Suchergebnis

Bürgermeister Simon Axt (links) überreichte Thomas Büttner für zehnmaliges Blutspenden die Ehrennadel des Deutschen Blutspendedi

Durchhausen: Kindergartengruppe in Quarantäne

Auch Durchhausen bleibt nicht von der verschärften Pandemiesituation verschont: Bereits zwölf Personen wurden in der Gemeinde positiv auf das Coronavirus getestet seit Beginn der zweiten Pandemiephase. Während der ersten Zuspitzung im Frühjahr infizierte sich nur eine Person. Entsprechend verschärft waren die Vorsorgemaßnahmen für die Gemeinderatssitzung am Mittwochabend.

So blieb die Maske nicht nur während des Rein- und Rausgehens auf, sondern auch während der kompletten Sitzung.

Kirchen- und bürgerliche Gemeinde wollen die alte Otmarskirche in Durchhausen renovieren und neu nutzen.

Durchhausener Gemeinderat entschließt sich zum Kauf von St. Otmar

Beinahe zweieinhalb Stunden hat die jüngste öffentliche Sitzung des Durchhausener Gemeinderats am gedauert. Dabei wurde insbesondere die geplante Kooperation mit der katholischen Kirchengemeinde zum Erwerb der alten Dorfkirche St. Otmar sehr kontrovers diskutiert – mit einem schlussendlich knappen Ja zur Kooperation.

Außerdem hat der Gemeinderat den Forstwirtschaftsplan für 2021 abgesegnet, ebenso wie die Neubeschaffung von Büromaterial im Rathaus.

 Das Rathaus in Durchhausen braucht eine neue Heizung.

Bürgerversammlung in Durchhausen geplant

Der Gemeinderat in Durchhausen hat getagt – und das in kleiner Runde. Mit gerade einmal vier Gemeinderäten sowie Bürgermeister Simon Axt blieb das Gremium dennoch beschlussfähig. Dabei auf der Tagesordnung: eine neue Heizungsanlage für das Rathaus, die Einwohnerversammlung im November sowie neue Luftaufnahmen von der Gemeinde.

Öl, Pellets oder Flüssiggas: Diese drei Alternativen standen als Treibstoffe für die neue Heizanlage zur Auswahl.

Das Auszählen der Wahl geriet zur Nervensache: Bei einigen wenigen Stimmzetteln gab es zunächst Unstimmigkeiten, ehe Wahlleiter

Andreas Zuhl ist der neue Bürgermeister in Talheim

Kreiskämmerer Andreas Zuhl ist neuer Bürgermeister von Talheim. Bei der Wahl am Sonntag erzielte er einen deutlichen Erfolg: 653 der abgegebenen 740 Stimmen entfielen auf ihn, 80 auf seinen Mitbewerber Markus Lauffer. Dazu kamen sieben Splitterstimmen, vier für Thomas Fuß, zwei für den scheidenden Bürgermeister Martin Hall und eine für Jürgen Kreutter. Die Wahlbeteiligung war vergleichsweise hoch und lag bei 73 Prozent.

Um 19.04 Uhr verkündete der als Wahlleiter fungierende Schultes, der nach zwei Amtszeiten aus privaten Gründen ...

Der Kindergarten Regenbogen in Durchhauen soll einen zusätzlichen Gruppenraum erhalten.

Durchhausen erweitert den Kindergarten

„Als ein dringendes Bedürfnis“ hat Durchhausens Bürgermeister Simon Axt weitere Kapazitäten im Kindergarten Regenbogen bezeichnet. Der Gemeinderat winkte in seiner jüngsten Sitzung den Ausbau des Obergeschosses mit dann insgesamt 80 Kindergartenplätzen schließlich durch - obwohl einige damit nicht glücklich waren.

Nachdem die Verwaltung im April den Platzbedarf für September erhoben hatte, wurde schnell klar: Es wird eng. Um den unmittelbaren Bedarf zu decken, wurde die Betriebserlaubis geändert und sechs zusätzliche Plätze ...

