Suchergebnis

Gute Stimmung im Mittelalter.

Mittelaltermarkt in Sigmaringen vor wunderbarer Kulisse

Edle Rittersleut, Burgfräulein, Könige und allerlei Gefolge sind am Wochenende zum Mittelaltermarkt nach Sigmaringen gekommen.

Der Prinzengarten hat mit seinem alten Baumbestand und dem Schlossblick eine wunderbare Kulisse geboten, zahlreiche Besucher genossen – unter Einhaltung der gebotenen Corona-Auflagen – ein besonderes Flair bei Musik, Jonglage, Feuershow und jeder Menge Gaukelei und mittelalterlichem Handwerk. Unsere Mitarbeiterin Peggy Meyer war vor Ort mit der Kamera dabei und hat einige Momente im Bild festgehalten.

Mittelaltermarkt Sigmaringen September 2020

Mittelaltermarkt Sigmaringen gestartet

Der erste Sigmaringer Mittelaltermarkt unter Corona-Bedingungen ist am Freitag gestartet. Am Samstag ist das Gelände von 10 bis 23 Uhr geöffnet, am Sonntag von 10 bis 19 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt sieben Euro, Kinder bis 1,20 Meter kommen kostenlos auf das Gelände.

 Der kleine Heuwagen ist einem früheren Anhänger des Böhler-Hofs nachempfunden. Dort ist Krezdorn als Kind oft auf dem Traktor m

Sigmaringen, nur 160 mal kleiner

Florian Krezdorn baut Sigmaringen im Miniaturformat nach. Redakteurin Mareike Keiper hat die bisher fertigen sowie die noch in Konstruktion befindlichen Gebäude mit der Kamera abgelichtet.

Drachenflohmarkt Sigmaringen August 2020

Impressionen vom Drachenflohmarkt Sigmaringen

Trotz Regenwetter hatten die Besucher Freude am Sigmaringer Drachenflohmarkt. Die schönsten Momente hat unsere Mitarbeiterin Susanne Grimm mit der Kamera festgehalten.

22 Bäder kommen über die Luft

Von der Klobürste bis zum Fön fertig eingerichtet: 22 dieser Nasszellen haben es am Montag von Dillingen an der Donau nach Sigmaringen geschafft. Dort soll im Frühjahr nächsten Jahres das Hotel am Schloss eröffnen, dass vom Fürstenhaus Hohenzollern und Gastronom Soufyen Charni finanziert und von letzterem auch betrieben wird. Insgesamt vier Geschosse und 72 Zimmer wird das Dreisterne-Hotel umfassen. Weitere Bilder sehen Sie in unserer Galerie:

 Drastische Maßnahmen sollen die Ausbreitung des Coronavirus eindämmen. Die Folge: Die Stadt Sigmaringen wirkt zeitweise wie aus

Sigmaringen steht still

Strikte Ausgangsbeschränkungen sollen die Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland eindämmen. Das öffentliche Leben steht nahezu still – auch in Sigmaringen. SZ-Redakteur Sebastian Korinth war mit der Kamera unterwegs.

 Meister Antonio Madeo (rechts) beglückwünscht Fabian Schmid, der als Auszubildender übernommen wird.

Stadtwerke übernehmen Azubi als Servicetechniker

Der Auszubildende Adrian Schmid ist bei den Stadtwerken zum März als Servicetechniker in den Sparten Gas, Wasser und Wärme in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen worden. Wie die Stadtwerke mitteilen, ist Schmid der erste Facharbeiter der Stadtwerke, der von ihnen selbst ausgebildet wurde. Seit 2016 war er Auszubildender im Bereich Anlagenmechanik für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. „Im Dezember 2015 absolvierte Adrian Schmid ein einwöchiges Praktikum bei den Stadtwerken.

 Am Ambo oder auf der Kanzel fühlt er sich wohl: Pfarrer Liviu Jitianu.

Pfarrer Liviu geht

Pfarrer Liviu Jitianu verlässt Sigmaringen und wechselt in die Schweiz. Cäcilia Krönert hat bei der Abschiedsmesse fotografiert.

So war das Sigmaringer Bräuteln

30 Bräutlinge sind am Fasnetsdienstag in Sigmaringen um den Brunnen getragen worden. Michael Hescheler hat fotografiert.