Suchergebnis

Jon Landau

Dreharbeiten für „Avatar“-Fortsetzungen gestoppt

Die Corona-Pandemie setzt nun auch den Dreharbeiten der „Avatar“-Fortsetzungen ein Ende. Die nächste Drehphase in Neuseeland sei verschoben worden, teilte Hollywood-Produzent Jon Landau mit.

Man werde aber in Studios im kalifornischen Manhattan Beach weiter an Spezialeffekten arbeiten. Im Gegensatz zu Live-Drehs könnten dabei Mitarbeiter einen sicheren Abstand voneinander halten. „Bleibe sicher, Na'vi Nation“, hieß es auf der Twitterseite des Films.

 Sigourney Weaver (links) in ihrer Rolle als Margaret, die eine Literaturagentur leitet, im Hintergrund Margaret Qualley als die

Berlinale-Jubiläum im Schatten des Terrors

Februar in Berlin. Das ist meist eine ziemlich triste Angelegenheit. Und dieses Jahr wird die Eröffnung der Internationalen Filmfestspiele von einem besonders düsteren Ereignis überschattet. Die Morde von Hanau liegen wie Blei über der Hauptstadt. Dabei hätte 2020 ein besonderes Jahr werden sollen: Zu feiern gibt es den 70. Geburtstag, und eine neue Leitung sollte nach bald zwei Jahrzehnten Dieter Kosslick diesem einzigen deutschen A-Festival frischen Schwung verleihen.

Berlinale

70. Berlinale eröffnet - Gedenken für Opfer von Hanau

Mit einer Gedenkminute für die Opfer der Gewalttat von Hanau haben in Berlin die Internationalen Filmfestspiele begonnen.

Zum Auftakt der 70. Berlinale sprach sich die Festivalleitung für Toleranz, Respekt, Offenheit und Gastfreundschaft aus. „Wir sind in unseren Gedanken bei den Opfern, bei den Familien in Hanau“, sagte Geschäftsführerin Mariette Rissenbeek am Donnerstagabend.

Kulturstaatsministerin Monika Grütters rief dazu auf, die Berlinale auch als vielstimmige Demonstration gegen Ausgrenzung und gegen Rassismus zu ...

Jeremy Irons

Berlinale: Jury-Präsident Irons mit persönlicher Erklärung

Ungewöhnlicher Auftakt zur 70. Berlinale mit einer persönlichen Erklärung des Jury-Präsidenten: Jeremy Irons hat sich zu Beginn der Internationalen Filmfestspiele in Berlin (20. Februar - 1. März) gegen die Unterdrückung von Frauen und der sexuellen Selbstbestimmung ausgesprochen.

Mit seiner Erklärung wolle er frühere Äußerungen klarstellen und hoffe, dass sie nicht vom weiteren Festivalgeschehen ablenkten, sagte der 71-Jährige bei der Vorstellung der Jury am Donnerstag vor Journalisten.

Berlinale 2020

„My Salinger Year“: Berlinale beginnt mit Literaturfilm

Mit der Buchverfilmung „My Salinger Year“ wird heute die Berlinale eröffnet. Regisseur Philippe Falardeau erzählt darin vom Literaturbetrieb im New York der 1990er Jahre. Am roten Teppich werden unter anderem US-Filmstar Sigourney Weaver und der diesjährige Jurypräsident Jeremy Irons erwartet.

Die Berlinale zählt neben Cannes und Venedig zu den wichtigsten Filmfestivals der Welt. Rund 340 Filme werden während des elftägigen Festivals gezeigt.

70. Berlinale - Karten-Vorverkauf

Vorverkauf zur Berlinale hat begonnen

Drei Tage vor dem offiziellen Start der 70. Berlinale hat der Ticketverkauf begonnen. Am orgen warteten Filmfans mit Campingstühlen, Thermoskannen und manche auch mit Schlafsäcken vor den Verkaufsschaltern, um Karten zu ergattern - einige hatten dort sogar die Nacht verbracht.

„Ich bin seit halb sechs hier, es waren doppelt so viele Menschen da wie sonst in den letzten Jahren“, sagte eine Berlinerin. Bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin (20.

Carlo Chatrian + Mariette Rissenbeek

Mit „Adrenalinfaktor“: Erste Berlinale für neue Doppelspitze

Mit Filmfestivals ist das so eine Sache. Monatelang wird hinter den Kulissen gearbeitet - und einmal im Jahr bekommt dann auch der Rest der Welt etwas mit. So ist das auch mit der Berlinale.

Am nächsten Donnerstag (20. Februar) beginnen die Internationalen Filmfestspiele. Angekündigt sind Stars wie Johnny Depp, Helen Mirren und Willem Dafoe, außerdem US-Politikerin Hillary Clinton.

„Wir freuen uns, dass es jetzt los geht“, sagt der künstlerische Festivalleiter Carlo Chatrian.

Berlinale

Das ganze Berlinale-Programm ist da

Rund eine Woche vor Beginn der Internationalen Filmfestspiele in Berlin sind das Programm und die Gästelisten erschienen. Erwartet werden Hollywoodstar Johnny Depp, US-Politikerin Hillary Clinton und die Schauspieler Javier Bardem, Elle Fanning und Salma Hayek, wie die Berlinale am Dienstag ankündigte.

Auf der Gästeliste stehen auch die Schauspieler Helen Mirren, Cate Blanchett, Roberto Benigni, Willem Dafoe und Serienstar Jason Segel („How I Met Your Mother“).

Berlinale

Eine „epische Reise“: Diese Filme gehen ins Berlinale-Rennen

Drei Wochen vor der Berlinale steht das Festivalprogramm: Die Neuverfilmung „Berlin Alexanderplatz“ von Burhan Qurbani und Christian Petzolds Drama „Undine“ gehen ins Rennen um den Goldenen Bären.

Insgesamt 18 Filme konkurrieren diesmal um die Auszeichnungen, wie der neue künstlerische Leiter Carlo Chatrian am Mittwoch in Berlin ankündigte.

Im Wettbewerb läuft zum Beispiel „Schwesterlein“ von den Schweizer Regisseurinnen Stéphanie Chuat und Véronique Reymond.

Berlinale 2020: «My Salinger Year»

Berlinale: „My Salinger Year“ wird Eröffnungsfilm

Die Romanverfilmung „My Salinger Year“ von Philippe Falardeau eröffnet die diesjährige Berlinale. Der Film mit Sigourney Weaver und Margaret Qualley werde am 20. Februar in Berlin seine Weltpremiere feiern, kündigten die Internationalen Filmfestspiele am Freitag an.

„Wir freuen uns sehr, dass wir die 70. Berlinale mit einer Coming-of-Age-Geschichte eröffnen, die aus der frischen, aber keineswegs naiven Perspektive der Protagonistin erzählt wird“, teilte der künstlerische Leiter Carlo Chatrian mit.