Suchergebnis

 Johannes Rehm in einer Halle

In China läuft es wieder, doch in Blaubeuren stockts

Während man vielerorts von Lockerungen der Coronapandemie-bedingten Einschränkungen profitiert, wird es in der europäischen Wirtschaft noch lange dauern, bis Normalität einkehrt, glaubt Johannes Rehm. Der Elektromechanikermeister ist Gründer und Geschäftsführer der Blaubeurer Rehm Group. Das Unternehmen stellt Systemlösungen für Anwendungen in der Elektronikindustrie her. SZ-Redakteur Christoph Schneider spricht mit dem Unternehmensgründer über die Lage vor und nach „Corona“.

US Open

Tennis-Tour kehrt zurück: US und French Open finden statt

Nach fünfmonatiger Corona-Pause soll auf der weltweiten Tour ab Anfang August wieder Tennis gespielt werden. Bis zum Jahresende sollen mit den US Open und den French Open auch noch zwei Grand-Slam-Turniere stattfinden, teilten die ATP und die WTA mit.

Bei den Damen geht es am 3. August mit dem Sandplatz-Turnier in Palermo wieder los. Die Herren starten rund zwei Wochen später beim Hartplatz-Event in Washington.

Danach sollen im von der Coronavirus-Pandemie lange Zeit ganz besonders betroffenen New York zunächst das ...

Rückkehr

Nach dreimonatiger Odyssee: Wuhan-Spieler zurück in Heimat

Nach einer mehr als dreimonatigen Odyssee durch die Corona-Krise sind die Spieler des chinesischen Fußballclubs FC Wuhan Zall an den Ursprungsort der Pandemie zurückgekehrt.

Fans bereiteten den Spielern am Samstagabend auf dem Bahnhof der zentralchinesischen Metropole spontan einen herzlichen Empfang. In dem schwer von der Lungenkrankheit betroffenen Wuhan waren erst vor knapp zwei Wochen die letzten Beschränkungen aufgehoben worden.

Ein Mitglied des Fanclubs sagte der Zeitung „Changjiang Ribao“, „die Mannschaft ...

Mundschutz liegt auf einem Tisch im Krankenhaus

China hilft Bayern mit Zehntausenden Schutzmasken

In der Corona-Krise unterstützt China Bayern mit Zehntausenden Schutzmasken. Wie die IG Metall am Dienstag mitteilte, habe eine chinesische Gewerkschaft dem Freistaat 50 000 Schutzmasken gespendet. Die Masken seien sofort nach Ankunft in München verteilt worden und würden nun in Krankenhäusern, Arztpraxen und anderen Gesundheitseinrichtungen eingesetzt.

Spender sei die Gewerkschaft SPFTU in der ostchinesischen Provinz Shandong, einer Partnerprovinz des Freistaats.

Person arbeitet an der Ausstattung eines Feuerwehrfahrzeugs

Vom Familienunternehmen zum Global Player

Die Albert Ziegler GmbH steht seit dem Jahre 1891 für das Thema Sicherheit. Vielen ist die Firma durch ihre Produktpalette für die Feuerwehren bekannt. Aus einem Familienunternehmen hat sich zwischenzeitlich ein zukunftsorientiertes und innovatives Unternehmen entwickelt. Über 1400 Mitarbeiter weltweit, davon rund 700 am Stammsitz in Giengen, sorgen dafür, dass man sich auf die Produkte der Firma Ziegler verlassen kann.

Die Geschichte des Traditionsunternehmens mit Hauptsitz im schwäbischen Giengen an der Brenz hat im Jahre 1891 ...

Tischtennis

Tischtennis-Weltverband verschiebt auch die China Open

Nach der Mannschafts-WM in Südkorea hat der Tischtennis-Weltverband ITTF wegen der Corona-Pandemie nun auch das wichtigste Turnier des Jahres verschoben.

Die China Open in Shenzhen können nicht wie geplant vom 12. bis zum 17. Mai stattfinden, teilte die ITTF mit. Zusammen mit den China Open verschob der Verband auch die vom 5. bis 10. Mai angesetzten Hongkong Open. Beide Turniere gehören zur sogenannten World Tour. Im internationalen Tischtennis ist der Spielbetrieb bereits gestoppt worden.

Börse Tokio

Asiens Börsen holen wieder auf

Die Börsen in Asien haben ihre dramatische Talfahrt am Dienstag in der Hoffnung auf Maßnahmen zur Konjunkturankurbelung gestoppt.

Nachdem die Kurse an der Leitbörse in Tokio zunächst in Folge der massiven Vortagesverluste in New York weiter heftig an Boden verloren hatten, ging es mit dem Markt im späteren Handelsverlauf wieder aufwärts. Hoffnung bereitete den Investoren die Ankündigung von US-Präsident Donald Trump, mit einem Maßnahmenpaket den wirtschaftlichen Auswirkungen des neuartigen Coronavirus entgegensteuern zu wollen.

Institut für Virologie

„Stresstest“ durch Virus: Deutsche Firmen haben zu kämpfen

Das neuartige Coronavirus bedroht massiv die deutsche Wirtschaft. Die Industrie erwartet einen „Stresstest“ und fürchtet „spürbare negative Effekte“. Die Börsen rutschen in den Keller.

In einer ohnehin geschwächten Wirtschaftslage in Deutschland droht die Lungenkrankheit, ein „wahrer Konjunkturhemmer“ zu werden, warnt der Industrie- und Handelskammertag am Donnerstag. Schon jetzt spüre die international stark vernetzte deutsche Exportwirtschaft, dass das Coronavirus den weltweiten Handel belaste und Unternehmen ihre ...

Ein Mensch im Schutzanzug

Coronavirus: Kein Verdachtsfall in Virngrund-Klinik - Das sagen Firmen, Ärzte und Apotheker

Der Landkreis Göppingen grenzt direkt an den Ostalbkreis. Es ist der Landkreis, in dem der erste Coronavirus-Fall in Baden-Württemberg am Dienstagabend bekannt wurde. Auch Firmen und Einrichtungen in der Region haben jetzt erste Maßnahmen gegen das Virus getroffen.

Der Ostalbkreis ist beim Auftreten von Infektionskrankheiten gut aufgestellt und für Coronavirus-Infektionen mehrerer Erkrankter vorbereitet. Das hat das Landratsamt mitgeteilt.

Coronavirus

Coronavirus stürzt Chinas Fußball in Krise

Das Coronavirus stürzt den chinesischen Fußball in eine Krise. Nachdem der Saisonauftakt an diesem Wochenende wegen des Ausbruchs der neuen Lungenkrankheit verschoben worden war, herrscht große Ungewissheit. Wirtschaftlich ist der Ausfall enorm.

Bestenfalls im April soll die Super League wieder beginnen können. Aber chinesische Gesundheitsexperten sagen schon voraus, dass sich die Epidemie dann vielleicht erst „stabilisieren“ werde.

Bislang haben sich allein in China 75 000 Menschen mit dem Sars-CoV-2 genannten Virus ...