Suchergebnis

 Am vierten Spieltag der Fußball-Kreisliga B II hat es einen Wechsel an der Spitze gegeben.

SGM ist neuer Tabellenführer

Am vierten Spieltag der Fußball-Kreisliga B II hat es einen Wechsel an der Spitze gegeben. Der bisherige Spitzenreiter FV Rot unterlag im Topspiel des Tages dem neuen Tabellenführer der SGM Schemmerhofen/Ingerkingen mit 0:1.

SGM Schemmerhofen/Ingerkingen – FV Rot 1:0 (1:0). Vor mehr als 100 Zuschauern fiel das Tor des Tages durch Raphael Schnell (18.) in einer ausgeglichenen und vom Kampf geprägten ersten Hälfte. Nach dem Wechsel drückte Rot zwar vehement, doch mit Glück und Geschick brachte die Heimelf das 1:0 über die ...

In der Küche haben die Helfer alles im Griff.

Beim Dorffest in Bogenweiler gibt es auch nach 40 Jahren noch Dosenwerfen

Haid-Bogenweiler-Sießen hat zum 40. Mal das traditionelle Dorffest gefeiert. Mittlerweile hat es sich als eine feste Größe im Kalender etabliert. Immer zum zweiten Sonntag im September wird eingeladen. Auch im Jubiläumsjahr haben die Verantwortlichen wieder einmal ein heimeliges Dorffest auf die Beine gestellt.

Zum Festauftakt zelebrierte Superior Franz Xaver Weber um 9.30 Uhr einen feierlichen Gottesdienst in der Barockkirche St. Markus in Sießen, musikalisch gekonnt mitgestaltet durch die Chorgemeinschaft Haid.

 Ab Januar 2020 ist der Dorfgasthof „Ochsen“ in Wilfertsweiler und Josef „Bebbi“ und Sibylle Spehn als Wirte Geschichte.

Nach 170 Jahren ist Schluss: Darum schließt die Gaststätte „Ochsen“

Die gute Nachricht: Der Gasthof „Ochsen“ in Wilfertsweiler öffnet nach der Sommerpause ab Sonntag, 8. September, wieder. Die schlechte: Am Jahresende schließt der beliebte Dorfgasthof für immer.

Vereine müssen sich nach Alternativen umsehen Mit der Schließung zum Jahresende verliert die Region nicht nur ein anerkanntes und gern besuchtes Speiselokal mit gut bürgerlicher Küche, sondern auch einen Treffpunkt für Geburtstagsfeiern und Totenmahle, für Jahrgängertreffen oder Zusammenkünfte mit Vereinen oder beim sonntäglichen Stammtisch.

 Vier Mannschaften der Fußball-Kreisliga B II Riß sind weiter ohne Punktverlust.

Topspiel steigt in Ingerkingen

Vier Mannschaften der Fußball-Kreisliga B II Riß sind weiter ohne Punktverlust. Das Topspiel bestreiten am vierten Spieltag die SGM Schemmerhofen/Ingerkingen und der FV Rot bei Laupheim.

Eröffnet wird der Spieltag mit der Partie SV Baustetten II gegen Türkspor Biberach am Sonntag um 13.15 Uhr. Gastgeber Baustetten II steht mit vier Punkten aktuell auf Platz sieben. Mit Türkspor Biberach treffen die Baustetter auf einen Mitfavorit um die Meisterschaft, der bisher alle Spiele gewann.

 Vier Mannschaften sind in der Fußball-Kreisliga B II noch verlustpunktfrei.

Quartett wahrt weiße Weste

In der Fußball-Kreisliga B II haben Tabellenführer FV Rot und Schemmerhofen/Ingerkingen durch Siege am dritten Spieltag ihre weiße Weste gewahrt. Ebenfalls noch verlustpunktfrei sind Türkspor Biberach und die SGM Reinstetten/Hürbel, die allerdings eine Partie weniger ausgetragen haben.

FV Rot – SF Schwendi II 2:0 (1:0). Der Gast konnte dem favorisierten Tabellenführer nur im ersten Durchgang Paroli bieten. Nach dem Wechsel versäumte es die Heimelf, früher den Sack zuzumachen und das Endergebnis deutlicher zu gestalten.

