Suchergebnis

 Verdiente Narren der Aulendorfer Narrenzunft. Von links nach rechts: Rolf Reitzel, Paul Mock, Hartmut Theoboldt, Franz Mosch, A

Narrenzunft Aulendorf ehrt Mitglieder

Traditionell lädt die Narrenzunft Aulendorf am 5. Januar verdiente Narren zum Ehrenabend ins Zunftheim ein. Zunftmeister Rolf Reitzel und seine Stellvertreter Florian Angele und Paul Mock nahmen die Ehrungen vor. Der Landschaftsvertreter der Landschaft Oberschwaben-Allgäu Franz Mosch überreichte die Ehrennadeln für herausragende Verdienste im Sinne der „Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte“ (VSAN). Das VSAN-Abzeichen in Gold tragen zukünftig Hartmut Theoboldt, Alfred Ohlinger und Markus Schwarz.

Eine Weishaupt-Wärmepumpe auf dem Prüfstand im Forschungs- und Entwicklungszentrum. Im Hintergrund die Klimakammer für Tests von

Weishaupt plant neues Verwaltungsgebäude im Stammwerk

Das mittelständische Familienunternehmen Weishaupt mit Stammsitz in Schwendi kann für das Jahr 2019 eine positive Geschäftsentwicklung verbuchen. Gegenüber dem Vorjahr wird der konsolidierte Umsatz der Weishaupt-Gruppe um 25 Millionen Euro klettern – auf dann voraussichtlich 660 Millionen Euro im bald zu Ende gehenden Geschäftsjahr.

„Wir haben allen Grund, zufrieden zu sein mit dem Geschäftsverlauf in diesem Jahr“, urteilte der Unternehmer Siegfried Weishaupt am Freitag.

 Die Weishaupt-Arbeitsjubilare 2019 zusammen mit Unternehmer Siegfried Weishaupt (vorne links), neben ihm Bürgermeister Wolfgang

Max Weishaupt GmbH ehrt 100 Arbeitsjubilare für langjährige Betriebszugehörigkeit

Etliche Mitarbeiter der Max Weishaupt GmbH, vom Stammwerk Schwendi und den 28 deutschen Niederlassungen, feiern in diesem Jahr ein Arbeitsjubiläum. Bei der Feier für die Arbeitsjubilare am Freitag dankte ihnen der Firmenchef Siegfried Weishaupt für ihre 10-, 25- und 40-jährige Treue zum Unternehmen. Insgesamt 100 Mitarbeiter wurden im Weishaupt-Forum geehrt. Eingeladen waren auch Beschäftigte, die heuer in den Ruhestand getreten sind.

Eine zehnköpfige Abordnung des Kreis-Senioren-Blasorchesters unter der Leitung von Heinrich ...

Der Kreistag tagte am Donnerstag in Aitrach.

Haushaltsreden im Kreistag: Grüne und SPD loben Landrat Sievers

Gut 32 Millionen Euro will der Landkreis Ravensburg im kommenden Jahr investieren. Um dies finanzieren zu können, entnimmt er 11,5 Millionen Euro aus seinen Rücklagen. Diese reduzieren sich damit auf gut 48 Millionen Euro.

Der Kreis plant auch, im kommenden Jahr sechs Millionen Schulden zu tilgen. Die Schuldenlast sinkt damit auf knapp 52 Millionen Euro (Landkreis plus Eigenbetrieb IKP).

411 Millionen Euro nimmt der Landkreis laut Plan im kommenden Jahr im laufenden Betrieb ein.

 Bürgermeister Wolfgang Hofer hat das Engagement von fünf Kommunalpolitikern gewürdigt, die bei einer Feier in der Schlossscheun

Essingen ehrt Politiker und Sportler

„Sie kümmern sich darum, dass es uns in Essingen gut geht“. Mit diesen Worten hat Bürgermeister Wolfgang Hofer das Engagement von fünf Kommunalpolitikern gewürdigt, die bei einer Feier in der Schlossscheune mit der Bürgermedaille geehrt worden sind. Außerdem erhielten 81 erfolgreiche Sportler die Sport- und Kulturmedaille in Gold, Silber und Bronze.

Phillip von Woellwarth ist seit 25 Jahren im Gemeinderat Essingen aktiv und bekam dafür die Bürgermedaille in Gold.

