Vorteile und führte durch die Treffer von Gabriel Friedrich (10.

Ulrich Munz, Simon Föhr und Martin Ruppenthal (von links) kamen mit ihrem Programm über das Los der Lehrer beim Publikum bestens

Überspitzte Klischees machen Spaß

Die Komiker Ulrich Munz, Martin Ruppenthal und Simon Föhr, besser bekannt als Munz und Ruppenthal, sind am Wochenende mit ihrem sehr sehenswerten und urkomischen Programm „Brennst du noch oder zündelst du schon?“ im Komödienhaus aufgetreten. Die Zuschauer brachten sie zum Lachen, indem sie in die Rollen psychisch labiler Lehrer und deren Therapeuten schlüpften.

Nach all den Jahren, in denen sich Bernd, Klaus und Simon mit ihren Schülern in der Lehranstalt herumschlagen mussten, sind sie nun damit beschäftigt, mit ihren ...

 Die Geehrten der Sängergruppe Saverwang mit Rainaus Bürgermeister Christoph Konle (rechts).

Als die Feuerwehr zu singen begann

Eine Feuerwehrübung im Februar 1958 war die Ursache, dass es eine Sängergruppe Saverwang gibt. Nachdem das angenommene Brandobjekt und anschließend die trockenen Kehlen der Wehrmänner gelöscht waren, entstand diese Idee zur Pflege des heimatlichen Volksgesanges. Im „Rister“, wie die langjährige Saverwanger Gaststätte nach deren Inhaber kurz und knapp genannt wurde, fanden sich 17 Feuerwehrmänner bereit, neben der Löschgruppe eine Sängergruppe zu gründen.

 In Hügelsheim ging’s ordentlich zur Sache.

Aufholjagd des EVR wird nicht belohnt

Der EV Ravensburg hat beim 3:4 beim ESC Hügelsheim die erste Niederlage der Saison in der Regionalliga Südwest hinnehmen müssen. In einem dramatischen Finale eines vor allem im Schlussdrittel packenden Spiels fiel die Entscheidung gegen die Oberschwaben erst kurz vor Schluss.

Trotz der Niederlage steht der EVR weiterhin an der Tabellenspitze, allerdings mit dem hauchdünnen Vorsprung von nur einem Tor auf Bietigheim. Selten war die Liga so eng beieinander wie diesmal.

Laubach und Walxheim ohne Niederlage

In der zweiten Runde der Luftgewehr-Kreisliga haben SV Laubach II und JQS Walxheim ihre weiße Weste behalten. SV Regelweiler III und SGI Oberkochen I warten noch auf ihr erstes Erfolgserlebnis.

SV Laubach II - SGi Oberkochen I 5:0.

Oberkochen war in Laubach chancenlos und unterlag glatt mit 5:0. Der Laubacher Philip Hammer erziehlt den Tagesbestwert mit starken 383 Ringen. Philip Hammer – Rudolf Schäffler 383:358 Ringe, Christof Harsch – Christian Trittler 357:338 Ringe, Tobias Harsch – Lars Henning Preßer 362:334 Ringe, ...