 Die SGM Schemmerhofen/Ingerkingen und der FV Rot bei Laupheim sind in der Fußball-Kreisliga B II weiter ohne Punktverlust.

Quartett will weiße Weste wahren

Die SGM Schemmerhofen/Ingerkingen und der FV Rot bei Laupheim sind in der Fußball-Kreisliga B II weiter ohne Punktverlust und gehen mit breiter Brust in den dritten Spieltag. Dies dürfte auch Meisterschaftsmitfavorit Türkspor Biberach nach dem erfolgreichen Saisonauftakt tun.

Eröffnet wird der Spieltag am Freitag um 19 Uhr mit der Partie Türkspor Biberach gegen die SF Sießen. Am ersten Spieltag hatten die Biberacher noch spielfrei. Vor Wochenfrist bestätigten sie mit einem 5:2-Sieg ihre Meisterschafts-Mitfavoritenrolle.

 Paula Munz verrrät ihre Rezepte für ein langes Leben.

100 Jahre: Drogerie-Inhaberin Paula Munz plaudert aus ihrem Leben

Nicht nur Zeitzeugin eines Jahrhunderts, sondern auch eine in Bad Saulgau bekannte Mitbürgerin ist Paula Munz, die am Donnerstag, 29. August, ihren 100. Geburtstag feiert. Wer ihr begegnet, erlebt eine rüstige und humorvolle Jubilarin. Sie weiß nicht nur daten- und faktengenau über die Vergangenheit zu erzählen. Dank ihrer geistigen Fitness und ihres Interesses am Tagesgeschehen hat sie auch zu aktuellen Themen eine klare Meinung.

1919 ist Paula Wenk in die beginnende Weimarer Republik als zweitälteste Tochter des ...

 Durch einen Sieg gegen die SGM Tannheim/Aitrach (vorn Benjamin Endres) glückte Türkspor Biberach (hier Yunus Emre Demirezen) ei

Türkspor startet mit einem Sieg in die Saison

In der Fußball-Kreisliga B II haben nur der neue Tabellenführer FV Rot und Schemmerhofen/Ingerkingen auch am zweiten Spieltag einen Sieg eingefahren. Durch einen 5:2-Sieg in Tannheim ist Mitfavorit Türkspor Biberach ein gelungener Saisonstart geglückt.

SV Baustetten II – FV Rot 0:6 (0:1). Der SVB II konnte nur die erste Halbzeit der vom Niveau her eher schwachen Partie offen gestalten. Nach dem Wechsel profitierte der Gast davon, dass mit zunehmender Spieldauer dem Kontrahenten die Puste ausging.

 Die SGM Tannheim/Aitrach geht als Tabellenführer in den zweiten Spieltag in der Fußball-Kreisliga B II.

Türkspor startet gegen Tabellenführer in die Saison

Die SGM Tannheim/Aitrach geht als Tabellenführer in den zweiten Spieltag in der Fußball-Kreisliga B II. Und da wartet zu Hause mit Türkspor Biberach ein dicker Brocken auf die SGM.

Eingeläutet wird der Spieltag am Sonntag um 13.15 Uhr mit der Partie SGM Schemmerhofen/Ingerkingen gegen die SGM Muttensweiler/Hochdorf II. Schemmerhofen/Ingerkingen geht mit einem 4:0-Sieg im Rücken als Favorit in das Heimspiel in Schemmerhofen. Die Gäste wollen hingegen nach einer 0:4-Pleite gegen Schwendi II Wiedergutmachung leisten.

Beim Feuerwehrhaus in Hörenhausen ließ es sich bei der Feuerwehr-Hockete gut festen.

„Ein lockerer, gemütlicher Treff“

Die „Feuerwehr- Hockete 2019“ der Freiwilligen Feuerwehr Sießen im Wald am Sonntag iwar schon traditionell ein wiederum „lockerer, gemütlicher und geselliger Treff“ für zahlreiche Besucher jeden Alters. Und in diesem Jahr machte auch das Wetter voll mit: Bei Sonnenschein und lauen Temperaturen fühlten sich die Besucher sichtlich wohl.

Die Geselligkeit, lockere Gespräche und die Kameradschaftspflege waren bei der Hockete“ der Sießener Feuerwehr auch in diesem Jahr großgeschrieben.