Die alte Otmarskirche im Ortskern ist rund 400 Jahre alt, wurde aber in den 50er-Jahren entweiht. Jetzt könnte sie einer neuen N

Durchhausens Otmarskirche soll aus dem Dornröschenschlaf erwachen

Die Gemeinde Durchhausen möchte die alte St. Otmarskirche neu nutzen. Dazu will Bürgermeister Simon Axt die Bürger zu einem Ideenwettbewerb einladen.

Durchhausen, erstmals 1295 erwähnt, ist mit seinen knapp 1000 Einwohnern ein kleiner Ort – aber einer mit zwei Kirchen. Doch nur eine - „Zu den heiligen Engeln“ - wird religiös genutzt. Die andere, ältere, steht zwar unter Denkmalschutz, ist aber kein kirchliches Gebäude mehr – sie wurde in den 50er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts profaniert, also entweiht.

Die Elternbeiträge für den Kindergarten in Durchhausen steigen.

Plätze in Kindergarten kosten deutlich mehr

Mitten in der Sommerpause hat sich der Durchhausener Gemeinderat zu einer weiteren Sitzung getroffen. Dabei auf der Agenda: die Erhöhung der Kindergartenbeiträge, die Einführung des digitalen Sprechfunks bei der Feuerwehr sowie die Vorstellung des Kreisseniorenrats durch deren Vorsitzenden Anton Stier.

Es ist eine moderate Steigerung der Elternbeiträge für die Kindergartenplätze. Gemäß den Vorschlägen, die Vertreter des Gemeindetages, des Städtetages und der Kirchen empfehlen, steigt der Preis für eine Familie mit einem Kind von 117 ...

Durchhausens Bürgermeister Simon Axt würde am liebsten selbst den Abrissbagger steuern.

Der Bagger knabbert an der „Vulkan-Bar“

Am Dienstagmorgen ist für Durchhausens Bürgermeister Simon Axt nicht nur ein Kindheitstraum – er durfte in einem Bagger zur Probe sitzen –, sondern auch ein beruflicher Traum wahr geworden: „Endlich kommt das alte Gebäude weg“, sagte er mit Blick auf die beginnenden Abrissarbeiten an der ehemaligen „Vulkan-Bar“. Das Haus, in dem vor fast zehn Jahren ein Feuer gewütet hatte, wird dieser Tage abgerissen. Durch Fördergelder des Landes unterstützt, will die Gemeinde auf der dann freien Fläche einen Bauplatz für ein Einfamilien-Haus ausweisen, ...

Bürgermeister Simon Axt ist froh, dass die Brandruine der ehemaligen „Vulkanbar“ nun endlich aus dem Ortsbild verschwindet.

Durchhausen wird schöner

Das Ende der ehemaligen „Vulkanbar“ in Durchhausen ist besiegelt. In den nächsten Tagen rückt ein Abbruchunternehmen an, um die Brandruine abzureißen. Bürgermeister Simon Axt ist froh, dass der optische Schandfleck nach acht Jahren endlich beseitigt wird. Möglich macht dies ein Förderprogramm des Landes.

„Als ich vor vier Jahren hier als Bürgermeister begonnen habe, stand schon die Frage im Raum, wann die Brandruine endlich verschwindet“, so Axt.

Der Maibaum in Durchhausen wurde mit Hilfe von High-tech Forsttechnik aufgestellt.

Maibaum erfreut Bürger in Durchhausen

In Corona-Zeiten müssen die Menschen auf vieles verzichten. So konnten der traditionelle Durchhauser Maihock zum Maibaumstellen sowie am Maifeiertag das Weiherfest der Narrenzunft und die Bewirtung in der Albvereinshütte nicht stattfinden.

Aber nicht alles musste gestrichen werden, nein, ein Maibaum wurde trotz allem aufgestellt. Dazu kam nicht, wie traditionell, die Durchhauser Feuerwehr zum Einsatz. Dieses Jahr wurde der Maibaum mit Hilfe von High-tech Forsttechnik, gepaart mit dem baumerfahrenen „BMW-Forstteam“ – das sind Otmar ...