Suchergebnis

Unter den 30 Neuinfektionen vom Wochenende waren 16 Reiserückkehrer. Nun bleibt abzuwarten, ob deren Zahl in den kommenden Woche

Reiserückkehrer lassen Corona-Zahlen im Kreis Tuttlingen steigen

Das Coronavirus hat die Sommerpause beendet. 30 neue Corona-Fälle hat der Landkreis Tuttlingen am Wochenende gemeldet – so viele wie schon lange nicht mehr.

Im Wesentlichen liegt das an Reiserrückkehrern, wie Nadja Seibert, Pressesprecherin des Landratsamts, mitteilt. Mehr als die Hälfte der Fälle vom Wochenende seien darauf zurückzuführen. Und sie zählt die Länder auf, aus denen die Kreisbürger zurückkamen: Türkei, Kosovo, Estland, Kroatien und Serbien.

 Diana Baer alias Emma Elsie mit ihrem Erstlingswerk, das Ende 2020 erschienen ist.

Bad Wurzacherin für Buchpreis nominiert

Die Bad Wurzacherin Diana Baer ist mit ihrem Debütroman „Am anderen Ende des Nordlichts“ für den mit insgesamt mehr als 24 000 Euro dotierten Selfpublishing-Buchpreis nominiert.

Nur durch Zufall wurde Baer, die unter dem Pseudonym Emma Elsie schreibt, auf den Buchpreis aufmerksam. Ihre Lektorin gab ihr den Tipp und drängte Baer zur Einreichung. Die Idee zu dem Urban-Fantasy-Roman entstand während einer Islandreise, auf der Baer am bekannten Wasserfall Gullfoss einen Heiratsantrag bekam.

Diana Baer präsentiert stolz ihr Erstlingswerk.

Diana Baer aus Bad Wurzach hat ihren ersten Roman veröffentlicht

Diana Baer aus Bad Wurzach hat ihren ersten Roman veröffentlicht. Mit „Am anderen Ende des Nordlichts“ hat sie sich einen langjährigen Traum erfüllt.

Das Erzählen von Geschichten und das Malen von Bildern dazu liegt der 30-Jährigen scheinbar im Blut. „Das ist so, seit ich denken kann“, sagt Diana Baer, die am Gottesberg aufgewachsen ist und die Realschule in Bad Wurzach besuchte. Ihr Vater Siegfried ist als Abteilungsleiter der TSG-Leichtathleten bekannt.

Corona-Newsblog: EU-Behörde entscheidet schon am 6. Januar über Zulassung von Moderna-Impfstoff

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 46.400 (194.357 Gesamt - ca. 144.300 Genesene - 3640 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 3640 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg:  159,7 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 334.500 (1.406.