Zum Auftakt der Feierstunde versammelten sich die Mitglieder und einige Gäste am Kriegerdenkmal bei der Kirche.

VdK-Ortsverband feiert 70. Geburtstag

Der VdK-Ortsverband Zwiefaltendorf kann in diesem Jahr sein 70-jähriges Bestehen feiern. Grund genug für die Mitglieder, zu diesem besonderen Ereignis zurückzublicken.

Bereits im Jahre 1949 fanden sich einige Bürger in Zwiefaltendorf zusammen, um eine Interessensgemeinschaft aller Geschädigten des Krieges zu gründen. Im Ort selbst galt es, einige Kriegsschäden zu beseitigen. Die größere Aufgabe war es, so berichtet der VdK-Ortsverband, die Hinterbliebenen und die verletzten und behinderten Kriegsheimkehrer zu unterstützen.

 Schelklingens VdK-Chef Siegfried Däubler (v. l.) mit seinem Vize Lothar Lojewski, dem Geehrten Reimund Wieser und den Ausschuss

VdK sucht jüngere Leute für den Vorstand

Mit zwei neuen Verantwortungsträgern im Vorstand des Sozialverbandes VdK Schelklingen kann die Arbeit weitergehen. Allerdings machte der Vorsitzende und Mittsiebziger Siegfried Däubler klar, dass jüngere Leute für den Vorstand gesucht werden, weil sein Stellvertreter Lothar Lojewski und der Kassenprüfer Johannes Rommel älter sind als er selbst.

Sie stellten sich aber alle drei der natürlich auch mangels Nachfolgekandidaten erfolgreichen Wiederwahl, ebenso wie die zweite Kassenprüferin Ute Malzahn-Boelsen und die Frauenbeauftragte ...

Entspannt in Südtirol: Siegfried Weishaupt, erfolgreicher Unternehmer aus Schwendi und Reinhold Messner.

Begeistert von demberühmten Gipfelstürmer

/Bozen – Zwei Gipfelstürmer unter sich: Siegfried Weishaupt, erfolgreicher Unternehmer aus Schwendi und Reinhold Messner, der berühmteste Bergsteiger der Welt, haben sich in Südtirol getroffen.

Das geschah nicht einmal zufällig: Einmal im Jahr zeichnet die Schwendier Max Weishaupt GmbH, als mittelständisches Familienunternehmen im Bereich der Herstellung von Energietechnik tätig, die erfolgreichsten Verkäufer von Weishaupt-Produkten auf dem deutschen Markt aus.

 Bürgermeister Marcus Schafft (v. r.), Ortsvorsteherin Erika Götz, und Gemeinderat Joachim Reis (l.) ehrten den Vorsitzenden der

Seit 30 Jahren steht Elmar Musch an der Vereinsspitze

Bei der Hauptversammlung der Krieger- und Reservistenkameradschaft Neufra standen Wahlen und Ehrungen im Mittelpunkt. Der Vorsitzende Elmar Musch, der seit 30 Jahren an der Spitze des Vereins steht, wurde im Amt bestätigt und von Bürgermeister Marcus Schafft für sein langjähriges Engagement geehrt.

Die Neuwahlen verliefen einstimmig. Vorsitzender der Krieger- und Reservistenkameradschaft bleibt Elmar Musch, sein Stellvertreter ist weiterhin Ulrich Mischke.

Im Gespräch: Siegfried Weishaupt, Unternehmer aus Schwendi, und Reinhold Messner

Mitarbeiter des Unternehmens Weishaupt treffen Reinhold Messner

Zwei Gipfelstürmer unter sich: Siegfried Weishaupt, Unternehmer aus Schwendi und der Bergsteiger Reinhold Messner haben sich in Südtirol getroffen. Einmal im Jahr zeichnet die Schwendier Max Weishaupt GmbH, die Energietechnik herstellt, die erfolgreichsten Verkäufer ihrer Produkte auf dem deutschen Markt aus.

Dieses Jahr fand die Auszeichnung in Meran (Südtirol) statt. 15 Weishaupt-Mitarbeiter waren eingeladen. Sie durften, zusammen mit der Unternehmensführung, einen Überraschungsgast erleben: Auf Schloss Sigmundskron bei Bozen ...